Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Ösophagotracheale Fistel


Böttcher-Haberzeth, S; Weber, D; Meuli, M; Sacher, P (2005). Ösophagotracheale Fistel. Notfall & Rettungsmedizin, 8(5):342-345.

Abstract

Verschluckte, im Ösophagus stecken gebliebene, Knopfbatterien müssen notfallmäßig entfernt werden, da sie trotz rascher Entfernung in kürzester Zeit durch verschiedene Mechanismen zu tiefen Verletzungen der Mukosa führen können. Dies wird anhand eines Fallbeispiels eines 2-jährigen Mädchens demonstriert, das nach rascher, unproblematischer endoskopischer Entfernung einer Knopfbatterie aus dem Ösophagus und einem zunächst guten Verlauf eine ösophagotracheale Fistel entwickelte

Abstract

Verschluckte, im Ösophagus stecken gebliebene, Knopfbatterien müssen notfallmäßig entfernt werden, da sie trotz rascher Entfernung in kürzester Zeit durch verschiedene Mechanismen zu tiefen Verletzungen der Mukosa führen können. Dies wird anhand eines Fallbeispiels eines 2-jährigen Mädchens demonstriert, das nach rascher, unproblematischer endoskopischer Entfernung einer Knopfbatterie aus dem Ösophagus und einem zunächst guten Verlauf eine ösophagotracheale Fistel entwickelte

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

24 downloads since deposited on 23 Oct 2018
8 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:National licences > 142-005
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Scopus Subject Areas:Health Sciences > Emergency Medicine
Language:German
Date:1 August 2005
Deposited On:23 Oct 2018 16:16
Last Modified:15 Apr 2021 14:53
Publisher:Springer
ISSN:1434-6222
OA Status:Green
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s10049-005-0753-3

Download

Green Open Access

Download PDF  'Ösophagotracheale Fistel'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF (Nationallizenz 142-005)
Size: 673kB
View at publisher