Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Metaphernkonzepte in Pressetexten : das Verhältnis der Schweiz zu Europa und zur Europäischen Union


Bärtsch, Christine. Metaphernkonzepte in Pressetexten : das Verhältnis der Schweiz zu Europa und zur Europäischen Union. 2004, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

Konzepte, Kategorien und Schemata sind als grundlegende kognitive Einheiten zur Organisation und Strukturierung des menschlichen Wissens anzusehen. Die mentalen Repräsentationsformen können sprachlich abgebildet und mittels Metaphern eruiert werden. Im Rahmen der kognitiven Linguistik folgt die kognitive Metapherntheorie der These, dass Metaphern eine wirklichkeitskonstituierende und -strukturierende Funktion haben. Daraus folgt, dass auch Sprache und Denken metaphorisch strukturiert sind. Bei systematischem Auftreten von Metaphern können auf semantischer Ebene zu einzelnen Erfahrungsbereichen Metaphernkonzepte gebildet werden. In der vorliegenden Arbeit werden darüber hinaus das Zusammenspiel von Politik und Medien sowie Aspekte der in der Politik und in den Medien verwendeten Sprache beleuchtet. Auf dieser Grundlage wird untersucht, wie mit Hilfe von Metaphern das Verhältnis der Schweiz zu Europa und zur Europäischen Union konstruiert wird. Hierzu werden Artikel aus Deutschschweizer Pressetiteln im Zeitraum der bilateralen Verhandlungen I zwischen der Schweiz und der Europäischen Union analysiert. Hierbei wird aufgezeigt, welche Metaphernkonzepte, Konzepte und Schemata in der Diskussion über Europa und die EU Verwendung finden, welche Funktionen sie erfüllen und in welcher Weise sie interpretiert werden können. Dargestellt werden die Themen EU/ Europa, Schweiz, Annäherung der Schweiz an die EU, Argumente pro und contra eine Annäherung an die EU sowie der Ablauf der bilateralen Verhandlungen. Die Untersuchungsergebnisse verdeutlichen den spezifisch schweizerischen Umgang mit diesen Themen.
Concepts, categories and schemas should be regarded as fundamental cognitive units serving the organisation and structuring of human knowledge. Forms of mental representation can be described linguistically and identified by means of metaphors. The cognitive theory of metaphors, in the framework of cognitive linguistics, adheres to the thesis that metaphors constitute and structure reality. It follows from this that language and thinking are also metaphorically structured. Where metaphors occur systematically, metaphor concepts can be formulated at the semantic level for individual areas of experience. This study will examine the interplay of politics and media as well as aspects of language used in politics and media. This will provide the basis for examining how metaphors help to construct the relationship of Switzerland to Europe and to the European Union. For this purpose, the study will analyse articles from Swiss German-language press publications during the first round of bilateral negotiations between Switzerland and the European Union. It will show which metaphor concepts, concepts and schemas are used in the discussion about Europe and the EU, which functions they fulfil and how they can be interpreted. It focuses on the themes EU/Europe, Switzerland, Switzerland's rapprochement with the EU, arguments for and against the rapprochement with the EU and the course of the bilateral negotiations. The results of this study clarify the specific Swiss approach to these topics.

Abstract

Konzepte, Kategorien und Schemata sind als grundlegende kognitive Einheiten zur Organisation und Strukturierung des menschlichen Wissens anzusehen. Die mentalen Repräsentationsformen können sprachlich abgebildet und mittels Metaphern eruiert werden. Im Rahmen der kognitiven Linguistik folgt die kognitive Metapherntheorie der These, dass Metaphern eine wirklichkeitskonstituierende und -strukturierende Funktion haben. Daraus folgt, dass auch Sprache und Denken metaphorisch strukturiert sind. Bei systematischem Auftreten von Metaphern können auf semantischer Ebene zu einzelnen Erfahrungsbereichen Metaphernkonzepte gebildet werden. In der vorliegenden Arbeit werden darüber hinaus das Zusammenspiel von Politik und Medien sowie Aspekte der in der Politik und in den Medien verwendeten Sprache beleuchtet. Auf dieser Grundlage wird untersucht, wie mit Hilfe von Metaphern das Verhältnis der Schweiz zu Europa und zur Europäischen Union konstruiert wird. Hierzu werden Artikel aus Deutschschweizer Pressetiteln im Zeitraum der bilateralen Verhandlungen I zwischen der Schweiz und der Europäischen Union analysiert. Hierbei wird aufgezeigt, welche Metaphernkonzepte, Konzepte und Schemata in der Diskussion über Europa und die EU Verwendung finden, welche Funktionen sie erfüllen und in welcher Weise sie interpretiert werden können. Dargestellt werden die Themen EU/ Europa, Schweiz, Annäherung der Schweiz an die EU, Argumente pro und contra eine Annäherung an die EU sowie der Ablauf der bilateralen Verhandlungen. Die Untersuchungsergebnisse verdeutlichen den spezifisch schweizerischen Umgang mit diesen Themen.
Concepts, categories and schemas should be regarded as fundamental cognitive units serving the organisation and structuring of human knowledge. Forms of mental representation can be described linguistically and identified by means of metaphors. The cognitive theory of metaphors, in the framework of cognitive linguistics, adheres to the thesis that metaphors constitute and structure reality. It follows from this that language and thinking are also metaphorically structured. Where metaphors occur systematically, metaphor concepts can be formulated at the semantic level for individual areas of experience. This study will examine the interplay of politics and media as well as aspects of language used in politics and media. This will provide the basis for examining how metaphors help to construct the relationship of Switzerland to Europe and to the European Union. For this purpose, the study will analyse articles from Swiss German-language press publications during the first round of bilateral negotiations between Switzerland and the European Union. It will show which metaphor concepts, concepts and schemas are used in the discussion about Europe and the EU, which functions they fulfil and how they can be interpreted. It focuses on the themes EU/Europe, Switzerland, Switzerland's rapprochement with the EU, arguments for and against the rapprochement with the EU and the course of the bilateral negotiations. The results of this study clarify the specific Swiss approach to these topics.

Statistics

Downloads

1014 downloads since deposited on 04 Jun 2019
764 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Burger Harald, Kleinberger Ulla, Günther Ulla Kleinberger
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Uncontrolled Keywords:Europäische Gemeinschaften, Deutsch, Europäische Integration, Metapher, Zeitungssprache, Schweiz, Motiv
Language:German
Place of Publication:Zürich
Date:2004
Deposited On:04 Jun 2019 12:43
Last Modified:15 Apr 2021 14:57
Number of Pages:233
OA Status:Green

Download

Green Open Access

Download PDF  'Metaphernkonzepte in Pressetexten : das Verhältnis der Schweiz zu Europa und zur Europäischen Union'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 2MB