Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Rolle der radiologischen Bildgebung beim Charcot-FussThe role of radiological imaging for treatment of Charcot Foot


Rosskopf, Andrea B; Berli, Martin (2018). Die Rolle der radiologischen Bildgebung beim Charcot-FussThe role of radiological imaging for treatment of Charcot Foot. Fuss und Sprunggelenk, 16(2):99-108.

Abstract

Zusammenfassung : Der Charcot-Fuss ist assoziiert mit einer peripheren Neuropathie und tritt in der Regel bei Patienten mit langjährigem Diabetes mellitus auf. Das Krankheitsbild ist selten, kann zu ausgeprägten Fuss-Destruktionen führen und die Patienten im Alltag sehr beeinträchtigen. Die radiologische Bildgebung spielt eine zentrale Rolle während der gesamten orthopädischen Behandlung dieser Erkrankung. Insbesondere die Magnetresonanztomografie ist die Methode der Wahl zur frühzeitigen Diagnosestellung, zur Aktivitätsbeurteilung der Erkrankung im Verlauf und zur Detektion üblicher Komplikationen wie Osteomyelitis oder Abszessbildungen.
Summary : Charcot foot is associated with a peripheral neuropathy as underlying condition and is most frequently seen in patients with long-standing diabetes mellitus. The condition is a rare but potentially disabling disease. Radiologic imaging plays an important role in the management of this disease. It is important to be familiar with the typical imaging characteristics of a Charcot foot and its complications. Magnetic resonance imaging is the method of choice in establishing an early diagnosis, monitoring the disease, and for early detection of complications.

Abstract

Zusammenfassung : Der Charcot-Fuss ist assoziiert mit einer peripheren Neuropathie und tritt in der Regel bei Patienten mit langjährigem Diabetes mellitus auf. Das Krankheitsbild ist selten, kann zu ausgeprägten Fuss-Destruktionen führen und die Patienten im Alltag sehr beeinträchtigen. Die radiologische Bildgebung spielt eine zentrale Rolle während der gesamten orthopädischen Behandlung dieser Erkrankung. Insbesondere die Magnetresonanztomografie ist die Methode der Wahl zur frühzeitigen Diagnosestellung, zur Aktivitätsbeurteilung der Erkrankung im Verlauf und zur Detektion üblicher Komplikationen wie Osteomyelitis oder Abszessbildungen.
Summary : Charcot foot is associated with a peripheral neuropathy as underlying condition and is most frequently seen in patients with long-standing diabetes mellitus. The condition is a rare but potentially disabling disease. Radiologic imaging plays an important role in the management of this disease. It is important to be familiar with the typical imaging characteristics of a Charcot foot and its complications. Magnetic resonance imaging is the method of choice in establishing an early diagnosis, monitoring the disease, and for early detection of complications.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Additional indexing

Other titles:The role of radiological imaging for treatment of Charcot Foot
Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Balgrist University Hospital, Swiss Spinal Cord Injury Center
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:17 April 2018
Deposited On:18 Sep 2018 13:06
Last Modified:24 Sep 2019 23:36
Publisher:Elsevier
ISSN:1619-9987
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1016/j.fuspru.2018.03.001

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

Get full-text in a library