Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Pädagogischer Paternalismus : eine ethische Rechtfertigung


Giesinger, Johannes. Pädagogischer Paternalismus : eine ethische Rechtfertigung. 2005, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

Kern dieser Arbeit ist die ethische Rechtfertigung von Erziehung. Es wird die These vertreten, Erziehung sei eine Form von Paternalismus. Im ersten Teil wird eine Konzeption der moralischen Beziehung zwischen Erwachsenen und Kinder vorgeschlagen. Ausgangspunkt ist die Feststellung, dass gaengige Moraltheorien Muehe bekunden, Kindern ueberhaupt moralische Relevanz zuzuschreiben. Es wird eine moraltheoretische Skizze erstellt, gemaess der Kinder als moralisch verletzliche Wesen Teil der moralischen Gemeinschaft sind. Aufbauend auf diese Moralkonzeption wird im zweiten Teil die Kernfrage angegangen. Verschiedene Modelle der Rechtfertigung von Paternalismus werden kritisch geprueft. Daraus ergibt sich in einem ersten Schritt eine allgemeine Rechtfertigung von Paternalismus gegenueber Kindern. In einem zweiten Schritt wird davon ausgehend eine Rechtfertigung von spezifisch paedagogischem Paternalismus formuliert.

In this paper an ethical justification of education is proposed. The claim is that education (Erziehung) has to be seen as a form of paternalism. The first part starts with stating that common moral theories show difficulties in ascribing moral relevance to children. The outlines of an alternative view are sketched: According to this view, children as vulnerable beings are members of the moral community. This leads to a concept of the moral relationship between adults and children. Based on this ethical conception, the second part deals with the core question. Different models of justifying paternalism are examined. In a first step, a way of justifying paternalism towards children is developped. In a second step, a justification of specifically pedagogical paternalism is formulated.

Abstract

Kern dieser Arbeit ist die ethische Rechtfertigung von Erziehung. Es wird die These vertreten, Erziehung sei eine Form von Paternalismus. Im ersten Teil wird eine Konzeption der moralischen Beziehung zwischen Erwachsenen und Kinder vorgeschlagen. Ausgangspunkt ist die Feststellung, dass gaengige Moraltheorien Muehe bekunden, Kindern ueberhaupt moralische Relevanz zuzuschreiben. Es wird eine moraltheoretische Skizze erstellt, gemaess der Kinder als moralisch verletzliche Wesen Teil der moralischen Gemeinschaft sind. Aufbauend auf diese Moralkonzeption wird im zweiten Teil die Kernfrage angegangen. Verschiedene Modelle der Rechtfertigung von Paternalismus werden kritisch geprueft. Daraus ergibt sich in einem ersten Schritt eine allgemeine Rechtfertigung von Paternalismus gegenueber Kindern. In einem zweiten Schritt wird davon ausgehend eine Rechtfertigung von spezifisch paedagogischem Paternalismus formuliert.

In this paper an ethical justification of education is proposed. The claim is that education (Erziehung) has to be seen as a form of paternalism. The first part starts with stating that common moral theories show difficulties in ascribing moral relevance to children. The outlines of an alternative view are sketched: According to this view, children as vulnerable beings are members of the moral community. This leads to a concept of the moral relationship between adults and children. Based on this ethical conception, the second part deals with the core question. Different models of justifying paternalism are examined. In a first step, a way of justifying paternalism towards children is developped. In a second step, a justification of specifically pedagogical paternalism is formulated.

Statistics

Downloads

928 downloads since deposited on 29 Mar 2016
391 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Oelkers Jürgen, Leist Anton
Communities & Collections:01 Faculty of Theology > Center for Ethics
06 Faculty of Arts > Institute of Philosophy
UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:100 Philosophy
Uncontrolled Keywords:Pädagogik, Paternalismus
Language:German
Place of Publication:Paderborn
Date:2005
Deposited On:29 Mar 2016 17:18
Last Modified:24 Sep 2019 21:49
Number of Pages:227
OA Status:Green
Free access at:Related URL. An embargo period may apply.
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod005017747&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Pädagogischer Paternalismus : eine ethische Rechtfertigung'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 575kB