Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Untersuchung von BSE-Nachkommen auf Protease-resistentes Prion Protein im Blut


Tschuor, Andreas Christian. Untersuchung von BSE-Nachkommen auf Protease-resistentes Prion Protein im Blut. 2007, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war zu untersuchen, ob im Blut von schweizerischen BSE-Nachkommen Protease-resistentes Prion Protein (PrPres) vorkommt. Die Häufigkeit des Nachweises von PrPres in dieser Tiergruppe wurde der Nachweishäufigkeit in einer Vergleichsgruppe gegenüber gestellt. Die Untersuchung wurde an 181 BSE-Nachkommen und 134 gesunden Vergleichstieren inklusive deren 106 Muttertiere durchgeführt. Die Blutproben wurden mit Hilfe eines für den Nachweis von PrPres entwickelten Tests (Alicon PrioTrap®) untersucht. Bei den BSE-Nachkommen waren von 181 Proben 29 (16.1 %), bei den Kontrolltieren von 134 Proben 6 (4.5 %) positiv. Die Häufigkeitsverteilungen der beiden Gruppen unterschieden sich signifikant (P < 0.05). Unter den im letzten Jahr der Inkubationszeit von BSE beim Muttertier geborenen Nachkommen wurde bei signifikant mehr Tieren PrPres im Blut nachgewiesen als bei den restlichen BSE-Nachkommen. Bis heute wurde kein sich von PrPSc unterscheidendes bovines Prion Protein im Blut gefunden, welches Protease-resistent ist. Es ist deshalb wahrscheinlich, dass es sich bei dem von uns nachgewiesenen Protease-resistenten Prion Protein um PrPSc handelt. 2. SUMMARY
The aim of the present study was to test the offspring of swiss cattle with BSE for presence of protease-resistant prion protein (PrPres) in the blood. Frequency of PrPres detection in a BSE-offspring group (181 animals) was compared with the results from a control group, composed of 134 healthy control animals and their 106 respective dams. Blood samples were analyzed for PrPres with the Alicon PrioTrap® test. In the BSE-offspring group 29 out of 181 animals (16.1%) resulted positive, while in the control group 6 out of 134 (4.5%) gave a positive result. The frequency distribution of the two groups varied significantly (P < 0.05). PrPres was detected significantly more often in BSE-offspring born in the mother’s last year of incubation of BSE than in BSE-offspring born earlier. Given that to date no protease-resistant bovine prion protein other than PrPSc was ever reported in the blood, the protease-resistant prion protein detected in the present study is in all probability PrPSc.

Abstract

Das Ziel der vorliegenden Arbeit war zu untersuchen, ob im Blut von schweizerischen BSE-Nachkommen Protease-resistentes Prion Protein (PrPres) vorkommt. Die Häufigkeit des Nachweises von PrPres in dieser Tiergruppe wurde der Nachweishäufigkeit in einer Vergleichsgruppe gegenüber gestellt. Die Untersuchung wurde an 181 BSE-Nachkommen und 134 gesunden Vergleichstieren inklusive deren 106 Muttertiere durchgeführt. Die Blutproben wurden mit Hilfe eines für den Nachweis von PrPres entwickelten Tests (Alicon PrioTrap®) untersucht. Bei den BSE-Nachkommen waren von 181 Proben 29 (16.1 %), bei den Kontrolltieren von 134 Proben 6 (4.5 %) positiv. Die Häufigkeitsverteilungen der beiden Gruppen unterschieden sich signifikant (P < 0.05). Unter den im letzten Jahr der Inkubationszeit von BSE beim Muttertier geborenen Nachkommen wurde bei signifikant mehr Tieren PrPres im Blut nachgewiesen als bei den restlichen BSE-Nachkommen. Bis heute wurde kein sich von PrPSc unterscheidendes bovines Prion Protein im Blut gefunden, welches Protease-resistent ist. Es ist deshalb wahrscheinlich, dass es sich bei dem von uns nachgewiesenen Protease-resistenten Prion Protein um PrPSc handelt. 2. SUMMARY
The aim of the present study was to test the offspring of swiss cattle with BSE for presence of protease-resistant prion protein (PrPres) in the blood. Frequency of PrPres detection in a BSE-offspring group (181 animals) was compared with the results from a control group, composed of 134 healthy control animals and their 106 respective dams. Blood samples were analyzed for PrPres with the Alicon PrioTrap® test. In the BSE-offspring group 29 out of 181 animals (16.1%) resulted positive, while in the control group 6 out of 134 (4.5%) gave a positive result. The frequency distribution of the two groups varied significantly (P < 0.05). PrPres was detected significantly more often in BSE-offspring born in the mother’s last year of incubation of BSE than in BSE-offspring born earlier. Given that to date no protease-resistant bovine prion protein other than PrPSc was ever reported in the blood, the protease-resistant prion protein detected in the present study is in all probability PrPSc.

Statistics

Downloads

17 downloads since deposited on 27 Jun 2019
17 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Braun Ueli, Ehrensperger F
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Language:German
Place of Publication:Zürich
Date:2007
Deposited On:27 Jun 2019 06:29
Last Modified:25 Sep 2019 00:11
Number of Pages:49
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod005404960&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Untersuchung von BSE-Nachkommen auf Protease-resistentes Prion Protein im Blut'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 362kB