Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Clinical development and serological antibody responses in sheep and rabbits experimentally infested with Psoroptes ovis and Psoroptes cuniculi


Siegfried, Elena. Clinical development and serological antibody responses in sheep and rabbits experimentally infested with Psoroptes ovis and Psoroptes cuniculi. 2004, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Für die experimentelle Infizierung wurden Psoroptes ovis vom Schaf und Psoroptes cuniculi vom Kaninchen verwendet. Im Experiment I wurden Gruppen, bestehend aus 4 Schafen oder 4 Kaninchen, mit 50-100 Milben jedes Isolates auf die Haut des Rückens (skin infestation = SI) oder in den äusseren Gehörgang (aural infestation = AI) appliziert. Beim Kaninchen verursachte die AI und SI mit P. cuniculi, sowie die AI mit P.ovis typische Ohrensymptome und Antikörperreaktionen auf das P. cuniculi-Anitgen im ELISA. SI der Kaninchen mit P.ovis induzierte weder klinische Symptome noch Antikörperreaktionen, noch konnten Milben reisoliert werden. Beim Schaf führte SI mit P.ovis zu Räude, während AI zu keinen klinischen Symptomen führte und keine Milben reisoliert werden konnten. In diesen beiden Tiergruppen zeigt der ELISA erhöhte und vergleichbare Werte. Nach SI und AI mit P.cuniculi bei den Schafen konnten weder klinische Symptome erzeugt werden, noch konnten Milben reisoliert werden. Trotzdem konnten geringe spezifische Antikörperreaktionen nachgewiesen werden. Im Experiment II wurden klinischer Verlauf und Antikörperreaktionen auf eine P. ovis Infektion an immunologisch naiven Tieren, sowie an Schafen die bereits einmal mit P. ovis und P. cuniculi befallen waren, beobachtet. Bei letzteren zeigte sich schon zwei Tage nach Reinfektion erste klinische Symptome und somit 3 Tage früher als bei den erstbefallenen Tieren. Demnach konnten keine offensichtlichen Unterschiede der klinischen Entwicklung in diesen drei Tiergruppen beobachtet werden. Die Resultate dieser Studie dokumentieren antigenetische Kreuzreaktionen zweier morphologisch und genetisch unterscheidbarer Psoroptes Spezies, aber sie dokumentieren auch Unterschiede in ihrem biologischen Verhalten und der Virulenz, welche beide epidemiologisch und taxonomisch wichtig sind.

Psoroptes ovis of sheep origin, and Psoroptes cuniculi of rabbit origin were used in experimental infestations. In experiment I, groups of four rabbits and four sheep were infested with 50–100 mites of each isolate on the skin of the back (skin infestation, SI) or in the external auditory canal (aural infestation, AI). In rabbits, SI and AI with P. cuniculi and AI with P. ovis induced in all animals typical ear lesions and pronounced antibody reactions to P. cuniculi antigens in ELISA. After SI of rabbits with P. ovis no clinical signs were detected, no mites could be reisolated and no specific antibodies were detected. In sheep, P. ovis SI induced mange whereas AI did not induce typical clinical signs and mites could not be reisolated. In both these animal groups, ELISA revealed pronounced and comparable specific antibody reactions. After SI and AI with P. cuniculi no clinical symptoms were observed and no mites could be reisolated. Nevertheless, low levels of specific antibody were detected. In experiment II, clinical progression and antibody reactions to P. ovis SI in naive sheep were compared with sheep previously exposed to P. ovis or P. cuniculi. In both preexposed groups of animals, clinical signs appeared within 2 days after challenge infestation and three days earlier than in primarily infested sheep. Subsequently, no obvious difference in the clinical progression was observed between the three groups of animals. The results of this study document antigenetic crossreactivity of the two morphologically and genetically distinguishable Psoroptes species but differences in their biological behaviour and virulence which both are of epidemiological and taxonomic relevance.

