Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Hunger/Schrift : Poetologien des Hungerns von der Goethezeit bis zur Gegenwart


Steier, Christoph. Hunger/Schrift : Poetologien des Hungerns von der Goethezeit bis zur Gegenwart. 2014, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

Thema dieser Studie ist das Schauhungern als Möglichkeitsraum literarischer Selbstreflexion. Die Provokation des ausgestellten Körpers, der die spannungsreichen Momente der Inszenierung, der Abwesenheit und der Präsenz trianguliert, haben so unterschiedliche Texte wie Gerstenbergs Ugolino, Moritz’ Anton Reiser, Goethes Wahlverwandtschaften, Büchners Woyzeck, Kafkas Hungerkünstler oder Ulrike Draesners Mitgift zum Anlass genommen, sich selbst als bedeutungsstiftende Praktiken zu reflektieren, deren produktive Fülle in einem Entzogenen gründet. Vom Pathos der eigenen Unübersetzbarkeit, den strukturellen Aporien des Zeichens, den sozioökonomischen Fährnissen des literarischen Feldes, der prekären Verwandtschaft von narrativer und anorektischer Semiose bis zur Subversion gängiger Geschlechterordnungen sieht sich das Unternehmen der Literatur dabei in seltener Breite poetologisch befragt.

Abstract

Thema dieser Studie ist das Schauhungern als Möglichkeitsraum literarischer Selbstreflexion. Die Provokation des ausgestellten Körpers, der die spannungsreichen Momente der Inszenierung, der Abwesenheit und der Präsenz trianguliert, haben so unterschiedliche Texte wie Gerstenbergs Ugolino, Moritz’ Anton Reiser, Goethes Wahlverwandtschaften, Büchners Woyzeck, Kafkas Hungerkünstler oder Ulrike Draesners Mitgift zum Anlass genommen, sich selbst als bedeutungsstiftende Praktiken zu reflektieren, deren produktive Fülle in einem Entzogenen gründet. Vom Pathos der eigenen Unübersetzbarkeit, den strukturellen Aporien des Zeichens, den sozioökonomischen Fährnissen des literarischen Feldes, der prekären Verwandtschaft von narrativer und anorektischer Semiose bis zur Subversion gängiger Geschlechterordnungen sieht sich das Unternehmen der Literatur dabei in seltener Breite poetologisch befragt.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Müller Nielaba Daniel
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of German Studies
Dewey Decimal Classification:430 German & related languages
Language:German
Place of Publication:Würzburg
Date:December 2014
Deposited On:14 Jan 2015 16:13
Last Modified:24 Sep 2019 20:48
Publisher:Königshausen & Neumann
Number of Pages:307
ISBN:978-3-8260-5633-8
Additional Information:Dissertation Universität Zürich, 2014. - Referenten: Prof. Dr. Daniel Müller Nielaba, Dr. Hans-Georg von Arburg
OA Status:Closed
Free access at:Related URL. An embargo period may apply.
Related URLs:https://www.verlag-koenigshausen-neumann.de/product_info.php/info/p8097_Hunger-Schrift--Poetologien-des-Hungerns-von-der-Goethezeit-bis-zur-Gegenwart-.html (Publisher)
https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod010315750&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library