Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Lust am Lesen: Literarische Anspielungen im "Frieden" des Aristophanes


Zogg, Fabian. Lust am Lesen: Literarische Anspielungen im "Frieden" des Aristophanes. 2014, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

Literarische Anspielungen im "Frieden" des Aristophanes sind zwar bereits seit der Antike Gegenstand der Forschung, wurden aber noch nie systematisch untersucht. Neben einer Detailanalyse aller Bezüge der Komödie zu literarischen Einzeltexten werden auch die kulturellen Implikationen des Befundes in den Fokus gerückt: Die komplexe Intertextualität ist ein wesentliches Merkmal von Aristophanes’ Komödien und weckte bei den gebildeten Zeitgenossen die Lust am Lesen.

Abstract

Literarische Anspielungen im "Frieden" des Aristophanes sind zwar bereits seit der Antike Gegenstand der Forschung, wurden aber noch nie systematisch untersucht. Neben einer Detailanalyse aller Bezüge der Komödie zu literarischen Einzeltexten werden auch die kulturellen Implikationen des Befundes in den Fokus gerückt: Die komplexe Intertextualität ist ein wesentliches Merkmal von Aristophanes’ Komödien und weckte bei den gebildeten Zeitgenossen die Lust am Lesen.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Dissertation
Referees:Baumbach Manuel, Möllendorff Peter von
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Department of Greek and Latin Philology
Dewey Decimal Classification:470 Latin & Italic languages
480 Classical & modern Greek languages
Language:German
Date:2014
Deposited On:19 Feb 2014 14:31
Last Modified:08 Dec 2017 04:28
Number of Pages:308
ISBN:978-3-406-65972-0
Funders:Universität Zürich, Klassisch-Philologisches Seminar (Assistenzstelle)
Official URL:http://www.chbeck.de/Zogg-Lust-Lesen/productview.aspx?product=13064704

Download

Full text not available from this repository.