Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Influence of calf-cow contract during rearing on social competence and stress reactivity in calves


Buchli, Cornelia. Influence of calf-cow contract during rearing on social competence and stress reactivity in calves. 2016, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich (2016) Cornelia Buchli Departement für Nutztiere, Abteilung Reproduktionsmedizin der Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich, msimonyi@vetclinics.uzh.ch Summary Influence of calf–cow contact during rearing on social competence and stress reactivity in calves We investigated if dairy calves reared with cow-contact differ in their social behaviour and stress reactivity compared to calves reared without cow-contact. 69 calves from 29 farms (34 with cow-contact, 35 no cow-contact) were subjected to a combined isolation-novel object-confrontation test. Behaviour was observed and heart rate was recorded; saliva samples for cortisol analysis were taken before and after trials. Data were analysed using linear mixed effects models. Heart rate during isolation was higher in no-contact calves, but was similar to the heart rate of with-contact calves at the end of the trial (P=0.005). We found no effect of cow-contact on saliva cortisol concentration or behaviour during the isolation–novel object test. In the confrontation test, no-contact calves approached the unfamiliar cow more often than with-contact calves (P=0.002). Threatening behaviour of the cow caused with-contact calves reared to show submissive behaviour more often than no-contact calves (P<0.001). More no-contact calves did not show any response to agonistic behaviour of the cow compared to with-contact calves (P<0.001). We conclude that rearing with cow- contact affected the cardiac stress reaction and led to a more appropriate social behaviour compared with traditional rearing. Contact with adults early in life may promote social learning in calves that positively affects their integration into the dairy herd later in life.

dairy calves, alternative calf rearing, dam rearing, isolation, confrontation Zusammenfassung Einfluss des Kuh-Kalb-Kontakts auf Sozialverhalten und Stressreaktivität von Kälbern während der Aufzuchtphase In der vorliegenden Feldstudie wurde auf 29 Milchviehbetrieben (mit Kuhkontakt n=14, ohne Kuhkontakt n=15) untersucht, ob der Kontakt zur Kuh Einfluss auf das Sozialverhalten und die Stressreaktivität von Milchviehkälbern hat. Mit 69 weiblichen Kälbern (34 mit Kontakt, 35 ohne Kontakt) wurde ein kombinierter Isolations-Novel Object-Konfrontationstest durchgeführt. Dabei wurde das Verhalten der Tiere beobachtet, die Herzfrequenz aufgezeichnet und die Cortisolkonzentration im Speichel gemessen. Die Daten wurden mit linearen gemischte Effekte Modellen analysiert. Die Herzfrequenz von ohne Kontakt -Kälbern war während der Isolation höher als bei mit Kuhkontakt -Kälbern (P=0.005). Im Verhalten während der Isolation und in der Speichelcortisol-Konzentration wurde kein Effekt des Aufzuchtsystems festgestellt. Ohne Kuhkontakt- Kälber näherten sich der Konfrontationskuh häufiger als mit Kuhkontakt-Kälber (P=0.002). Mit Kuhkontakt- Kälber reagierten auf Drohverhalten der Kuh häufiger mit Unterlegenheitsgesten (P<0.001), während bei ohne Kuhkontakt- Kälbern eine erkennbare Reaktion auf ein Drohen der Kuh häufig ausblieb (P<0.001). Kälber mit Kontakt zu Mutter oder Amme zeigten demnach adulten Kühen gegenüber ein angepassteres Verhalten, was darauf hinweist, dass der längerfristige Kontakt zu Mutter oder Amme einen positiven Lerneffekt auf das Sozialverhalten von Milchviehkälbern hat.

