Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

E-Learning: neue Technologien zur Reanimationsschulung.


Breckwoldt, Jan (2018). E-Learning: neue Technologien zur Reanimationsschulung. In: Neumayr, A; Baubin, M; Schinnerl, A. Herausforderung Notfallmedizin: Innovation, Vision, Zukunft. Heidelberg: Springer, 163-172.

Abstract

Seit Jahrzehnten sind Ausbildungsprogramme für Laien-Ersthelfer fest etabliert, ohne dass sich dies in den Ersthelfer-Reanimationsquoten niederschlägt. Einer der Gründe könnte in Defiziten der Kursformate liegen. Hier haben aktuelle elektronische Lernformen das Potential, den Lernerfolg grundlegend zu verbessern.
Für den nachhaltigen Erfolg elektronischer Lernmedien sind in erster Linie lerntheoretische Prinzipien zu beachten. Dafür müssen die Lerninhalte auf evidenzbasierte Maßnahmen fokussiert sowie an das angestrebte Kompetenzniveau der Lerner angepasst werden. Kognitionspsychologische Erkenntnisse müssen in die Erstellung und zeitlichen Taktung von Lerneinheiten einfließen. Schließlich sollten Systeme zur elektronischen Unterstützung des Ersthelfers in der realen Notfallsituation in die Ausbildung integriert werden.
Essentiell für eine effektive Implementierung ist die enge Kooperation aller beteiligten Institutionen, um eine gemeinsame Wissens- und Lernplattform zu schaffen.

Abstract

Seit Jahrzehnten sind Ausbildungsprogramme für Laien-Ersthelfer fest etabliert, ohne dass sich dies in den Ersthelfer-Reanimationsquoten niederschlägt. Einer der Gründe könnte in Defiziten der Kursformate liegen. Hier haben aktuelle elektronische Lernformen das Potential, den Lernerfolg grundlegend zu verbessern.
Für den nachhaltigen Erfolg elektronischer Lernmedien sind in erster Linie lerntheoretische Prinzipien zu beachten. Dafür müssen die Lerninhalte auf evidenzbasierte Maßnahmen fokussiert sowie an das angestrebte Kompetenzniveau der Lerner angepasst werden. Kognitionspsychologische Erkenntnisse müssen in die Erstellung und zeitlichen Taktung von Lerneinheiten einfließen. Schließlich sollten Systeme zur elektronischen Unterstützung des Ersthelfers in der realen Notfallsituation in die Ausbildung integriert werden.
Essentiell für eine effektive Implementierung ist die enge Kooperation aller beteiligten Institutionen, um eine gemeinsame Wissens- und Lernplattform zu schaffen.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Book Section, not_refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Institute of Anesthesiology
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:English, German
Date:1 January 2018
Deposited On:05 Dec 2018 15:06
Last Modified:07 Apr 2020 07:13
Publisher:Springer
ISBN:978-3-662-56626-8.
OA Status:Closed
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-662-56627-5_15

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

Get full-text in a library