Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

„Hacktivism“? Online‐Medien und Social Media als Instrumente der Klimakommunikation zivilgesellschaftlicher Akteure


Schäfer, Mike S (2012). „Hacktivism“? Online‐Medien und Social Media als Instrumente der Klimakommunikation zivilgesellschaftlicher Akteure. Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, 25(2):68-77.

Abstract

Klimawandel und Klimapolitik sind für viele Menschen nicht unmittelbar wahrnehmbar und erreichen sie entsprechend medial vermittelt. Dabei spielen Online-Medien resp. Social Media eine zunehmend größere Rolle. Gerade für -- oftmals ressourcenschwache -- NGOs stellen sie angesichts ihrer geringen Kosten und vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten zentrale Instrumente zur Mobilisierung öffentlicher Meinung dar. Der Artikel liefert einen Überblick über die Internet-Strategien klimabezogener NGOs. Er unterscheidet drei kommunikative Grundmuster: Informationsstrategien, mit denen Umwelt- und Klima-NGOs sich selbst, ihre Ziele und ihr Handeln vorstellen; Aktivierungsstrategien, mit denen Sympathisanten zur Unterstützung und Entscheidungsträger zu Handlungsänderungen veranlasst werden sollen; sowie Vernetzungsstrategien, mit denen sich NGOs untereinander oder mit Aktivisten an der Basis verlinken. Deutlich wird dabei, dass sich bei Klima-NGOs eine breite Palette unterschiedlicher Strategien findet -- aber auch, dass sich viele auf bloße Informationsstrategien beschränken und damit stärker persuasiv und mobilisierend wirkende Wege der Online-Kommunikation, etwa in Social Media, vernachlässigen.

Abstract

Klimawandel und Klimapolitik sind für viele Menschen nicht unmittelbar wahrnehmbar und erreichen sie entsprechend medial vermittelt. Dabei spielen Online-Medien resp. Social Media eine zunehmend größere Rolle. Gerade für -- oftmals ressourcenschwache -- NGOs stellen sie angesichts ihrer geringen Kosten und vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten zentrale Instrumente zur Mobilisierung öffentlicher Meinung dar. Der Artikel liefert einen Überblick über die Internet-Strategien klimabezogener NGOs. Er unterscheidet drei kommunikative Grundmuster: Informationsstrategien, mit denen Umwelt- und Klima-NGOs sich selbst, ihre Ziele und ihr Handeln vorstellen; Aktivierungsstrategien, mit denen Sympathisanten zur Unterstützung und Entscheidungsträger zu Handlungsänderungen veranlasst werden sollen; sowie Vernetzungsstrategien, mit denen sich NGOs untereinander oder mit Aktivisten an der Basis verlinken. Deutlich wird dabei, dass sich bei Klima-NGOs eine breite Palette unterschiedlicher Strategien findet -- aber auch, dass sich viele auf bloße Informationsstrategien beschränken und damit stärker persuasiv und mobilisierend wirkende Wege der Online-Kommunikation, etwa in Social Media, vernachlässigen.

Statistics

Downloads

79 downloads since deposited on 28 Mar 2014
11 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:'Hacktivism'? : online media and social media as instruments of climate communication by civil society actors
Item Type:Journal Article, not refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Mass Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Language:German
Date:2012
Deposited On:28 Mar 2014 10:20
Last Modified:08 Dec 2017 04:52
Publisher:Lucius & Lucius Verlagsgesellschaft
ISSN:0933-9361
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Related URLs:http://www.fjnsb.org/jahrgaenge/2012heft2?page=4

Download

Download PDF  '„Hacktivism“? Online‐Medien und Social Media als Instrumente der Klimakommunikation zivilgesellschaftlicher Akteure'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 232kB