Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Shifting balances of power and new forms of corporate control : three essays on corporate responsibility and corporate governance in a globalized economy


Schneider, Anselm Jakob. Shifting balances of power and new forms of corporate control : three essays on corporate responsibility and corporate governance in a globalized economy. 2013, University of Zurich, Faculty of Economics.

Abstract

Deutsche Zusammenfassung Diese Dissertation untersucht die Implikationen der Globalisierung für die Kontrolle von Unternehmen. Im gegenwärtigen globalisierten Wirtschaftssystem erweist es sich als zunehmend schwierig, negative Auswirkungen der Aktivitäten von Unternehmen mit Hilfe von Gesetzen zu verhindern. Zudem übernehmen Unternehmen immer öfter Aufgaben, die traditionell als Staatsaufgaben verstanden werden, beispielsweise die Bereitstellung öffentlicher Güter und Regulierung. Zusammengenommen weisen diese Entwicklungen darauf hin, dass sich die Machtbalance zwischen Unternehmen und Nationalstaaten zugunsten ersterer verschoben hat. In der vorliegenden Dissertation untersuche ich erstens die Implikationen einer zunehmenden Beteiligung von Unternehmen an der öffentlichen Politik. Da sich hierdurch der Einfluss von Unternehmen auf die Gesellschaft erhöht, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine ökonomische Rationalität zum dominanten Koordinationsmechanismus in der Gesellschaft entwickelt. Dies birgt die Gefahr, dass die negativen Auswirkungen der Aktivitäten von Unternehmen auf die Gesellschaft und die natürliche Umwelt vernachlässigt werden, und dass dadurch die Stabilität der Gesellschaft erschüttert wird. Ich argumentiere, dass es notwendig ist, das Engagement von Unternehmen in Bereichen, welche jenseits der generischen ökonomischen Unternehmensaktivitäten liegen, kritisch zu prüfen. Auf Grundlage dieser Überlegungen sollten Massnahmen gesucht werden, die einen Interessenausgleich zwischen Unternehmen und weniger einflussreichen Mitgliedern der Gesellschaft herbeiführen. Zweitens zeige ich, dass für einen solchen Interessenausgleich die Theorie und Praxis der Corporate Governance überdacht werden sollte. In einem Grossteil der Forschung beschränkt sich Corporate Governance auf den Schutz der Anteilseigner eines Unternehmens. Solch ein enger Fokus birgt allerdings die Gefahr negativer Auswirkungen auf viele andere gesellschaftliche Gruppen sowie auf die natürliche Umwelt. Ich schlage vor, dass eine Öffnung der Corporate Governance für demokratische Prozesse einen Weg darstellt, solche Probleme zu lösen.
Englische Zusammenfassung This dissertation analyses the implications of globalization for the control and oversight of business firms. In the current globalized economy, the prevention by law of negative externalities of business activities is difficult and in many instances even impossible. Furthermore, business firms increasingly assume tasks that are traditionally regarded as the responsibilities of national governments, such as the provision of public and regulation. Taken together, these developments indicate that the balance of power between business firms and governments has shifted in favour of the former. In this dissertation I first analyse the implications of an increasing importance of business contributions to public policy. As the influence of business firms in society is increasing, a predominance of economic reasoning as a guiding principle for societal coordination is increasingly likely. Due to a potential disregard of the negative effects of business activities on society and the natural environment, such a predominance might jeopardize the stability of society. Consequently, I argue that it is necessary to critically assess the engagement of business firms in activities beyond their generic economic operations and, on this basis, to develop measures aimed at reconciling the interests of business and the interests of less powerful members of society. Secondly, I show that such balancing necessitates the reconsideration of the theory and practice of corporate governance. In a major part of research corporate governance is aimed at the protection of the owners of a corporation’s shares. However, such a narrow focus harbours the danger of negative effects on the natural environment as well as on many societal groups. I suggest that the opening up of corporate governance for democratic processes is one way to tackle such problems.

