Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Zu Vorkommen und Häufigkeit von Glomerulonephritis und Antikörpern gegen Borrelia burgdorferi beim Berner Sennenhund


Eichenberger, Simone. Zu Vorkommen und Häufigkeit von Glomerulonephritis und Antikörpern gegen Borrelia burgdorferi beim Berner Sennenhund. 2005, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Berner Sennenhunde leiden häufiger an Glomerulonephritis als Hunde anderer Rassen. Als Ursache wurde eine Infektion mit Borrelia burgdorferi sensu lato vermutet. Das Ziel dieser Studie war es, die Prävalenz von Antikörpern gegen B. burgdorferi und die Häufigkeit von Proteinurie bei Berner Sennenhunden im Vergleich zu Hunden anderer Rassen in der Schweiz festzustellen. Zwischen Mai 2003 und Mai 2004 wurden von 160 klinisch gesunden Berner Sennenhunden und 62 Kontrollhunden Blutproben auf Antikörper gegen B. burgdorferi und Urinproben auf Proteinurie untersucht. Gleichzeitig wurden alle Berner Sennenhunde und alle Hunde mit Proteinurie, die an der Kleintierklinik der Universität Zürich vorgestellt wurden, untersucht. Zur Untersuchung der Proteinurie wurde ein Protein-Kreatinin-Quotient im Urin, ein Mikroalbuminurie-Test und eine Harnelektrophorese durchgeführt. Von 160 gesunden Berner Sennenhunden hatten 94 (59%), von den 62 Kontrollhunden 11 (18%) Antikörper gegen B. burgdorferi. Eine deutliche Proteinurie wurde bei 3 Berner Sennenhunden festgestellt und bei keinem der Kontrollhunde. Berner Sennenhunde wiesen signifikant häufiger Antikörper gegen B. burgdorferi auf als Hunde anderer Rassen, zeigten aber nicht häufiger eine Proteinurie. Trotzdem waren sie unter den an der Klinik mit Proteinurie vorgestellten Hunden (n=30) mit 12 (40%) signifikant übervertreten. Der Grund dafür ist unklar. Verlaufsstudien könnten einen möglichen Zusammenhang zwischen Glomerulonephritis und B. burgdorferi bei Berner Sennenhunden zeigen.

Bernese Mountain Dogs suffer more often from glomerulonephritis than dogs of other breeds. B. burgdorferi sensu lato was suspected as a cause. The goal of this study was to determine the prevalence of antibodies against B. burgdorferi and the occurrence of proteinuria in Bernese Mountain Dogs compared to dogs of other breeds. Between Mai 2003 and Mai 2004 blood from 160 healthy Bernese Mountain Dogs and 62 control dogs was tested for antibodies against B. burgdorferi and urine for proteinuria. At the same time all Bernese Mountain Dogs and all dogs with proteinuria presented to the Clinic for Small Animal Internal Medicine, University of Zurich were examined. To further evaluate proteinuria an in-clinic test for canine microalbuminuria and urine electrophoresis were performed. Out of the 160 Bernese Mountain Dogs 94 (59%) had antibodies against B. burgdorfei and of the 62 control dogs 11 (18%). Overt proteinuria was diagnosed in 3 Bernese Mountain Dogs and in no control dog. Bernese Mountain Dogs had significantly more often antibodies against B. burgdorferi compared to dogs of other breeds but proteinuria was not found more often. However in the group of dogs presented to the clinic with proteinuria (n=30) Bernese Mountain Dogs were significantly overrepresented with 12 dogs (40%). The reason for this is not clear. Follow-up studies are needed to establish a possible association between B. burgdorfei and glomerulonephritis in Bernese Mountain Dogs.

Abstract

Berner Sennenhunde leiden häufiger an Glomerulonephritis als Hunde anderer Rassen. Als Ursache wurde eine Infektion mit Borrelia burgdorferi sensu lato vermutet. Das Ziel dieser Studie war es, die Prävalenz von Antikörpern gegen B. burgdorferi und die Häufigkeit von Proteinurie bei Berner Sennenhunden im Vergleich zu Hunden anderer Rassen in der Schweiz festzustellen. Zwischen Mai 2003 und Mai 2004 wurden von 160 klinisch gesunden Berner Sennenhunden und 62 Kontrollhunden Blutproben auf Antikörper gegen B. burgdorferi und Urinproben auf Proteinurie untersucht. Gleichzeitig wurden alle Berner Sennenhunde und alle Hunde mit Proteinurie, die an der Kleintierklinik der Universität Zürich vorgestellt wurden, untersucht. Zur Untersuchung der Proteinurie wurde ein Protein-Kreatinin-Quotient im Urin, ein Mikroalbuminurie-Test und eine Harnelektrophorese durchgeführt. Von 160 gesunden Berner Sennenhunden hatten 94 (59%), von den 62 Kontrollhunden 11 (18%) Antikörper gegen B. burgdorferi. Eine deutliche Proteinurie wurde bei 3 Berner Sennenhunden festgestellt und bei keinem der Kontrollhunde. Berner Sennenhunde wiesen signifikant häufiger Antikörper gegen B. burgdorferi auf als Hunde anderer Rassen, zeigten aber nicht häufiger eine Proteinurie. Trotzdem waren sie unter den an der Klinik mit Proteinurie vorgestellten Hunden (n=30) mit 12 (40%) signifikant übervertreten. Der Grund dafür ist unklar. Verlaufsstudien könnten einen möglichen Zusammenhang zwischen Glomerulonephritis und B. burgdorferi bei Berner Sennenhunden zeigen.

Bernese Mountain Dogs suffer more often from glomerulonephritis than dogs of other breeds. B. burgdorferi sensu lato was suspected as a cause. The goal of this study was to determine the prevalence of antibodies against B. burgdorferi and the occurrence of proteinuria in Bernese Mountain Dogs compared to dogs of other breeds. Between Mai 2003 and Mai 2004 blood from 160 healthy Bernese Mountain Dogs and 62 control dogs was tested for antibodies against B. burgdorferi and urine for proteinuria. At the same time all Bernese Mountain Dogs and all dogs with proteinuria presented to the Clinic for Small Animal Internal Medicine, University of Zurich were examined. To further evaluate proteinuria an in-clinic test for canine microalbuminuria and urine electrophoresis were performed. Out of the 160 Bernese Mountain Dogs 94 (59%) had antibodies against B. burgdorfei and of the 62 control dogs 11 (18%). Overt proteinuria was diagnosed in 3 Bernese Mountain Dogs and in no control dog. Bernese Mountain Dogs had significantly more often antibodies against B. burgdorferi compared to dogs of other breeds but proteinuria was not found more often. However in the group of dogs presented to the clinic with proteinuria (n=30) Bernese Mountain Dogs were significantly overrepresented with 12 dogs (40%). The reason for this is not clear. Follow-up studies are needed to establish a possible association between B. burgdorfei and glomerulonephritis in Bernese Mountain Dogs.

Statistics

Downloads

88 downloads since deposited on 14 Jun 2019
88 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Reusch Claudia, Wittenbrink Max M
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Language:German
Place of Publication:Zürich
Date:2005
Deposited On:14 Jun 2019 10:16
Last Modified:25 Sep 2019 00:11
Number of Pages:61
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod005198160&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Zu Vorkommen und Häufigkeit von Glomerulonephritis und Antikörpern gegen Borrelia burgdorferi beim Berner Sennenhund'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 353kB