UZH-Logo

Maintenance Infos

Browse by Creators - Zurich Open Repository and Archive

Navigate back| Up a level
Export as
Number of items: 14.

Brauer, S (2011). Hohes Alter - mit welchen Mitteln? Bioethica Forum, 4(2):56.

Brauer, S (2011). Über die "Verbesserung" des Menschen mit pharmakologischen Wirkstoffen [plus ergänzende Informationen]. Schweizerische Ärztezeitung, 92(43):1640-1642.

Biller-Andorno, N; Brauer, S (2010). Advance directives from a cross-cultural perspective. Bioethics, 24(3):ii-iv.

Andorno, R; Biller-Andorno, N; Brauer, S (2009). Advance Health Care Directives: Towards a Coordinated European Policy? European Journal of Health Law, 16(3):207-227.

Brauer, S (2009). Age rationing and prudential lifespan account in Norman Daniels' Just health. Journal of Medical Ethics, 35(1):27-31.

Brauer, S (2009). Erwiderung auf Urs Gasche "DRG sind eine Mogelpackung". Soziale Medizin, (1.09):14.

Brauer, S (2009). Forschung mit Kindern – zur jüngsten Stellungnahme der NEK-CNE. Schweizerische Ärztezeitung, 90(17):655-658.

Brauer, S (2009). La Commission nationale d'éthique s'exprime en faveur de la recherche sur les enfants. Paediatrica : Bulletin der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie = Bulletin de la Société Suisse de Pédiatrie, 20(2):48.

Brauer, S; Rehmann-Sutter, C (2009). Unter welchen Bedingungen ist Forschung mit Kindern ethisch? Soziale Medizin, (2.09):57-59.

Brauer, S (2008). Die Autonomiekonzeption in Patientenverfügungen: Die Rolle von Persönlichkeit und sozialen Beziehungen. Ethik in der Medizin, 20(3):230-239.

Zellweger, C; Brauer, S; Geth, C; Biller-Andorno, N (2008). Patientenverfügungen als Ausdruck individualistischer Selbstbestimmung? Die Rolle der Angehörigen in Patientenverfügungsformularen. Ethik in der Medizin, 20(3):201-212.

Brauer, S; Wiesemann, C; Biller-Andorno, N (2008). Selbstbestimmung und Selbstverständnis: Themenschwerpunkte im Umgang mit der Patientenverfügung. Ethik in der Medizin, 20(3):166-168.

Brauer, S (2008). Der Begriff der Person im Kontext einer kulturübergreifenden Bioethik. In: Biller-Andorno, N; Schaber, P; Schulz-Baldes, A. Gibt es eine universale Bioethik? Paderborn: Mentis, 210-224.

Brauer, S; Rehmann-Sutter, C (2008). In wessen Interesse sind die DRGs? Soziale Medizin, (4.08):16-18.

This list was generated on Sat Jul 22 23:06:45 2017 CEST.