Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Darstellung epistemologischer Dimensionen von evidenzbasiertem Wissen in TV-Wissenschaftsmagazinen: Ein Lehrstück für die Bildungsforschung


Kessler, Sabrina Heike; Guenther, Lars; Ruhrmann, Georg (2014). Die Darstellung epistemologischer Dimensionen von evidenzbasiertem Wissen in TV-Wissenschaftsmagazinen: Ein Lehrstück für die Bildungsforschung. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 17(S4):119-139.

Abstract

Ergebnisse der empirischen Bildungsforschung werden seit den PISA-Studien verstärkt massenmedial und damit öffentlich dargestellt und diskutiert. Um die (Un)Gesichertheit der dabei präsentierten wissenschaftlichen Evidenz zu verstehen, müssen Rezipienten über ausgereifte epistemologische Überzeugungen verfügen. Ausgereifte epistemologische Überzeugungen sind Voraussetzung für das Verständnis von präsentiertem, evidenzbasiertem Wissen in TV-Wissenschaftsmagazinen und können gleichzeitig durch die implizit dargestellten epistemologischen Dimensionen von wissenschaftlichem Wissen beeinflusst werden. Empirisch gezeigt wird mittels Inhaltsanalyse, wie die epistemologischen Dimensionen wissenschaftlichen Wissens in TV-Wissenschaftsbeiträgen dargestellt werden. Mit Hilfe einer Framing-Analyse wird der Zusammenhang zwischen implizit dargestellten epistemologischen Dimensionen und typischen Darstellungsmustern der Wissenschaftsberichterstattung aufgezeigt. Aus den Ergebnissen werden Empfehlungen für die öffentliche Kommunikation von evidenzbasiertem Wissen der empirischen Bildungsforschung abgeleitet.

Abstract

Ergebnisse der empirischen Bildungsforschung werden seit den PISA-Studien verstärkt massenmedial und damit öffentlich dargestellt und diskutiert. Um die (Un)Gesichertheit der dabei präsentierten wissenschaftlichen Evidenz zu verstehen, müssen Rezipienten über ausgereifte epistemologische Überzeugungen verfügen. Ausgereifte epistemologische Überzeugungen sind Voraussetzung für das Verständnis von präsentiertem, evidenzbasiertem Wissen in TV-Wissenschaftsmagazinen und können gleichzeitig durch die implizit dargestellten epistemologischen Dimensionen von wissenschaftlichem Wissen beeinflusst werden. Empirisch gezeigt wird mittels Inhaltsanalyse, wie die epistemologischen Dimensionen wissenschaftlichen Wissens in TV-Wissenschaftsbeiträgen dargestellt werden. Mit Hilfe einer Framing-Analyse wird der Zusammenhang zwischen implizit dargestellten epistemologischen Dimensionen und typischen Darstellungsmustern der Wissenschaftsberichterstattung aufgezeigt. Aus den Ergebnissen werden Empfehlungen für die öffentliche Kommunikation von evidenzbasiertem Wissen der empirischen Bildungsforschung abgeleitet.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics
1 citation in Web of Science®
3 citations in Scopus®
Google Scholar™

Altmetrics

Downloads

1 download since deposited on 25 Jan 2019
1 download since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Department of Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Uncontrolled Keywords:Wissenschaftskommunikation, epistemologische Dimensionen, empirische Bildungsforschung, Framing, Evidenzdarstellung, öffentliche Kommunikation, Wissenserwerb, Inhaltsanalyse
Language:German
Date:10 July 2014
Deposited On:25 Jan 2019 14:01
Last Modified:25 Jan 2019 14:01
Publisher:Springer
ISSN:1434-663X
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s11618-014-0512-7
Related URLs:https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs11618-014-0512-7 (Publisher)

Download