Abstract

Für die experimentelle Infizierung wurden Psoroptes ovis vom Schaf und Psoroptes cuniculi vom Kaninchen verwendet. Im Experiment I wurden Gruppen, bestehend aus 4 Schafen oder 4 Kaninchen, mit 50-100 Milben jedes Isolates auf die Haut des Rückens (skin infestation = SI) oder in den äusseren Gehörgang (aural infestation = AI) appliziert. Beim Kaninchen verursachte die AI und SI mit P. cuniculi, sowie die AI mit P.ovis typische Ohrensymptome und Antikörperreaktionen auf das P. cuniculi-Anitgen im ELISA. SI der Kaninchen mit P.ovis induzierte weder klinische Symptome noch Antikörperreaktionen, noch konnten Milben reisoliert werden. Beim Schaf führte SI mit P.ovis zu Räude, während AI zu keinen klinischen Symptomen führte und keine Milben reisoliert werden konnten. In diesen beiden Tiergruppen zeigt der ELISA erhöhte und vergleichbare Werte. Nach SI und AI mit P.cuniculi bei den Schafen konnten weder klinische Symptome erzeugt werden, noch konnten Milben reisoliert werden. Trotzdem konnten geringe spezifische Antikörperreaktionen nachgewiesen werden. Im Experiment II wurden klinischer Verlauf und Antikörperreaktionen auf eine P. ovis Infektion an immunologisch naiven Tieren, sowie an Schafen die bereits einmal mit P. ovis und P. cuniculi befallen waren, beobachtet. Bei letzteren zeigte sich schon zwei Tage nach Reinfektion erste klinische Symptome und somit 3 Tage früher als bei den erstbefallenen Tieren. Demnach konnten keine offensichtlichen Unterschiede der klinischen Entwicklung in diesen drei Tiergruppen beobachtet werden. Die Resultate dieser Studie dokumentieren antigenetische Kreuzreaktionen zweier morphologisch und genetisch unterscheidbarer Psoroptes Spezies, aber sie dokumentieren auch Unterschiede in ihrem biologischen Verhalten und der Virulenz, welche beide epidemiologisch und taxonomisch wichtig sind.

Psoroptes ovis of sheep origin, and Psoroptes cuniculi of rabbit origin were used in experimental infestations. In experiment I, groups of four rabbits and four sheep were infested with 50–100 mites of each isolate on the skin of the back (skin infestation, SI) or in the external auditory canal (aural infestation, AI). In rabbits, SI and AI with P. cuniculi and AI with P. ovis induced in all animals typical ear lesions and pronounced antibody reactions to P. cuniculi antigens in ELISA. After SI of rabbits with P. ovis no clinical signs were detected, no mites could be reisolated and no specific antibodies were detected. In sheep, P. ovis SI induced mange whereas AI did not induce typical clinical signs and mites could not be reisolated. In both these animal groups, ELISA revealed pronounced and comparable specific antibody reactions. After SI and AI with P. cuniculi no clinical symptoms were observed and no mites could be reisolated. Nevertheless, low levels of specific antibody were detected. In experiment II, clinical progression and antibody reactions to P. ovis SI in naive sheep were compared with sheep previously exposed to P. ovis or P. cuniculi. In both preexposed groups of animals, clinical signs appeared within 2 days after challenge infestation and three days earlier than in primarily infested sheep. Subsequently, no obvious difference in the clinical progression was observed between the three groups of animals. The results of this study document antigenetic crossreactivity of the two morphologically and genetically distinguishable Psoroptes species but differences in their biological behaviour and virulence which both are of epidemiological and taxonomic relevance.

Statistics

Downloads

56 downloads since deposited on 04 Jun 2019
26 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Deplazes Peter, Metzler Alfred
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Language:English
Place of Publication:Zürich
Date:2004
Deposited On:04 Jun 2019 12:55
Last Modified:15 Apr 2021 14:57
Additional Information:Sonderdruck aus: Veterinary Parasitology 124 (2004)
OA Status:Green

Download

Green Open Access

Download PDF  'Clinical development and serological antibody responses in sheep and rabbits experimentally infested with Psoroptes ovis and Psoroptes cuniculi'.
Preview
Content: Published Version
Language: English
Filetype: PDF
Size: 245kB