Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Wie ungesund ist ein Ultramarathon?


Knechtle, Beat; Pantelis, Nikolaidis T (2018). Wie ungesund ist ein Ultramarathon? Praxis, 107(8):453-462.

Abstract

Wir stellen die wichtigsten Erkenntnisse zu Organschädigungen durch einen Ultramarathon zusammen. Nach einem Ultramarathon können kardiale Biomarker wie CK, CK-MB, kardiales Troponin I (cTnI) und N-terminales pro-Brain Natriuretic Peptide (NT-pro BNP) erhöht sein. Bis 80 % und mehr der Finisher klagen über Verdauungsprobleme, die einer der Hauptgründe sind, einen Ultramarathon nicht zu finishen. Bis zu 90 % der Läufer, die einen Ultramarathon aufgeben, klagen über Übelkeit. Nach einem Ultramarathon steigen die Leberwerte oft an, schwerwiegende Konsequenzen bleiben meist aus. Risikofaktoren für eine Einschränkung der Nierenfunktion sind eine ausgeprägte Muskelschädigung mit Rhabdomyolyse, Dehydratation, Hypotonie, Hyperurikämie, Hyponatriämie, geringe Wettkampferfahrung sowie die Einnahme von NSARs. Ultraläufer leiden nach einem Ultramarathon oft an Infekten der oberen Atemwege.

We compile the most important findings on organ damage caused by an ultra-marathon. After an ultra-marathon, cardiac biomarkers such as CK, CK-MB, cardiac troponin I (cTnI) and N-terminal pro-brain natriuretic peptides (NT-pro BNP) may be elevated. Up to 80 % or more of the finishers complain about digestive problems, which are one of the main reasons to for not finishing an ultramarathon. Up to 90 % of runners who give up an ultramarathon complain about nausea. After an ultramarathon, liver values often rise and usually no serious consequences remain. Risk factors for renal impairment include severe muscle damage with rhabdomyolysis, dehydration, hypotension, hyperuricemia, hyponatraemia, poor competition, and the use of NSAIDs. Ultra runners often suffer from upper respiratory infections after an ultramarathon.

Abstract

Wir stellen die wichtigsten Erkenntnisse zu Organschädigungen durch einen Ultramarathon zusammen. Nach einem Ultramarathon können kardiale Biomarker wie CK, CK-MB, kardiales Troponin I (cTnI) und N-terminales pro-Brain Natriuretic Peptide (NT-pro BNP) erhöht sein. Bis 80 % und mehr der Finisher klagen über Verdauungsprobleme, die einer der Hauptgründe sind, einen Ultramarathon nicht zu finishen. Bis zu 90 % der Läufer, die einen Ultramarathon aufgeben, klagen über Übelkeit. Nach einem Ultramarathon steigen die Leberwerte oft an, schwerwiegende Konsequenzen bleiben meist aus. Risikofaktoren für eine Einschränkung der Nierenfunktion sind eine ausgeprägte Muskelschädigung mit Rhabdomyolyse, Dehydratation, Hypotonie, Hyperurikämie, Hyponatriämie, geringe Wettkampferfahrung sowie die Einnahme von NSARs. Ultraläufer leiden nach einem Ultramarathon oft an Infekten der oberen Atemwege.

We compile the most important findings on organ damage caused by an ultra-marathon. After an ultra-marathon, cardiac biomarkers such as CK, CK-MB, cardiac troponin I (cTnI) and N-terminal pro-brain natriuretic peptides (NT-pro BNP) may be elevated. Up to 80 % or more of the finishers complain about digestive problems, which are one of the main reasons to for not finishing an ultramarathon. Up to 90 % of runners who give up an ultramarathon complain about nausea. After an ultramarathon, liver values often rise and usually no serious consequences remain. Risk factors for renal impairment include severe muscle damage with rhabdomyolysis, dehydration, hypotension, hyperuricemia, hyponatraemia, poor competition, and the use of NSAIDs. Ultra runners often suffer from upper respiratory infections after an ultramarathon.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

18 downloads since deposited on 04 Jul 2018
18 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Institute of General Practice
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Uncontrolled Keywords:General Medicine
Language:German
Date:April 2018
Deposited On:04 Jul 2018 12:03
Last Modified:12 Apr 2019 00:00
Publisher:Hogrefe Verlag
ISSN:1661-8157
Additional Information:Diese Artikelfassung entspricht nicht vollständig dem in der Zeitschrift veröffentlichten Artikel. Dies ist nicht die Originalversion des Artikels und kann daher nicht zur Zitierung herangezogen werden.
OA Status:Green
Publisher DOI:https://doi.org/10.1024/1661-8157/a002943
PubMed ID:29642787

Download

Download PDF  'Wie ungesund ist ein Ultramarathon?'.
Preview
Content: Accepted Version
Filetype: PDF
Size: 278kB