Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Klinische Studie über den Einsatz von Bleomycin bei der Behandlung von Equinen Sarkoiden


Fürst, Monika. Klinische Studie über den Einsatz von Bleomycin bei der Behandlung von Equinen Sarkoiden. 2006, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Zusammenfassung Die Therapie des Equinen Sarkoids hat schon viele Wissenschafter beschäftigt, weil dieser, beim Pferd häufig vorkommender Tumor, eine grosse Herausforderung an die Therapie darstellt. Deshalb wurde in dieser Studie der Wirkstoff Bleomycin bei 34 Pferden auf seine Wirksamkeit hin geprüft. Das Equine Sarkoid trat bei unseren Patienten zwischen dem vierten und dem achten Altersjahr auf.Der fibroblastische Sarkoid-Typ war eindeutig der häufigste, nur halb so oft waren die verrukösen Sarkoide vertreten und noch seltener kamen die gemischten und die okkulten Equinen Sarkoide vor. Die Patienten wurden in vier Gruppen eingeteilt: Die erste Gruppe wurde direkt mit Bleomycin-Lösung behandelt, bei der zweiten Gruppe wurden die Tumore vor der Injektionsbehandlung chirurgisch entfernt und die beiden letzten Gruppen sollten die Wirkung des Medikamentes anhand einer Doppelblindstudie bestätigen. Die Tumore wurden insgesamt dreimal in einem Intervall von drei bis vier Wochen behandelt. Eine Beurteilung der Equinen Sarkoide fand vor jeder erneuten Therapie statt und zusätzlich ein halbes und ein ganzes Jahr nach Therapieende. Mit der Bleomycin-Lösung erreichte man den besten Behandlungserfolg. Interessant war jene Beobachtung, dass in der Plazebo-Gruppe Patienten vorkamen, bei denen die Tumore vollständig abheilten. In unserer Studie konnte kein Zusammenhang zwischen der Lokalisation und dem Behandlungserfolg festgestellt werden. Dagegen schien der Sarkoid-Typ eher einen Einfluss auf die Erfolgsrate zu haben. Die verrukösen Sarkoide hatten besser angesprochen als die fibroblastischen. Das Medikament zeigte keine erheblichen Nebenwirkungen. Zum Teil gab es an den Sarkoiden selber lokale Schwellungen, die aber nach kurzer Zeit wieder spontan verschwanden. Bleomycin scheint eine deutliche Wirkung auf das Wachstum der Equinen Sarkoide zu haben. Um diese Therapie aber effektiver zu machen, sollte die Dosis erhöht und die Therapieintervalle verkürzt werden! Summary Thirty-four horses with one or more sarcoids were used in the study. The horses were divided into four groups: Group 1 consisted of six horses that were treated with bleomycin solution; Group 2 consisted of ten horses that were treated with bleomycin solution after surgical debulking of the sarcoids; Group 3 consisted of 18 horses that received either bleomycin suspension or bleomycin solution in a double-blinded trial. The sarcoids were treated every three to four weeks for a total of three treatments. The drug was injected around and as close to the tumour as possible. The sarcoids were evaluated before each treatment and six and 12 months after treatment. Most of the horses with sarcoids were between four and eight years of age. Fibroblastic sarcoid was the most frequent form seen, followed by verrucous sarcoid, which was seen about half as often. Except for horses in which the sarcoids had been surgically debulked before treatment, the horses treated with bleomycin solution had the best outcome. In horses treated with the bleomycin suspension, none of the patients had a complete cure; the treatment was sucessful for only some of the sarcoids or was only partially successful. Interestingly, some patients in the placebo group had a complete cure. None of the treatments had side effects. In some horses, there was localised swelling of the sarcoid, which resolved quickly. There was no association between the site of the sarcoid and the success of treatment. The type of sarcoid, however, was associated with the outcome of treatment. Verrucous sarcoids responded much better to treatment than fibroblastic sarcoids. Recurrence of the sarcoids occurred almost exclusively in horses with fibroblastic sarcoids. Equine sarcoids appeared to respond favourably to bleomycin. However, to improve its efficacy, the dose should be increased and the interval between treatments shortened.