Milchkälber, alternative Kälberaufzucht, muttergebundene Aufzucht, Isolation, Konfrontation

Abstract

Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich (2016) Cornelia Buchli Departement für Nutztiere, Abteilung Reproduktionsmedizin der Vetsuisse-Fakultät, Universität Zürich, msimonyi@vetclinics.uzh.ch Summary Influence of calf–cow contact during rearing on social competence and stress reactivity in calves We investigated if dairy calves reared with cow-contact differ in their social behaviour and stress reactivity compared to calves reared without cow-contact. 69 calves from 29 farms (34 with cow-contact, 35 no cow-contact) were subjected to a combined isolation-novel object-confrontation test. Behaviour was observed and heart rate was recorded; saliva samples for cortisol analysis were taken before and after trials. Data were analysed using linear mixed effects models. Heart rate during isolation was higher in no-contact calves, but was similar to the heart rate of with-contact calves at the end of the trial (P=0.005). We found no effect of cow-contact on saliva cortisol concentration or behaviour during the isolation–novel object test. In the confrontation test, no-contact calves approached the unfamiliar cow more often than with-contact calves (P=0.002). Threatening behaviour of the cow caused with-contact calves reared to show submissive behaviour more often than no-contact calves (P<0.001). More no-contact calves did not show any response to agonistic behaviour of the cow compared to with-contact calves (P<0.001). We conclude that rearing with cow- contact affected the cardiac stress reaction and led to a more appropriate social behaviour compared with traditional rearing. Contact with adults early in life may promote social learning in calves that positively affects their integration into the dairy herd later in life.

dairy calves, alternative calf rearing, dam rearing, isolation, confrontation Zusammenfassung Einfluss des Kuh-Kalb-Kontakts auf Sozialverhalten und Stressreaktivität von Kälbern während der Aufzuchtphase In der vorliegenden Feldstudie wurde auf 29 Milchviehbetrieben (mit Kuhkontakt n=14, ohne Kuhkontakt n=15) untersucht, ob der Kontakt zur Kuh Einfluss auf das Sozialverhalten und die Stressreaktivität von Milchviehkälbern hat. Mit 69 weiblichen Kälbern (34 mit Kontakt, 35 ohne Kontakt) wurde ein kombinierter Isolations-Novel Object-Konfrontationstest durchgeführt. Dabei wurde das Verhalten der Tiere beobachtet, die Herzfrequenz aufgezeichnet und die Cortisolkonzentration im Speichel gemessen. Die Daten wurden mit linearen gemischte Effekte Modellen analysiert. Die Herzfrequenz von ohne Kontakt -Kälbern war während der Isolation höher als bei mit Kuhkontakt -Kälbern (P=0.005). Im Verhalten während der Isolation und in der Speichelcortisol-Konzentration wurde kein Effekt des Aufzuchtsystems festgestellt. Ohne Kuhkontakt- Kälber näherten sich der Konfrontationskuh häufiger als mit Kuhkontakt-Kälber (P=0.002). Mit Kuhkontakt- Kälber reagierten auf Drohverhalten der Kuh häufiger mit Unterlegenheitsgesten (P<0.001), während bei ohne Kuhkontakt- Kälbern eine erkennbare Reaktion auf ein Drohen der Kuh häufig ausblieb (P<0.001). Kälber mit Kontakt zu Mutter oder Amme zeigten demnach adulten Kühen gegenüber ein angepassteres Verhalten, was darauf hinweist, dass der längerfristige Kontakt zu Mutter oder Amme einen positiven Lerneffekt auf das Sozialverhalten von Milchviehkälbern hat.

Milchkälber, alternative Kälberaufzucht, muttergebundene Aufzucht, Isolation, Konfrontation

Statistics

Downloads

71 downloads since deposited on 03 Feb 2017
38 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Bollwein Heiner
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Veterinary Clinic > Department of Farm Animals
UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:630 Agriculture
Language:English
Place of Publication:Zürich
Date:2016
Deposited On:03 Feb 2017 13:12
Last Modified:08 Feb 2019 15:15
Number of Pages:31
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod010694564&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Download PDF  'Influence of calf-cow contract during rearing on social competence and stress reactivity in calves'.
Preview
Content: Published Version
Language: English
Filetype: PDF
Size: 591kB