Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Atemteste zur gastroenterologischen Funktionsdiagnostik


Kuyumcu, S; Götze, O (2011). Atemteste zur gastroenterologischen Funktionsdiagnostik. Der Gastroenterologe, 6(3):203-210.

Abstract

Eine Vielzahl gastroenterologischer Funktionsteste beinhaltet invasive Testverfahren oder die Verwendung ionisierender Strahlung. Atemteste bieten dazu patientenfreundliche und kostengünstige Alternativen. Mit dem Wasserstoffatemtest lassen sich Kohlenhydratmalabsorptionen oder bakterielle Fehlbesiedelungen nachweisen. Zur Untersuchung von vielfältigen gastrointestinalen Organfunktionen können 13CO2-Atemteste mit stabilen 13C-Isotopen eingesetzt werden. Zur Diagnostik von Motilitätsstörungen des Magens und des Dünndarms stehen diverse 13C-Markersubstanzen und Testverfahren zur Verfügung. Die Magenentleerungsmessung für flüssige bzw. feste Mahlzeiten ist in der klinischen Praxis zur Diagnostik der Gastroparese etabliert. Jedoch kann die Herleitung typischer physiologischer Parameter der Magenentleerung und des intestinalen Transits Schwierigkeiten bereiten. In dieser Arbeit werden die grundlegende Funktionsweise, gängige Testmahlzeiten, die praktische Durchführung und Interpretation von Atemtesten in der gastrointestinalen Funktionsdiagnostik beschrieben

Abstract

Eine Vielzahl gastroenterologischer Funktionsteste beinhaltet invasive Testverfahren oder die Verwendung ionisierender Strahlung. Atemteste bieten dazu patientenfreundliche und kostengünstige Alternativen. Mit dem Wasserstoffatemtest lassen sich Kohlenhydratmalabsorptionen oder bakterielle Fehlbesiedelungen nachweisen. Zur Untersuchung von vielfältigen gastrointestinalen Organfunktionen können 13CO2-Atemteste mit stabilen 13C-Isotopen eingesetzt werden. Zur Diagnostik von Motilitätsstörungen des Magens und des Dünndarms stehen diverse 13C-Markersubstanzen und Testverfahren zur Verfügung. Die Magenentleerungsmessung für flüssige bzw. feste Mahlzeiten ist in der klinischen Praxis zur Diagnostik der Gastroparese etabliert. Jedoch kann die Herleitung typischer physiologischer Parameter der Magenentleerung und des intestinalen Transits Schwierigkeiten bereiten. In dieser Arbeit werden die grundlegende Funktionsweise, gängige Testmahlzeiten, die praktische Durchführung und Interpretation von Atemtesten in der gastrointestinalen Funktionsdiagnostik beschrieben

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

14 downloads since deposited on 20 Dec 2018
14 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:National licences > 142-005
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Language:German
Date:1 May 2011
Deposited On:20 Dec 2018 17:30
Last Modified:27 Feb 2019 21:23
Publisher:Springer
ISSN:1861-9681
OA Status:Green
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s11377-010-0495-8
Related URLs:https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=nationallicencespringer101007s1137701004958 (Library Catalogue)

Download

Download PDF  'Atemteste zur gastroenterologischen Funktionsdiagnostik'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF (Nationallizenz 142-005)
Size: 513kB
View at publisher