Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Führen viele Wege nach Rom? Berufssituation und Karrierestrategien des promovierten wissenschaftlichen Nachwuchses in der Kommunikations- und Medienwissenschaft


Wirth, Werner; Stämpfli, I; Böcking, S; Matthes, J (2008). Führen viele Wege nach Rom? Berufssituation und Karrierestrategien des promovierten wissenschaftlichen Nachwuchses in der Kommunikations- und Medienwissenschaft. Publizistik, 53(1):85-113.

Abstract

Im Fach Kommunikations- und Medienwissenschaft liegen bislang kaum empirische Daten zur Situation des promovierten wissenschaftlichen Nachwuchses vor. Diese Studie gibt Aufschluss über Beschäftigungssituation, Berufszufriedenheit, Betreuung sowie Karrierevorstellungen und -strategien der Post-Doktorandinnen und-Doktoranden des Faches. Die Ergebnisse einer Befragung im deutschsprachigen Raum zeigen, dass die Postdocs mit ihrer beruflichen Situation, vor allem mit den Arbeitsinhalten und der Flexibilität der Arbeitszeiten zufrieden sind und eine akademische Karriere anstreben. Die Konkurrenz und die Hürden auf dem Karriereweg werden allerdings als groß wahrgenommen. Zudem scheinen die als vielversprechend eingeschätzten Karrierestrategien wie das Publizieren in internationalen Fachzeitschriften nur schwer umsetzbar zu sein. Einzig jene Postdocs, die von ihrer/m vorgesetzten Professor/in beim Publizieren und beim Aufbau eines Netzwerks unterstützt und betreut werden, schaffen es, viel zu publizieren und international in Erscheinung zu treten. Hingegen sind zwei andere Gruppen weniger erfolgreich in der Umsetzung der eigenen Ziele bzw. verfolgen mit der Habilitation eher traditionelle Karrierestrategien.

Abstract

Im Fach Kommunikations- und Medienwissenschaft liegen bislang kaum empirische Daten zur Situation des promovierten wissenschaftlichen Nachwuchses vor. Diese Studie gibt Aufschluss über Beschäftigungssituation, Berufszufriedenheit, Betreuung sowie Karrierevorstellungen und -strategien der Post-Doktorandinnen und-Doktoranden des Faches. Die Ergebnisse einer Befragung im deutschsprachigen Raum zeigen, dass die Postdocs mit ihrer beruflichen Situation, vor allem mit den Arbeitsinhalten und der Flexibilität der Arbeitszeiten zufrieden sind und eine akademische Karriere anstreben. Die Konkurrenz und die Hürden auf dem Karriereweg werden allerdings als groß wahrgenommen. Zudem scheinen die als vielversprechend eingeschätzten Karrierestrategien wie das Publizieren in internationalen Fachzeitschriften nur schwer umsetzbar zu sein. Einzig jene Postdocs, die von ihrer/m vorgesetzten Professor/in beim Publizieren und beim Aufbau eines Netzwerks unterstützt und betreut werden, schaffen es, viel zu publizieren und international in Erscheinung zu treten. Hingegen sind zwei andere Gruppen weniger erfolgreich in der Umsetzung der eigenen Ziele bzw. verfolgen mit der Habilitation eher traditionelle Karrierestrategien.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

170 downloads since deposited on 05 Feb 2009
3 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Are many paths leading to Rome? Professional situation and career strategies of post-doc scholars in communication and media studies
Item Type:Journal Article, not_refereed, further contribution
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Department of Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Language:German
Date:March 2008
Deposited On:05 Feb 2009 15:23
Last Modified:06 Dec 2018 15:10
Publisher:VS - Verlag für Sozialwissenschaften
ISSN:0033-4006
OA Status:Green
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s11616-008-0007-8

Download

Download PDF  'Führen viele Wege nach Rom? Berufssituation und Karrierestrategien des promovierten wissenschaftlichen Nachwuchses in der Kommunikations- und Medienwissenschaft'.
Preview
Content: Accepted Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 1MB
View at publisher
Download PDF  'Führen viele Wege nach Rom? Berufssituation und Karrierestrategien des promovierten wissenschaftlichen Nachwuchses in der Kommunikations- und Medienwissenschaft'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF (Nationallizenzen 142-005)
Size: 235kB