Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Ohne Belege in den Talkshow-Olymp. Belegmuster und Akteure in Polit-Talkshows zur Griechenlandkrise


Kessler, Sabrina Heike; Lachenmaier, Clara (2017). Ohne Belege in den Talkshow-Olymp. Belegmuster und Akteure in Polit-Talkshows zur Griechenlandkrise. Medien & Kommunikationswissenschaft, 65(1):64-82.

Abstract

Polit-Talkshows sind ein bedeutsames Format für die demokratische Politikvermittlung in Deutschland. Wichtige gesellschaftliche und politische Themen wie die Griechenlandkrise werden dort diskursiv behandelt. Das Erkenntnisinteresse dieser Studie richtet sich auf sendungsübergreifende Belegmuster und somit auf das Argumentationsverhalten von Talkshowgästen, im Speziellen auf die Art und Weise, wie diese ihre Aussagen belegen. Dazu wurden insgesamt 12 Sendungen mit 60 Talkshowgästen der vier quotenstärksten deutschen Polit-Talkshows im Jahr 2015 zum Thema Griechenlandkrise mittels einer standardisierten Inhaltsanalyse untersucht. Dabei konnten akteursspezifische Präferenzen bei der Wahl von Belegen in Polit-Talkshows gefunden werden. Mit Hilfe der Berechnungsmethode der Evidenztheorie nach Dempster und Shafer und einer Clusteranalyse wurden drei sendungsübergreifende (themenspezifische) Belegmuster identifiziert: eine abwägende, stützende und widerlegende Belegstruktur, wobei letztere am häufigsten vorkam. Analog zum Online- und Printbereich sprechen die Ergebnisse dafür, dass die Berichterstattung zur Griechenlandkrise eher einseitig, Griechenland-kritisch ausfällt.

Abstract

Polit-Talkshows sind ein bedeutsames Format für die demokratische Politikvermittlung in Deutschland. Wichtige gesellschaftliche und politische Themen wie die Griechenlandkrise werden dort diskursiv behandelt. Das Erkenntnisinteresse dieser Studie richtet sich auf sendungsübergreifende Belegmuster und somit auf das Argumentationsverhalten von Talkshowgästen, im Speziellen auf die Art und Weise, wie diese ihre Aussagen belegen. Dazu wurden insgesamt 12 Sendungen mit 60 Talkshowgästen der vier quotenstärksten deutschen Polit-Talkshows im Jahr 2015 zum Thema Griechenlandkrise mittels einer standardisierten Inhaltsanalyse untersucht. Dabei konnten akteursspezifische Präferenzen bei der Wahl von Belegen in Polit-Talkshows gefunden werden. Mit Hilfe der Berechnungsmethode der Evidenztheorie nach Dempster und Shafer und einer Clusteranalyse wurden drei sendungsübergreifende (themenspezifische) Belegmuster identifiziert: eine abwägende, stützende und widerlegende Belegstruktur, wobei letztere am häufigsten vorkam. Analog zum Online- und Printbereich sprechen die Ergebnisse dafür, dass die Berichterstattung zur Griechenlandkrise eher einseitig, Griechenland-kritisch ausfällt.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

14 downloads since deposited on 27 Feb 2018
14 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Department of Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Language:German
Date:2017
Deposited On:27 Feb 2018 14:06
Last Modified:14 Mar 2018 17:49
Publisher:Nomos
ISSN:1615-634X
OA Status:Green
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.5771/1615-634X-2017-1-64

Download

Download PDF  'Ohne Belege in den Talkshow-Olymp. Belegmuster und Akteure in Polit-Talkshows zur Griechenlandkrise'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 380kB
View at publisher