Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Erkrankungen des Fesselgelenks beim Arabischen Pferd


Schweike, Bettina. Erkrankungen des Fesselgelenks beim Arabischen Pferd. 2005, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Ziel der vorliegenden Dissertation war es die unterschiedlichen Erkrankungen des Fesselgelenks bei Arabischen Pferden näher zu untersuchen. Dazu wurden Daten von 83 Arabischen Pferden ausgewertet. Die meisten Tiere zeigten eine Lahmheit der Vordergliedmaßen. Der größte Anteil der Tiere litt an einer Arthropathia deformans. Mit steigendem Alter der Tiere nahm auch die Häufigkeit der Erkrankung zu. Hengste erkrankten weniger häufig als Stuten oder Wallache. Vor allem die Fesselgelenke der Vordergliedmaßen waren von der Arthropathia deformans betroffen. Die zweithäufigste Diagnose im Bereich der Fesselgelenke waren Corpora libera. Sie traten vor allen Dingen bei Pferden in der Altersgruppe unter 5 Jahren auf. Fesselbeinfrakturen lagen von der Häufigkeitsverteilung her an dritter Stelle. Chipfrakturen des Fesselbeins waren ausschließlich an den Hintergliedmaßen zu finden. Eine weitere, bei mehreren Arabischen Pferden beobachtete Erkrankung des Fesselgelenks war die Sesamoidose. Sie wurde ebenfalls häufiger an den Vordergliedmaßen diagnostiziert als an den Hintergliedmaßen. Das durchschnittliche Alter dieser Pferde lag bei über 12 Jahren. Andere Erkrankungen im Bereich des Fesselgelenks wurden nur bei einzelnen Tieren beobachtet. Da aufgrund fehlender Literatur kein direkter Vergleich mit anderen Rassen durchgeführt werden konnte, wurden mehrere erfahrene Pferdefachärzte mit diesen Ergebnissen konfrontiert. Nach deren Erfahrungen konnten keine signifikanten Unterschiede der Erkrankungshäufigkeit zwischen Arabischen Pferden und Warmblutpferden festgestellt werden.

The objective of the presented study was to closer examine the different diseases of the fetlock joint in Arabian horses. Therefore information from 83 Arabian were evaluated. Most of the animals were afflicted with a lameness in the front legs. The majority of the horses suffered from deforming arthropathy. With increasing age of the animals, the frequency of disease affliction also increased. The fetlock joints in the front legs were particularly frequently affected by deforming arthropathy. The second most frequent diagnosis affecting the fetlock joints was corpora libera. These occurred primarily in horses in the age group under five. Concerning the frequency distribution, a fracture of the first phalanx was in third place. Chip fractures of the first phalanx were observed exclusively in the rear legs. An additional diseases of the fetlock joint observed in several Arabian horses was sesamoidosis. This disease too was diagnosed more frequently in the front legs than the rear legs. The average age of these horses was over 12 years old. Other diseases of the fetlock joint were only observed in a few individual animals. Based upon the fact that due to a lack of literature material a comparison to other breeds of horses could not be made, several equine specialists (clinic owners) were confronted with these results. Based upon their experience, no significant differences in the frequency of disease affliction could be established between Arabian and warmblood horses.

Abstract

Ziel der vorliegenden Dissertation war es die unterschiedlichen Erkrankungen des Fesselgelenks bei Arabischen Pferden näher zu untersuchen. Dazu wurden Daten von 83 Arabischen Pferden ausgewertet. Die meisten Tiere zeigten eine Lahmheit der Vordergliedmaßen. Der größte Anteil der Tiere litt an einer Arthropathia deformans. Mit steigendem Alter der Tiere nahm auch die Häufigkeit der Erkrankung zu. Hengste erkrankten weniger häufig als Stuten oder Wallache. Vor allem die Fesselgelenke der Vordergliedmaßen waren von der Arthropathia deformans betroffen. Die zweithäufigste Diagnose im Bereich der Fesselgelenke waren Corpora libera. Sie traten vor allen Dingen bei Pferden in der Altersgruppe unter 5 Jahren auf. Fesselbeinfrakturen lagen von der Häufigkeitsverteilung her an dritter Stelle. Chipfrakturen des Fesselbeins waren ausschließlich an den Hintergliedmaßen zu finden. Eine weitere, bei mehreren Arabischen Pferden beobachtete Erkrankung des Fesselgelenks war die Sesamoidose. Sie wurde ebenfalls häufiger an den Vordergliedmaßen diagnostiziert als an den Hintergliedmaßen. Das durchschnittliche Alter dieser Pferde lag bei über 12 Jahren. Andere Erkrankungen im Bereich des Fesselgelenks wurden nur bei einzelnen Tieren beobachtet. Da aufgrund fehlender Literatur kein direkter Vergleich mit anderen Rassen durchgeführt werden konnte, wurden mehrere erfahrene Pferdefachärzte mit diesen Ergebnissen konfrontiert. Nach deren Erfahrungen konnten keine signifikanten Unterschiede der Erkrankungshäufigkeit zwischen Arabischen Pferden und Warmblutpferden festgestellt werden.

The objective of the presented study was to closer examine the different diseases of the fetlock joint in Arabian horses. Therefore information from 83 Arabian were evaluated. Most of the animals were afflicted with a lameness in the front legs. The majority of the horses suffered from deforming arthropathy. With increasing age of the animals, the frequency of disease affliction also increased. The fetlock joints in the front legs were particularly frequently affected by deforming arthropathy. The second most frequent diagnosis affecting the fetlock joints was corpora libera. These occurred primarily in horses in the age group under five. Concerning the frequency distribution, a fracture of the first phalanx was in third place. Chip fractures of the first phalanx were observed exclusively in the rear legs. An additional diseases of the fetlock joint observed in several Arabian horses was sesamoidosis. This disease too was diagnosed more frequently in the front legs than the rear legs. The average age of these horses was over 12 years old. Other diseases of the fetlock joint were only observed in a few individual animals. Based upon the fact that due to a lack of literature material a comparison to other breeds of horses could not be made, several equine specialists (clinic owners) were confronted with these results. Based upon their experience, no significant differences in the frequency of disease affliction could be established between Arabian and warmblood horses.

Statistics

Downloads

94 downloads since deposited on 05 Jun 2019
94 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:von Rechenberg Brigitte, Geyer Hans
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Language:German
Place of Publication:Zürich
Date:2005
Deposited On:05 Jun 2019 13:41
Last Modified:07 Apr 2020 07:15
Number of Pages:137
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod005108142&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Erkrankungen des Fesselgelenks beim Arabischen Pferd'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 4MB