Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

L’exposition des songes selon Daniel : édition critique du manuscrit de la Berliner Staatsbibliothek, Preussischer Kulturbesitz lat. quart. 70 avec introduction, notes, glossaire et index des formes


Birrer, Larissa. L’exposition des songes selon Daniel : édition critique du manuscrit de la Berliner Staatsbibliothek, Preussischer Kulturbesitz lat. quart. 70 avec introduction, notes, glossaire et index des formes. 2013, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

In der reichen Vielfalt an mantischer Literatur am byzantinischen Hof findet sich das griechische Achmetis Oneirocriticon, eines von nur drei thematisch geordneten Traumbüchern (die anderen waren mehrheitlich alphabetisch oder nach den Mondphasen organisiert). Das Oneirocriticon wurde zwischen 843 und 1075 zusammengetragen und um 1075 von Leo Tuscus ins Lateinische übersetzt. Heute sind uns drei französische Übersetzungen aus dem Mittelalter überliefert, wovon zwei bereits ediert vorliegen. Von den lateinischen Texten verweist keiner mehr in seinem Titel auf den ursprünglichen, angeblichen Autor Achmet zurück. Die lateinischen Handschriften, sowie deren französische Nachfolger, werden gemeinhin zur Familie der Somniale Danielis gezählt. Bis heute wurde der früheste französische Text, nämlich der anglo-normannische, noch nicht vollständig herausgegeben. Diese Dissertation füllt diese Lücke mit einer kritischen Edition der Handschrift Berliner Staatsbibliothek, Preussischer Kulturbesitz, lat. quart. 70. Eine umfangreiche Einführung situiert den Achmetis Oneirocriticon innerhalb der gesamten mantischen Literatur, beschreibt die Geschichte des Textes von seinen arabischen Quellen bis zu den drei existierenden französischen Handschriften (die auf zwei verschiedene lateinische Vorlagen, durch zwei verschiedene Übersetzer, Pascalis Romanus und Leo Tuscus, zurückgehen) und bietet abschliessend eine allgemeine Übersicht der lateinischen Handschriften sowie eine genauere Beschreibung der mittelfranzösischen. Die Edition, mit einem reichen kritischen Apparat aus den griechischen, lateinischen und französischen Kollationen, ist mit einem detaillierten Glossar und einem umfänglichen Index versehen.

Abstract

In der reichen Vielfalt an mantischer Literatur am byzantinischen Hof findet sich das griechische Achmetis Oneirocriticon, eines von nur drei thematisch geordneten Traumbüchern (die anderen waren mehrheitlich alphabetisch oder nach den Mondphasen organisiert). Das Oneirocriticon wurde zwischen 843 und 1075 zusammengetragen und um 1075 von Leo Tuscus ins Lateinische übersetzt. Heute sind uns drei französische Übersetzungen aus dem Mittelalter überliefert, wovon zwei bereits ediert vorliegen. Von den lateinischen Texten verweist keiner mehr in seinem Titel auf den ursprünglichen, angeblichen Autor Achmet zurück. Die lateinischen Handschriften, sowie deren französische Nachfolger, werden gemeinhin zur Familie der Somniale Danielis gezählt. Bis heute wurde der früheste französische Text, nämlich der anglo-normannische, noch nicht vollständig herausgegeben. Diese Dissertation füllt diese Lücke mit einer kritischen Edition der Handschrift Berliner Staatsbibliothek, Preussischer Kulturbesitz, lat. quart. 70. Eine umfangreiche Einführung situiert den Achmetis Oneirocriticon innerhalb der gesamten mantischen Literatur, beschreibt die Geschichte des Textes von seinen arabischen Quellen bis zu den drei existierenden französischen Handschriften (die auf zwei verschiedene lateinische Vorlagen, durch zwei verschiedene Übersetzer, Pascalis Romanus und Leo Tuscus, zurückgehen) und bietet abschliessend eine allgemeine Übersicht der lateinischen Handschriften sowie eine genauere Beschreibung der mittelfranzösischen. Die Edition, mit einem reichen kritischen Apparat aus den griechischen, lateinischen und französischen Kollationen, ist mit einem detaillierten Glossar und einem umfänglichen Index versehen.

Statistics

Downloads

896 downloads since deposited on 04 Feb 2014
224 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Trachsler Richard, Trotter David
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Romance Studies
Dewey Decimal Classification:800 Literature, rhetoric & criticism
470 Latin & Italic languages
410 Linguistics
440 French & related languages
460 Spanish & Portuguese languages
450 Italian, Romanian & related languages
Language:French
Date:2013
Deposited On:04 Feb 2014 13:26
Last Modified:05 Apr 2016 17:38
Number of Pages:389

Download

Preview Icon on Download
Preview
Filetype: PDF
Size: 7MB

TrendTerms

TrendTerms displays relevant terms of the abstract of this publication and related documents on a map. The terms and their relations were extracted from ZORA using word statistics. Their timelines are taken from ZORA as well. The bubble size of a term is proportional to the number of documents where the term occurs. Red, orange, yellow and green colors are used for terms that occur in the current document; red indicates high interlinkedness of a term with other terms, orange, yellow and green decreasing interlinkedness. Blue is used for terms that have a relation with the terms in this document, but occur in other documents.
You can navigate and zoom the map. Mouse-hovering a term displays its timeline, clicking it yields the associated documents.

Author Collaborations