UZH-Logo

Maintenance Infos

Browse by Creators - Zurich Open Repository and Archive

Navigate back| Up a level
Export as
Number of items: 16.

Schaefer, N; Lohmann, C; Winnik, S; van Tits, L J; Miranda, M X; Vergopoulos, A; Ruschitzka, F; Nussberger, J; Berger, S; Luescher, T F; Verrey, F; Matter, C M (2013). Endothelial mineralocorticoid receptor activation mediates endothelial dysfunction in diet-induced obesity. European Heart Journal, 34(45):3515-3524.

Berger, S; Bayer, N (2011). Check 5 2010. Schlussbericht zuhanden des Departements Bildung, Kultur und Sport des Kantons Aargau. Zürich: Universität Zürich, Institut für Bildungsevaluation.

Berger, S (2011). Review Heiner Fangerau: Spinning the Scientific Web. Jacques Loeb (1859-1924) und sein Programm einer internationalen biomedizinischen Grundlagenforschung. Isis, 102(2):366-367.

Berger, S. Ein Schweizer Bunker-Revival scheint nicht unmöglich. Historikerin Silvia Berger über die Angst vor unsichtbaren Bedrohungen, Informationspolitik bei Katastrophen und Schweizer Schutzräume. In: Tages-Anzeiger, 17 March 2011, p.online.

Ronzaud, C; Loffing, J; Gretz, N; Schütz, G; Berger, S (2011). Inducible renal principal cell-specific mineralocorticoid receptor gene inactivation in mice. American Journal of Physiology. Renal Physiology, 300(3):756-F760.

Berger, S (2010). "Sie hätten in ein grosses Institut hineingehört". Robert Doerr und der Boom der Basler Hygiene. In: Burghartz, S; Kreis, G. Universität Basel 1460-2010. Basel: Historischen Seminars der Universität Basel, 1-16.

Berger, S (2010). "Die Jagd auf Mikrobien hat erheblich an Reiz verloren". Der sinkende Stern der Bakteriologie in Medizin und Gesundheitspolitik der Weimarer Republik. In: Lengwiler, M; Madarasz, J. Das präventive Selbst: eine Kulturgeschiche moderner Gesundheitspolitik. Bielefeld: Transcript, 87-114.

Berger, S (2010). Helga Satzinger: Differenz und Vererbung. Geschlechterordnungen in der Genetik und Hormonforschung 1890-1950, Köln u.a. 2009. L'Homme. Zeitschrift für Feministische Gesichtswissenschaft, 21(2):161-164.

Berger, S. Die Seuchenangst schafft Sündenböcke. In: Tages Anzeiger, 5 May 2009, p.49.

Berger, S. Damals tränkten selbst Ärzte ihr Brot mit Desinfektionsmitteln. In: Infosantésuisse, 10, 2009, p.18-19.

Rinke, K; Berger, S; Ehlert, Ulrike (2009). Genusstraining, Aktivitätsaufbau und Körperinterventionen. In: Hautzinger, M; Pauli, P; Birbaumer, N; Frey, D; Kuhl, J. Psychotherapeutische Methoden. Göttingen: Hogrefe, Verl. für Psychologie, 521-598.

Berger, S (2009). Preisrede: Bakterien in Krieg und Frieden. Eine Geschichte der medizinischen Bakteriologie, 1890-1933. Deutsche Gesellschaft fuer Geschichte der Medizin, Naturwissenschaft und Technik. Nachrichtenblatt, 59(2):101-104.

Berger, S; Schad, T; von Wyl, V; Ehlert, Ulrike; Zellweger, C; Furrer, H; Regli, D; Ledergerber, B; Battegay, M; Weber, R; Gaab, J; Vernazza, P (2008). Effects of cognitive behavioral stress management on HIV-1 RNA, CD4 cell counts and psychosocial parameters of HIV-infected persons. AIDS, 22(6):767-775.

Berger, S (2005). Umdeuten, Ausblenden, Beharren. Zur Persistenz wissenschaftlicher Denkstile am Beispiel der deutschen Bakteriologie, 1890-1918. In: Egloff, Rainer. Tatsache - Denkstil - Kontroverse. Zürich, 71-78.

Berger, S; Spörri, M; Hänseler, Marianne (2003). Ein Metaphernmantra. In: Michel, Matthias. Fakt & Fiktion 7.0. Wissenschaft und Welterzählung. Die narrative Ordnung der Dinge. Zürich, 278-279.

Berger, S (1998). Die "Macht" der Dinge. Schweizer Hausfrauen in den 'goldenen' 50er Jahren. Rosa : Die Zeitschrift für Geschlechterforschung, (17):13-17.

This list was generated on Thu Jul 27 17:00:46 2017 CEST.