Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Development of an ILTV vaccine-production and characterization of pseudotyped virus-like particles


Zbinden, Jeannette. Development of an ILTV vaccine-production and characterization of pseudotyped virus-like particles. 2015, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Basis of this work was the development of a new vaccine for the protection of chickens against infectious laryngotracheitis (ILT), which is caused by the infectious laryngotracheitis virus (ILTV). For this purpose, virus-like particles (VLPs) displaying particular glycoproteins of ILTV were generated.
In Switzerland, ILT is among the notifiable diseases and immunization is not permitted. Live attenuated vaccines pose a certain risk of mutating or recombining with field strains resulting in new pathogenic variants. Furthermore, it is hard to differ between vaccine- and field- strains. In contrast, VLPs are neither infectious nor replication competent and they offer the opportunity to present antigens in high density at their surface and thereby evoke an immune response.
In this work, VLPs based on the murine leukemia virus (MLV) were used. The ILTV glycoproteins gB, gC, gD, and gJ were fused to the transmembrane domain of the epidermal growth factor receptor. This allows the incorporation into the plasma membrane and thus the presentation at the particle surface. The VLPs were generated via transfection of two expression vectors (1. ILTV glycoprotein, 2. MLV gag) into 293T cells and various techniques for their characterization were established.
Further work will show, whether the developed VLPs confer a robust protection against ILTV infection.

Basis dieser Arbeit war die Entwicklung eines neuen Impfstoffs zum Schutz gegen die infektiöse Laryngotracheitis (ILT) beim Huhn, die durch das infektiöses Laryngotracheitis Virus (ILTV) verursacht wird. Dazu wurden pseudotypisierte virusähnliche Partikel hergestellt (VÄP), die auf ihrer Oberfläche ein bestimmtes Glykoprotein des ILTV tragen.
In der Schweiz ist ILT eine meldepflichtige Erkrankung und das Impfen ist verboten. Bei attenuierten Lebendimpfstoffen besteht ein Risiko, dass durch Mutation oder durch Rekombination mit einem Wildtypvirus ein neues pathogenes Virus entstehen könnte. Auch die Unterscheidung zwischen Impfstämmen und Wildtypviren ist schwierig. VÄP hingegen sind weder infektiös noch replikationsfähig und bieten den Vorteil, ein bestimmtes Antigen in hoher Dichte auf ihrer Oberfläche zu präsentieren und dadurch eine Immunantwort hervorzurufen.
In dieser Arbeit wurden VÄP basierend auf dem murinen Leukämievirus (MLV) verwendet. Die ILTV Glycoproteine gB, gC, gD und gJ wurden an die Transmembrandomäne des epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptors fusioniert. Dieser ermöglicht eine Inkorporation in die Plasmamembran und damit die Präsentation auf VÄP. Durch Transfektion von zwei Expressionsvektoren (1. ILTV Glykoprotein, 2. MLV gag) in 293T Zellen wurden die pseudotypisierten VÄP hergestellt und verschiedene Methoden zu deren Charakterisierung etabliert.
Weitere Arbeiten werden zeigen, ob die VÄP einen ausreichenden Schutz gegen eine ILTV- Infektion bieten.

Abstract

Basis of this work was the development of a new vaccine for the protection of chickens against infectious laryngotracheitis (ILT), which is caused by the infectious laryngotracheitis virus (ILTV). For this purpose, virus-like particles (VLPs) displaying particular glycoproteins of ILTV were generated.
In Switzerland, ILT is among the notifiable diseases and immunization is not permitted. Live attenuated vaccines pose a certain risk of mutating or recombining with field strains resulting in new pathogenic variants. Furthermore, it is hard to differ between vaccine- and field- strains. In contrast, VLPs are neither infectious nor replication competent and they offer the opportunity to present antigens in high density at their surface and thereby evoke an immune response.
In this work, VLPs based on the murine leukemia virus (MLV) were used. The ILTV glycoproteins gB, gC, gD, and gJ were fused to the transmembrane domain of the epidermal growth factor receptor. This allows the incorporation into the plasma membrane and thus the presentation at the particle surface. The VLPs were generated via transfection of two expression vectors (1. ILTV glycoprotein, 2. MLV gag) into 293T cells and various techniques for their characterization were established.
Further work will show, whether the developed VLPs confer a robust protection against ILTV infection.

Basis dieser Arbeit war die Entwicklung eines neuen Impfstoffs zum Schutz gegen die infektiöse Laryngotracheitis (ILT) beim Huhn, die durch das infektiöses Laryngotracheitis Virus (ILTV) verursacht wird. Dazu wurden pseudotypisierte virusähnliche Partikel hergestellt (VÄP), die auf ihrer Oberfläche ein bestimmtes Glykoprotein des ILTV tragen.
In der Schweiz ist ILT eine meldepflichtige Erkrankung und das Impfen ist verboten. Bei attenuierten Lebendimpfstoffen besteht ein Risiko, dass durch Mutation oder durch Rekombination mit einem Wildtypvirus ein neues pathogenes Virus entstehen könnte. Auch die Unterscheidung zwischen Impfstämmen und Wildtypviren ist schwierig. VÄP hingegen sind weder infektiös noch replikationsfähig und bieten den Vorteil, ein bestimmtes Antigen in hoher Dichte auf ihrer Oberfläche zu präsentieren und dadurch eine Immunantwort hervorzurufen.
In dieser Arbeit wurden VÄP basierend auf dem murinen Leukämievirus (MLV) verwendet. Die ILTV Glycoproteine gB, gC, gD und gJ wurden an die Transmembrandomäne des epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptors fusioniert. Dieser ermöglicht eine Inkorporation in die Plasmamembran und damit die Präsentation auf VÄP. Durch Transfektion von zwei Expressionsvektoren (1. ILTV Glykoprotein, 2. MLV gag) in 293T Zellen wurden die pseudotypisierten VÄP hergestellt und verschiedene Methoden zu deren Charakterisierung etabliert.
Weitere Arbeiten werden zeigen, ob die VÄP einen ausreichenden Schutz gegen eine ILTV- Infektion bieten.

Statistics

Downloads

37 downloads since deposited on 03 May 2019
37 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Hoop Richard K, Engels Monika
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Institute of Food Safety and Hygiene
UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
Language:English
Place of Publication:Zürich
Date:2015
Deposited On:03 May 2019 12:10
Last Modified:27 Jan 2020 11:07
Number of Pages:47
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod010513159&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Development of an ILTV vaccine-production and characterization of pseudotyped virus-like particles'.
Preview
Content: Published Version
Language: English
Filetype: PDF
Size: 1MB