Abstract

Deutsche Zusammenfassung Diese Dissertation untersucht die Implikationen der Globalisierung für die Kontrolle von Unternehmen. Im gegenwärtigen globalisierten Wirtschaftssystem erweist es sich als zunehmend schwierig, negative Auswirkungen der Aktivitäten von Unternehmen mit Hilfe von Gesetzen zu verhindern. Zudem übernehmen Unternehmen immer öfter Aufgaben, die traditionell als Staatsaufgaben verstanden werden, beispielsweise die Bereitstellung öffentlicher Güter und Regulierung. Zusammengenommen weisen diese Entwicklungen darauf hin, dass sich die Machtbalance zwischen Unternehmen und Nationalstaaten zugunsten ersterer verschoben hat. In der vorliegenden Dissertation untersuche ich erstens die Implikationen einer zunehmenden Beteiligung von Unternehmen an der öffentlichen Politik. Da sich hierdurch der Einfluss von Unternehmen auf die Gesellschaft erhöht, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine ökonomische Rationalität zum dominanten Koordinationsmechanismus in der Gesellschaft entwickelt. Dies birgt die Gefahr, dass die negativen Auswirkungen der Aktivitäten von Unternehmen auf die Gesellschaft und die natürliche Umwelt vernachlässigt werden, und dass dadurch die Stabilität der Gesellschaft erschüttert wird. Ich argumentiere, dass es notwendig ist, das Engagement von Unternehmen in Bereichen, welche jenseits der generischen ökonomischen Unternehmensaktivitäten liegen, kritisch zu prüfen. Auf Grundlage dieser Überlegungen sollten Massnahmen gesucht werden, die einen Interessenausgleich zwischen Unternehmen und weniger einflussreichen Mitgliedern der Gesellschaft herbeiführen. Zweitens zeige ich, dass für einen solchen Interessenausgleich die Theorie und Praxis der Corporate Governance überdacht werden sollte. In einem Grossteil der Forschung beschränkt sich Corporate Governance auf den Schutz der Anteilseigner eines Unternehmens. Solch ein enger Fokus birgt allerdings die Gefahr negativer Auswirkungen auf viele andere gesellschaftliche Gruppen sowie auf die natürliche Umwelt. Ich schlage vor, dass eine Öffnung der Corporate Governance für demokratische Prozesse einen Weg darstellt, solche Probleme zu lösen.
Englische Zusammenfassung This dissertation analyses the implications of globalization for the control and oversight of business firms. In the current globalized economy, the prevention by law of negative externalities of business activities is difficult and in many instances even impossible. Furthermore, business firms increasingly assume tasks that are traditionally regarded as the responsibilities of national governments, such as the provision of public and regulation. Taken together, these developments indicate that the balance of power between business firms and governments has shifted in favour of the former. In this dissertation I first analyse the implications of an increasing importance of business contributions to public policy. As the influence of business firms in society is increasing, a predominance of economic reasoning as a guiding principle for societal coordination is increasingly likely. Due to a potential disregard of the negative effects of business activities on society and the natural environment, such a predominance might jeopardize the stability of society. Consequently, I argue that it is necessary to critically assess the engagement of business firms in activities beyond their generic economic operations and, on this basis, to develop measures aimed at reconciling the interests of business and the interests of less powerful members of society. Secondly, I show that such balancing necessitates the reconsideration of the theory and practice of corporate governance. In a major part of research corporate governance is aimed at the protection of the owners of a corporation’s shares. However, such a narrow focus harbours the danger of negative effects on the natural environment as well as on many societal groups. I suggest that the opening up of corporate governance for democratic processes is one way to tackle such problems.

Statistics

Downloads

13 downloads since deposited on 10 Apr 2019
10 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Scherer Andreas Georg, Franck Egon
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:Unspecified
Language:English
Place of Publication:Zurich
Date:2013
Deposited On:10 Apr 2019 15:46
Last Modified:07 Apr 2020 07:17
Number of Pages:123
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod010138062&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Shifting balances of power and new forms of corporate control : three essays on corporate responsibility and corporate governance in a globalized economy'.
Preview
Content: Published Version
Language: English
Filetype: PDF
Size: 899kB