Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Posttraumatische Belastungsstörungen


Michael, Tanja; Sopp, Roxanne; Maercker, Andreas (2018). Posttraumatische Belastungsstörungen. In: Margraf, Jürgen; Schneider, Silvia. Lehrbuch der Verhaltenstherapie. Berlin: Springer, 105-124.

Abstract

Die posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) ist durch das Persistieren traumabezogener Symptome in einer Vielzahl von Erlebensbereichen im Nachgang eines traumatischen Ereignisses gekennzeichnet. Potenziell traumatische Ereignisse sind dabei definiert über das Vorliegen einer unmittelbaren Bedrohung des eigenen Lebens oder der körperlichen Integrität. Der Anteil von Betroffenen, die in Folge eines solchen Ereignisses das Vollbild einer PTBS entwickeln, ist mit ca. 15–24% erheblich, sodass diese im klinischen Alltag von hoher Relevanz ist. Geringe Spontanremissionsraten (ca. 30%) und häufig chronische Verläufe verweisen zudem auf die Notwendigkeit einer umfassenden und effektiven Behandlung. Dieses Kapitel gibt einen Überblick über die Symptomatik der PTBS, über kritische Entstehungsfaktoren und etablierte Behandlungsverfahren. Darüber hinaus wird auf aktuelle Erkenntnisse der Forschung bezüglich zugrundeliegender Prozesse und hinsichtlich neuer Therapieansätze hingewiesen.

Abstract

Die posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) ist durch das Persistieren traumabezogener Symptome in einer Vielzahl von Erlebensbereichen im Nachgang eines traumatischen Ereignisses gekennzeichnet. Potenziell traumatische Ereignisse sind dabei definiert über das Vorliegen einer unmittelbaren Bedrohung des eigenen Lebens oder der körperlichen Integrität. Der Anteil von Betroffenen, die in Folge eines solchen Ereignisses das Vollbild einer PTBS entwickeln, ist mit ca. 15–24% erheblich, sodass diese im klinischen Alltag von hoher Relevanz ist. Geringe Spontanremissionsraten (ca. 30%) und häufig chronische Verläufe verweisen zudem auf die Notwendigkeit einer umfassenden und effektiven Behandlung. Dieses Kapitel gibt einen Überblick über die Symptomatik der PTBS, über kritische Entstehungsfaktoren und etablierte Behandlungsverfahren. Darüber hinaus wird auf aktuelle Erkenntnisse der Forschung bezüglich zugrundeliegender Prozesse und hinsichtlich neuer Therapieansätze hingewiesen.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Book Section, not_refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Language:German
Date:1 January 2018
Deposited On:26 Nov 2018 15:21
Last Modified:25 Sep 2019 03:21
Publisher:Springer
ISBN:9783662549087
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-662-54909-4_6

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

Get full-text in a library