Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Vernetzung und Positionierung der Kölner Zeitschrift für Soziologie (KZfSS) in der länder-, disziplinen- und sprachübergreifenden Diskussion


Rauhut, Heiko; Winter, Fabian (2017). Vernetzung und Positionierung der Kölner Zeitschrift für Soziologie (KZfSS) in der länder-, disziplinen- und sprachübergreifenden Diskussion. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 69(Suppl. 1):61-74.

Abstract

Dieser Beitrag beschreibt die Entwicklung der Resonanz und Netzwerkeinbettung der KZfSS unter Berücksichtigung anderer deutschsprachiger soziologischer Zeitschriften in den letzten vierzig Jahren. Es werden Netzwerk- und Zitationsanalysen anhand des Web of Science präsentiert. Gemessen am Impact Factor nehmen die KZfSS und die Zeitschrift für Soziologie heute eine führende Stellung im deutschen soziologischen Zeitschriftenmarkt ein. Geografische Netzwerkanalysen zeigen, dass die „Kölner“ sowohl international wahrgenommen wird als auch internationale Impulse gibt. Bei deutschsprachigen Standorten nimmt die KZfSS eine zentrale und „exklusive“ Stellung ein. Sie erhält flächendeckend Zitate, die jedoch selektiver an weniger Standorte gerichtet sind. Im europäischen und weltweiten Diskurs ist die KZfSS breit eingebettet. Anhand der zitierten Quellen lässt sich feststellen, dass die Diskussionen in der „Kölner“ durch internationale Themen dominiert werden. Es scheint sich stärker um eingehende als ausgehende Impulse zu handeln. In der Fachkultur ist die KZfSS stark im soziologischen Fach verwurzelt. Zusammenfassend lässt sich die KZfSS als zentrales Forum für die Soziologie beschreiben.

Abstract

Dieser Beitrag beschreibt die Entwicklung der Resonanz und Netzwerkeinbettung der KZfSS unter Berücksichtigung anderer deutschsprachiger soziologischer Zeitschriften in den letzten vierzig Jahren. Es werden Netzwerk- und Zitationsanalysen anhand des Web of Science präsentiert. Gemessen am Impact Factor nehmen die KZfSS und die Zeitschrift für Soziologie heute eine führende Stellung im deutschen soziologischen Zeitschriftenmarkt ein. Geografische Netzwerkanalysen zeigen, dass die „Kölner“ sowohl international wahrgenommen wird als auch internationale Impulse gibt. Bei deutschsprachigen Standorten nimmt die KZfSS eine zentrale und „exklusive“ Stellung ein. Sie erhält flächendeckend Zitate, die jedoch selektiver an weniger Standorte gerichtet sind. Im europäischen und weltweiten Diskurs ist die KZfSS breit eingebettet. Anhand der zitierten Quellen lässt sich feststellen, dass die Diskussionen in der „Kölner“ durch internationale Themen dominiert werden. Es scheint sich stärker um eingehende als ausgehende Impulse zu handeln. In der Fachkultur ist die KZfSS stark im soziologischen Fach verwurzelt. Zusammenfassend lässt sich die KZfSS als zentrales Forum für die Soziologie beschreiben.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Sociology
Dewey Decimal Classification:300 Social sciences, sociology & anthropology
Language:German
Date:2017
Deposited On:23 Jan 2018 13:19
Last Modified:29 Apr 2018 07:10
Publisher:Springer
ISSN:0023-2653
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s11577-017-0434-5

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

Get full-text in a library