Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Körperkondition und Häufigkeit von Ovarialzysten bei Braunviehkühen während der ersten 40 Laktationstage


Hasler, Martin Ludwig. Körperkondition und Häufigkeit von Ovarialzysten bei Braunviehkühen während der ersten 40 Laktationstage. 2003, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Die Untersuchung wurde an 50 Milchviehkühen der Rasse Braunvieh in 21 Betrieben durchgeführt. 25 peripartal überkonditionierten Kuhen (Rückenfettdicke > 38 mm) wurden 25 peripartal nicht überkonditionierte Tiere (Rückenfettdicke <= 38 mm) zugeordnet. An den Tagen 20, 30 und 40 post partum wurden die Ovarien mittels Ultraschall untersucht und 10, 15, 20, 30 und 40 Tage nach der Abkalbung die Konzentrationen von Progesteron und 17__Oestradiol im Plasma bestimmt. Bei den peripartal überkonditionierten Tieren wurden 12, bei den nicht überkonditionierten lediglich 1 Ovarialzyste festgestellt (P < 0.05). Bei der ersten Untersuchung wurden alle Ovarialzysten sonografisch als Follikelthekazysten (Plasmaprogesteron <= 0.5 ng/ml) beurteilt. Im weiteren Untersuchungsverlauf persistierten 3 als Thekazysten, bei 8 Zysten trat eine Luteinisierung ein und 2 Zysten heilten ab. Es gab keinerlei Hinweise, dass überkonditionierte Kühe infolge des höheren Fettansatzes vor dem Auftreten der Ovarialzysten höhere Progesteron- und/oder Östrogenwerte im Plasma aufwiesen.
For this investigation 50 Brown Swiss cows from 21 different farms were used. Twentyfive peripartal overconditioned cows (back fat thickness > 38 mm) were compared with 25 peripartal not overconditioned animals (back fat thickness < 38 mm). On days 20, 30 and 40 post partum the ovaries were examined sonographically and 10, 15, 20, 30 and 40 days after calving plasma concentrations of progesterone and 17-â estradiol were determined. In peripartal overconditioned animals 12 ovarian cysts were found while only one cyst was present in not overconditioned cows (P < 0.05). At first examination all ovarian cysts were classified by ultrasound as follicle theca cysts (progesterone < 0.5 ng/ml plasma). Follow examinations resulted in 3 cysts which persisted as theca cysts while 8 cysts became luteinized and 2 cysts completely regressed. There was no indication of increased plasma progesterone and/or estradiol concentrations in overconditioned cows with higher fat deposit before of ovarian cysts had occurred.

Abstract

Die Untersuchung wurde an 50 Milchviehkühen der Rasse Braunvieh in 21 Betrieben durchgeführt. 25 peripartal überkonditionierten Kuhen (Rückenfettdicke > 38 mm) wurden 25 peripartal nicht überkonditionierte Tiere (Rückenfettdicke <= 38 mm) zugeordnet. An den Tagen 20, 30 und 40 post partum wurden die Ovarien mittels Ultraschall untersucht und 10, 15, 20, 30 und 40 Tage nach der Abkalbung die Konzentrationen von Progesteron und 17__Oestradiol im Plasma bestimmt. Bei den peripartal überkonditionierten Tieren wurden 12, bei den nicht überkonditionierten lediglich 1 Ovarialzyste festgestellt (P < 0.05). Bei der ersten Untersuchung wurden alle Ovarialzysten sonografisch als Follikelthekazysten (Plasmaprogesteron <= 0.5 ng/ml) beurteilt. Im weiteren Untersuchungsverlauf persistierten 3 als Thekazysten, bei 8 Zysten trat eine Luteinisierung ein und 2 Zysten heilten ab. Es gab keinerlei Hinweise, dass überkonditionierte Kühe infolge des höheren Fettansatzes vor dem Auftreten der Ovarialzysten höhere Progesteron- und/oder Östrogenwerte im Plasma aufwiesen.
For this investigation 50 Brown Swiss cows from 21 different farms were used. Twentyfive peripartal overconditioned cows (back fat thickness > 38 mm) were compared with 25 peripartal not overconditioned animals (back fat thickness < 38 mm). On days 20, 30 and 40 post partum the ovaries were examined sonographically and 10, 15, 20, 30 and 40 days after calving plasma concentrations of progesterone and 17-â estradiol were determined. In peripartal overconditioned animals 12 ovarian cysts were found while only one cyst was present in not overconditioned cows (P < 0.05). At first examination all ovarian cysts were classified by ultrasound as follicle theca cysts (progesterone < 0.5 ng/ml plasma). Follow examinations resulted in 3 cysts which persisted as theca cysts while 8 cysts became luteinized and 2 cysts completely regressed. There was no indication of increased plasma progesterone and/or estradiol concentrations in overconditioned cows with higher fat deposit before of ovarian cysts had occurred.

Statistics

Downloads

34 downloads since deposited on 03 May 2019
29 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Thun R, Stolla R
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Language:German
Place of Publication:Zürich
Date:2003
Deposited On:03 May 2019 14:34
Last Modified:07 Apr 2020 07:15
Number of Pages:16
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod004692924&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Körperkondition und Häufigkeit von Ovarialzysten bei Braunviehkühen während der ersten 40 Laktationstage'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 589kB