Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Objektive Immobilienbewertung : Eine Fata Morgana


Loepfe, Andreas. Objektive Immobilienbewertung : Eine Fata Morgana. In: Schweizer Personalvorsorge, 02, 1 February 2018, 92-95.

Abstract

Bewerten im eigentlichen Sinne ist Aufgabe der Immobilienkäufer und -verkäufer. Die Immobilienbewerter bilden lediglich deren Verhalten am Markt ab, was mit Unsicherheiten verbunden ist. Jeder Versuch, diese Unschärfe wegzudefinieren, ist zum Scheitern verurteilt und führt zu Fehlentscheidungen, Marktineffizienzen und Systemrisiken.

Abstract

Bewerten im eigentlichen Sinne ist Aufgabe der Immobilienkäufer und -verkäufer. Die Immobilienbewerter bilden lediglich deren Verhalten am Markt ab, was mit Unsicherheiten verbunden ist. Jeder Versuch, diese Unschärfe wegzudefinieren, ist zum Scheitern verurteilt und führt zu Fehlentscheidungen, Marktineffizienzen und Systemrisiken.

Statistics

Downloads

104 downloads since deposited on 12 Mar 2019
17 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Newspaper Article
Communities & Collections:03 Faculty of Economics > Department of Banking and Finance
Dewey Decimal Classification:330 Economics
Scope:Discipline-based scholarship (basic research)
Language:German
Date:1 February 2018
Deposited On:12 Mar 2019 14:17
Last Modified:06 Mar 2024 14:26
Publisher:VPS Verlag für Personalvorsorge und Sozialversicherung AG
OA Status:Green
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:https://www.curem.uzh.ch/dam/jcr:c687309f-6256-420c-b8d6-10a4971d92a0/20180220_Schweizer%20Personalvorsorge_Objektive_Immobilienbewertung_Eine_Fata_Morgana.pdf
Other Identification Number:merlin-id:16287
  • Content: Published Version