Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Film-Konzepte


Film-Konzepte. Edited by: Köhler, Kristina; Liptay, Fabienne; Schweinitz, Jörg (2021). München: Edition Text und Kritik.

Abstract

Ausgaben des Jahres 2020:

Jacques Demy / Kristina Köhler (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, 2020. – ca. 100 S. : Ill. – (Film-Konzepte ; 56). – ISBN 978-3-86916-869-2 [statt 10/2019 erst 2/2020 erschienen]

Quentin Tarantino / Jörg Helbig (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, © 2020. – 113 S.. : Ill. – (Film-Konzepte ; 57). – ISBN 978-3-96707-069-9

Vera Chytilová / Margarete Wach (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, © 2020. – 114 S. : Ill. – (Film-Konzepte ; 58). – ISBN 978-3-96707-087-3 [Dezember 2020 erschienen]

Ulrich Seidl / Corina Erk, Brad Prager (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, © 2020. – 108 S. : Ill. – (Film-Konzepte ; 59). – ISBN 978-3-96707-425-3 [September 2020 erschienen]

Roy Andersson / Fabienne Liptay (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, 2020. – 86 S. : Ill. – (Film-Konzepte ; 60). – ISBN 978-3-96707-433-8 [1. Quartal 2021 erschienen]

****
Die Reihe "Film-Konzepte" befasst sich mit dem Werk einflussreicher Filmemacher.
Wir widmen jedes Heft einem anderen Künstler, einer anderen Künstlerin.

Die Reihe "Film-Konzepte" sieht genau hin.
Wir befassen uns mit einzelnen Szenen, ausgewählten Einstellungen.

Die Reihe "Film-Konzepte" schreibt für Menschen, die gerne Filme schauen.
Wir wenden uns an Leser, die mehr sehen und mehr verstehen wollen.

Die "Film-Konzepte" widmen sich dem Werk bedeutender Vertreter und Vertreterinnen des internationalen Kinos. In ihrem werkmonografischen Zugang ist die Reihe ebenso klassisch wie unkonventionell. Die Hefte spannen einen weiten Bogen: Auf eine junge Regisseurin folgt ein arrivierter Kameramann, auf einen Produzenten aus Hollywood ein Vertreter des afrikanischen Kinos, auf eine umstrittene Dokumentarfilmerin ein Klassiker des europäischen Autorenfilms. Auch die Perspektiven sind vielfältig: Untersucht werden sowohl einzelne Szenen als auch die film- oder gar zeitgeschichtliche Bedeutung eines Gesamtwerks. Die "Film-Konzepte" leisten damit einen Beitrag zur kontinuierlichen Erforschung und kritischen Würdigung von Filmemachern in der Geschichte und Gegenwart des Films.

Die "Film-Konzepte" erscheinen vierteljährlich. Sie richten sich an Filminteressierte, Filmwissenschaftler und Filmemacher, die ihren Blick erweitern und ihr Wissen vertiefen möchten.

Herausgeberschaft:
Begründet wurde die Reihe von Thomas Koebner 2006. Fabienne Liptay ist seit Anbeginn Mitherausgeberin, später zusammen mit Michaela Krützen und Johannes Wende und ab Nummer 53, 2019, mit Kristina Köhler und Jörg Schweinitz.

Abstract

Ausgaben des Jahres 2020:

Jacques Demy / Kristina Köhler (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, 2020. – ca. 100 S. : Ill. – (Film-Konzepte ; 56). – ISBN 978-3-86916-869-2 [statt 10/2019 erst 2/2020 erschienen]

Quentin Tarantino / Jörg Helbig (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, © 2020. – 113 S.. : Ill. – (Film-Konzepte ; 57). – ISBN 978-3-96707-069-9

Vera Chytilová / Margarete Wach (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, © 2020. – 114 S. : Ill. – (Film-Konzepte ; 58). – ISBN 978-3-96707-087-3 [Dezember 2020 erschienen]

Ulrich Seidl / Corina Erk, Brad Prager (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, © 2020. – 108 S. : Ill. – (Film-Konzepte ; 59). – ISBN 978-3-96707-425-3 [September 2020 erschienen]

Roy Andersson / Fabienne Liptay (Hg.). – München : Edition Text + Kritik, 2020. – 86 S. : Ill. – (Film-Konzepte ; 60). – ISBN 978-3-96707-433-8 [1. Quartal 2021 erschienen]

****
Die Reihe "Film-Konzepte" befasst sich mit dem Werk einflussreicher Filmemacher.
Wir widmen jedes Heft einem anderen Künstler, einer anderen Künstlerin.

Die Reihe "Film-Konzepte" sieht genau hin.
Wir befassen uns mit einzelnen Szenen, ausgewählten Einstellungen.

Die Reihe "Film-Konzepte" schreibt für Menschen, die gerne Filme schauen.
Wir wenden uns an Leser, die mehr sehen und mehr verstehen wollen.

Die "Film-Konzepte" widmen sich dem Werk bedeutender Vertreter und Vertreterinnen des internationalen Kinos. In ihrem werkmonografischen Zugang ist die Reihe ebenso klassisch wie unkonventionell. Die Hefte spannen einen weiten Bogen: Auf eine junge Regisseurin folgt ein arrivierter Kameramann, auf einen Produzenten aus Hollywood ein Vertreter des afrikanischen Kinos, auf eine umstrittene Dokumentarfilmerin ein Klassiker des europäischen Autorenfilms. Auch die Perspektiven sind vielfältig: Untersucht werden sowohl einzelne Szenen als auch die film- oder gar zeitgeschichtliche Bedeutung eines Gesamtwerks. Die "Film-Konzepte" leisten damit einen Beitrag zur kontinuierlichen Erforschung und kritischen Würdigung von Filmemachern in der Geschichte und Gegenwart des Films.

Die "Film-Konzepte" erscheinen vierteljährlich. Sie richten sich an Filminteressierte, Filmwissenschaftler und Filmemacher, die ihren Blick erweitern und ihr Wissen vertiefen möchten.

Herausgeberschaft:
Begründet wurde die Reihe von Thomas Koebner 2006. Fabienne Liptay ist seit Anbeginn Mitherausgeberin, später zusammen mit Michaela Krützen und Johannes Wende und ab Nummer 53, 2019, mit Kristina Köhler und Jörg Schweinitz.

Statistics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Cinema Studies
Dewey Decimal Classification:700 Arts
900 History
Language:German
Date:2021
Previous Dates:2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020
Deposited On:10 Jan 2019 07:42
Last Modified:03 May 2021 11:42
Publisher:Edition Text und Kritik
Series Name:Film-Konzepte
Volume:60-64
ISSN:1861-9622
OA Status:Closed
Related URLs:https://etk-muenchen.de/search/SeriesDetails.aspx?sid=18619622&sort=6&sname=Film-Konzepte&ISBN=9783869166513&SeriesID=18619622#.XBtv0MgxnKI (Publisher)

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library