Abstract

Zusammenfassung Die Therapie des Equinen Sarkoids hat schon viele Wissenschafter beschäftigt, weil dieser, beim Pferd häufig vorkommender Tumor, eine grosse Herausforderung an die Therapie darstellt. Deshalb wurde in dieser Studie der Wirkstoff Bleomycin bei 34 Pferden auf seine Wirksamkeit hin geprüft. Das Equine Sarkoid trat bei unseren Patienten zwischen dem vierten und dem achten Altersjahr auf.Der fibroblastische Sarkoid-Typ war eindeutig der häufigste, nur halb so oft waren die verrukösen Sarkoide vertreten und noch seltener kamen die gemischten und die okkulten Equinen Sarkoide vor. Die Patienten wurden in vier Gruppen eingeteilt: Die erste Gruppe wurde direkt mit Bleomycin-Lösung behandelt, bei der zweiten Gruppe wurden die Tumore vor der Injektionsbehandlung chirurgisch entfernt und die beiden letzten Gruppen sollten die Wirkung des Medikamentes anhand einer Doppelblindstudie bestätigen. Die Tumore wurden insgesamt dreimal in einem Intervall von drei bis vier Wochen behandelt. Eine Beurteilung der Equinen Sarkoide fand vor jeder erneuten Therapie statt und zusätzlich ein halbes und ein ganzes Jahr nach Therapieende. Mit der Bleomycin-Lösung erreichte man den besten Behandlungserfolg. Interessant war jene Beobachtung, dass in der Plazebo-Gruppe Patienten vorkamen, bei denen die Tumore vollständig abheilten. In unserer Studie konnte kein Zusammenhang zwischen der Lokalisation und dem Behandlungserfolg festgestellt werden. Dagegen schien der Sarkoid-Typ eher einen Einfluss auf die Erfolgsrate zu haben. Die verrukösen Sarkoide hatten besser angesprochen als die fibroblastischen. Das Medikament zeigte keine erheblichen Nebenwirkungen. Zum Teil gab es an den Sarkoiden selber lokale Schwellungen, die aber nach kurzer Zeit wieder spontan verschwanden. Bleomycin scheint eine deutliche Wirkung auf das Wachstum der Equinen Sarkoide zu haben. Um diese Therapie aber effektiver zu machen, sollte die Dosis erhöht und die Therapieintervalle verkürzt werden! Summary Thirty-four horses with one or more sarcoids were used in the study. The horses were divided into four groups: Group 1 consisted of six horses that were treated with bleomycin solution; Group 2 consisted of ten horses that were treated with bleomycin solution after surgical debulking of the sarcoids; Group 3 consisted of 18 horses that received either bleomycin suspension or bleomycin solution in a double-blinded trial. The sarcoids were treated every three to four weeks for a total of three treatments. The drug was injected around and as close to the tumour as possible. The sarcoids were evaluated before each treatment and six and 12 months after treatment. Most of the horses with sarcoids were between four and eight years of age. Fibroblastic sarcoid was the most frequent form seen, followed by verrucous sarcoid, which was seen about half as often. Except for horses in which the sarcoids had been surgically debulked before treatment, the horses treated with bleomycin solution had the best outcome. In horses treated with the bleomycin suspension, none of the patients had a complete cure; the treatment was sucessful for only some of the sarcoids or was only partially successful. Interestingly, some patients in the placebo group had a complete cure. None of the treatments had side effects. In some horses, there was localised swelling of the sarcoid, which resolved quickly. There was no association between the site of the sarcoid and the success of treatment. The type of sarcoid, however, was associated with the outcome of treatment. Verrucous sarcoids responded much better to treatment than fibroblastic sarcoids. Recurrence of the sarcoids occurred almost exclusively in horses with fibroblastic sarcoids. Equine sarcoids appeared to respond favourably to bleomycin. However, to improve its efficacy, the dose should be increased and the interval between treatments shortened.

Statistics

Downloads

539 downloads since deposited on 20 Jun 2019
346 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Auer Jörg A, Ehrensperger F
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Language:German
Place of Publication:Zürich
Date:2006
Deposited On:20 Jun 2019 11:28
Last Modified:15 Apr 2021 14:58
Number of Pages:98
OA Status:Green

Download

Green Open Access

Download PDF  'Klinische Studie über den Einsatz von Bleomycin bei der Behandlung von Equinen Sarkoiden'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 23MB