Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Förderorientiertes Coaching Jugendlicher im Übergang Schule-Beruf: Berufsintegration unter sonderpädagogischer Perspektive


Pool Maag, S (2008). Förderorientiertes Coaching Jugendlicher im Übergang Schule-Beruf: Berufsintegration unter sonderpädagogischer Perspektive. Saarbrücken: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften.

Abstract

Der Übergang von der Schule in den Beruf wurde durch die Zunahme von lehrstellen- und arbeitslosen jungen Erwachsenen zu einem Brennpunktthema im bildungspolitischen Diskurs. Weibliche junge Erwachsene mit einem Schulabschluss im Grundanforderungsbereich oder ohne Schulabschluss sowie Lernende aus Sonderschulen oder junge Erwachsene aus Familien mit einem tiefen sozioökonomischen Status und/oder Migrationshintergrund sind von Erschwernissen im Übergang am meisten betroffen.

Die Autorin untersucht in ihrer Arbeit unter Beizug des Konzepts des förderorientierten Coachings (FÖC), wie diese jungen Erwachsenen im Übergang unterstützt und begleitet werden können. Im Zentrum der Studie steht die Frage wie FÖC von Ausbildenden in verschiedenen Ausbildungskontexten (Berufsfachschule, Lehrbetrieb, Berufswahlschule) angewendet und eingesetzt wird und wie sich diese neue Interaktionsform zwischen Auszubildenden und Ausbildungs-verantwortlichen im Verhalten und Handeln der Jugendlichen und der Ausbildenden niederschlägt.
Die Ergebnisse zeigen, dass Coaching im Bereich der Leistungsaktivierung hoch wirksam ist.

Abstract

Der Übergang von der Schule in den Beruf wurde durch die Zunahme von lehrstellen- und arbeitslosen jungen Erwachsenen zu einem Brennpunktthema im bildungspolitischen Diskurs. Weibliche junge Erwachsene mit einem Schulabschluss im Grundanforderungsbereich oder ohne Schulabschluss sowie Lernende aus Sonderschulen oder junge Erwachsene aus Familien mit einem tiefen sozioökonomischen Status und/oder Migrationshintergrund sind von Erschwernissen im Übergang am meisten betroffen.

Die Autorin untersucht in ihrer Arbeit unter Beizug des Konzepts des förderorientierten Coachings (FÖC), wie diese jungen Erwachsenen im Übergang unterstützt und begleitet werden können. Im Zentrum der Studie steht die Frage wie FÖC von Ausbildenden in verschiedenen Ausbildungskontexten (Berufsfachschule, Lehrbetrieb, Berufswahlschule) angewendet und eingesetzt wird und wie sich diese neue Interaktionsform zwischen Auszubildenden und Ausbildungs-verantwortlichen im Verhalten und Handeln der Jugendlichen und der Ausbildenden niederschlägt.
Die Ergebnisse zeigen, dass Coaching im Bereich der Leistungsaktivierung hoch wirksam ist.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Education
Dewey Decimal Classification:370 Education
Language:German
Date:2008
Deposited On:04 Mar 2009 14:30
Last Modified:18 Feb 2018 10:38
Publisher:Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften
ISBN:3-8381-0084-0
OA Status:Closed
Related URLs:https://www.zora.uzh.ch/11315/ (Organisation)
http://www.svh-verlag.de (Publisher)

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library