Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Konsequenzen von Staatsreformen für die demokratische Steuerungsfähigkeit: Vergleichende Analyse zu vier Schweizer Kantonen


Widmer, Thomas; Rüegg, Erwin (2005). Konsequenzen von Staatsreformen für die demokratische Steuerungsfähigkeit: Vergleichende Analyse zu vier Schweizer Kantonen. Politische Vierteljahresschrift, 46(1):86-109.

Abstract

Staatsreformen auf der Grundlage des New Public Managements (NPM) haben im letzten Jahrzehnt viele öffentliche Gemeinwesen verändert. Zur Frage nach den Auswirkungen dieser Reformbemühungen auf die demokratische Steuerungsfähigkeit sind sich widersprechende Thesen formuliert worden, die einerseits postulieren, dass es durch NPM zu einer Verbesserung der Steuerungsfähigkeit komme, und andererseits warnen, dass die Einführung von NPM mit einem Abbau der demokratischen Steuerungsfähigkeit einhergehe. Der Beitrag untersucht diese Thesen anhand von Fallstudien, die sich mit den Reformen in vier Schweizer Kantonen befassen. Wir kommen zum Schluss, dass weder die in Aussicht gestellten Verbesserungen eingetreten sind, noch dass es zu dem befürchteten Demokratieabbau gekommen ist. Wir folgern aus unserer Untersuchung, dass NPM hinsichtlich der demokratischen Steuerungsfähigkeit kaum zu Veränderungen geführt hat — weder zum Guten noch zum Schlechten.

Abstract

Staatsreformen auf der Grundlage des New Public Managements (NPM) haben im letzten Jahrzehnt viele öffentliche Gemeinwesen verändert. Zur Frage nach den Auswirkungen dieser Reformbemühungen auf die demokratische Steuerungsfähigkeit sind sich widersprechende Thesen formuliert worden, die einerseits postulieren, dass es durch NPM zu einer Verbesserung der Steuerungsfähigkeit komme, und andererseits warnen, dass die Einführung von NPM mit einem Abbau der demokratischen Steuerungsfähigkeit einhergehe. Der Beitrag untersucht diese Thesen anhand von Fallstudien, die sich mit den Reformen in vier Schweizer Kantonen befassen. Wir kommen zum Schluss, dass weder die in Aussicht gestellten Verbesserungen eingetreten sind, noch dass es zu dem befürchteten Demokratieabbau gekommen ist. Wir folgern aus unserer Untersuchung, dass NPM hinsichtlich der demokratischen Steuerungsfähigkeit kaum zu Veränderungen geführt hat — weder zum Guten noch zum Schlechten.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics
5 citations in Web of Science®
7 citations in Scopus®
Google Scholar™

Altmetrics

Downloads

6 downloads since deposited on 06 Nov 2018
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Political Science
Dewey Decimal Classification:320 Political science
Language:German
Date:March 2005
Deposited On:06 Nov 2018 10:53
Last Modified:24 Sep 2019 23:51
Publisher:Springer
ISSN:0032-3470
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s11615-005-0219-8

Download

Closed Access: Download allowed only for UZH members