Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Verzaubertes Hören : das Zusammenwirken von Musik- und Wortsprache als Zeichen gottesdienstlicher Polyphonie


Kunz Pfeiffer, Beatrice. Verzaubertes Hören : das Zusammenwirken von Musik- und Wortsprache als Zeichen gottesdienstlicher Polyphonie. 2009, University of Zurich, Faculty of Theology.

Abstract

In einem Gottesdienst steht die Erneuerung des Lebens auf dem Spiel. Daher spielt Kunst, z.B. Musik, hier eine zentrale Rolle: Sie eröffnet einen Freiraum der Auseinandersetzung mit verschiedenen Lebensperspektiven und weist über die Alltagserfahrung hinaus in die Erfahrung von Transzendenz hinein. Musik erreicht also auf ihre Weise, worauf das Evangelium von der Auferweckung des Gekreuzigten zielt: dass die Gottesdienstgemeinde sich zu Lebendigkeit und Menschlichkeit „verzaubern“ lässt. Das Modell der Incantation zeigt, wie Musik- und Wortteile im Gottesdienst dieses Ziel gemeinsam angehen können.
A church service is concerned with the renewal of life. Thus art, e.g. music, plays a central role: it gives scope to deal with different perspectives on life and reaches beyond every-day experience to transcendental experience. In its own way, music achieves the objective at which the gospel of the crucifixion and resurrection aims: the worshiping community is "enchanted" into becoming alive and human. The model of incantation demonstrates how music and words can combine in liturgy to achieve this goal.

Abstract

In einem Gottesdienst steht die Erneuerung des Lebens auf dem Spiel. Daher spielt Kunst, z.B. Musik, hier eine zentrale Rolle: Sie eröffnet einen Freiraum der Auseinandersetzung mit verschiedenen Lebensperspektiven und weist über die Alltagserfahrung hinaus in die Erfahrung von Transzendenz hinein. Musik erreicht also auf ihre Weise, worauf das Evangelium von der Auferweckung des Gekreuzigten zielt: dass die Gottesdienstgemeinde sich zu Lebendigkeit und Menschlichkeit „verzaubern“ lässt. Das Modell der Incantation zeigt, wie Musik- und Wortteile im Gottesdienst dieses Ziel gemeinsam angehen können.
A church service is concerned with the renewal of life. Thus art, e.g. music, plays a central role: it gives scope to deal with different perspectives on life and reaches beyond every-day experience to transcendental experience. In its own way, music achieves the objective at which the gospel of the crucifixion and resurrection aims: the worshiping community is "enchanted" into becoming alive and human. The model of incantation demonstrates how music and words can combine in liturgy to achieve this goal.

Statistics

Altmetrics

Downloads

122 downloads since deposited on 22 May 2019
82 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Kramer Werner
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:260 Christian organization, social work & worship
780 Music
Uncontrolled Keywords:Umberto Eco, Semiotik, Rezeption, Liturgik, Gottesdienst, Religiöse Sprache, Geistliche Musik, Religiöse Erfahrung, Music, Religious Aspects, Christianity, Liturgics, Semiotik, Begriff, Rezeption, Liturgik, 1932-2016, Geistliche Musik, Gottesdienst, Liturgie, Musikästhetik, Religiöse Erfahrung, Religiöse Sprache, Religion, Transzendenz, P, Communication In Music, Counterpoint, Music, Religious Aspects, Theology
Language:German
Place of Publication:Berlin
Date:2009
Deposited On:22 May 2019 14:33
Last Modified:15 Apr 2021 15:00
Publisher:Walter de Gruyter
Series Name:Praktische Theologie im Wissenschaftsdiskurs
Number of Pages:390
ISBN:978-3-11-022195-4
OA Status:Green

Download

Green Open Access

Download PDF  'Verzaubertes Hören : das Zusammenwirken von Musik- und Wortsprache als Zeichen gottesdienstlicher Polyphonie'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 19MB