Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Erfolgreiche Meetingvorbereitung - Worauf kommt es an?


Odermatt, Isabelle; Kleinmann, Martin; König, Cornelius J; Giger, Katrin P (2013). Erfolgreiche Meetingvorbereitung - Worauf kommt es an? Report Psychologie, 38(1):8-16.

Abstract

Im Rahmen eines Forschungsprojektes wurden 180 Meeting-Verantwortliche dazu befragt, wie sie ihr letztes Meeting vorbereitet haben. Meetings sind ein fester Bestandteil des beruflichen Alltags und können für vielfältige Zwecke genutzt werden (z. B. Probleme lösen, Informationen austauschen). Studien zeigen jedoch, dass sie in der Praxis oft wenig produktiv ablaufen. Deshalb werden sie trotz des potenziellen Nutzens häufig als Zeitverschwendung wahrgenommen. Unproduktive Besprechungen verursachen nicht nur hohe Kosten, sondern können auch das allgemeine Wohlbefinden und die Arbeitszufriedenheit von Mitarbeitenden beeinflussen. Bei der Suche nach Möglichkeiten zur Qualitätssteigerung sollte auch die Phase der Vorbereitung berücksichtigt werden, weil sie den Verlauf eines Meetings erheblich beeinflussen kann. Die Ergebnisse der Befragung zeigten, dass nicht alle Elemente einer erfolgreichen Meeting-Vorbereitung berücksichtigt wurden. Vor allem die Formulierung und Mitteilung von Zielen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten und die vorherige Festlegung der Besprechungszeit für die einzelnen Tagesordnungspunkte wurden oftmals vernachlässigt. Maßnahmen, die zu einer guten Vorbereitung eines Meetings gehören, wurden in einer Checkliste zusammengefasst (http://www.report-psychologie.de).

Abstract

Im Rahmen eines Forschungsprojektes wurden 180 Meeting-Verantwortliche dazu befragt, wie sie ihr letztes Meeting vorbereitet haben. Meetings sind ein fester Bestandteil des beruflichen Alltags und können für vielfältige Zwecke genutzt werden (z. B. Probleme lösen, Informationen austauschen). Studien zeigen jedoch, dass sie in der Praxis oft wenig produktiv ablaufen. Deshalb werden sie trotz des potenziellen Nutzens häufig als Zeitverschwendung wahrgenommen. Unproduktive Besprechungen verursachen nicht nur hohe Kosten, sondern können auch das allgemeine Wohlbefinden und die Arbeitszufriedenheit von Mitarbeitenden beeinflussen. Bei der Suche nach Möglichkeiten zur Qualitätssteigerung sollte auch die Phase der Vorbereitung berücksichtigt werden, weil sie den Verlauf eines Meetings erheblich beeinflussen kann. Die Ergebnisse der Befragung zeigten, dass nicht alle Elemente einer erfolgreichen Meeting-Vorbereitung berücksichtigt wurden. Vor allem die Formulierung und Mitteilung von Zielen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten und die vorherige Festlegung der Besprechungszeit für die einzelnen Tagesordnungspunkte wurden oftmals vernachlässigt. Maßnahmen, die zu einer guten Vorbereitung eines Meetings gehören, wurden in einer Checkliste zusammengefasst (http://www.report-psychologie.de).

Statistics

Additional indexing

Other titles:Successful meeting preparation. What does it depend on?
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Language:German
Date:2013
Deposited On:17 Mar 2014 08:26
Last Modified:05 Apr 2016 17:45
Publisher:Deutscher Psychologen-Verlag
ISSN:0344-9602
Related URLs:http://www.report-psychologie.de/heft/archiv/?tx_rparchive_pi1[article]=546&tx_rparchive_pi1[action]=show&tx_rparchive_pi1[controller]=Article&cHash=a23db46b3faedbcc54d997ad0b3a9d07

Download

Full text not available from this repository.