UZH-Logo

Maintenance Infos

Browse by Creators - Zurich Open Repository and Archive

Navigate back| Up a level
Export as
Number of items: 8.

Streuli, J C; Obrist, G; Brugger, P (2017). Childrens' left-turning preference is not modulated by magical ideation. Laterality: Asymmetries of Body, Brain & Cognition, 22(1):90-104.

Streuli, J C; Bergsträsser, E (2012). Patientenverfügung und Vorsorgeplanung in der Pädiatrie. In: Naef, J; Baumann-Hölzle, R; Ritzenthaler-Spielmann, D. Patientenverfügungen in der Schweiz : Basiswissen Recht, Ethik und Medizin für Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen. Zürich: Schulthess Juristische Medien AG, 98-100.

Streuli, J C; Gassmann, J; Wiedemann, K (2012). Psychiatrische Patientenverfügungen. In: Naef, J; Baumann-Hölzle, R; Ritzenthaler-Spielmann, D. Patientenverfügungen in der Schweiz : Basiswissen Recht, Ethik und Medizin für Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen. Zürich: Schulthess Juristische Medien AG, 93-97.

Streuli, J C (2012). Zwei Studien zur Intersexualität. Ethik in der Medizin, 24(2):167-169.

Streuli, J C (2011). "Die Lösung" für Intersexualität existiert nicht. Thema im Fokus, 97:6-8.

Streuli, J C (2011). Book review: Helmchen, H., Sartorius, N. (eds.): 2010, Ethics in Psychiatry. European Contributions. Dordrecht: Springer. 485 pages. ISBN: 978-9048187201. Medicine, Health Care and Philosophy, 14(2):220-221.

Streuli, J C (2011). Der "gute Arzt" aus ökonomischer Perspektive. Medizin zwischen individuellem und sozialem Nutzen. In: Frewer, A; Bruns, F; Rascher, W. Gesundheit, Empathie und Ökonomie : kostbare Werte in der Medizin. Würzburg, DE: Königshausen & Neumann , 185-203.

Streuli, J C (2011). Ethik wozu? Fünf Dilemma-Beispiele aus dem Pflege- und Betreuungsalltag und ihre ethischen Fragestellungen. Dilemma 5: Julia wird geimpft - ein Dilemma aus der Kinder- und Jugendmedizin. Thema im Fokus, 100:8-10.

This list was generated on Mon Jul 24 21:06:00 2017 CEST.