Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Auf dem Weg zu einer pluriarealen Variantenpragmatik


Dürscheid, Christa; Simon, Horst J (2019). Auf dem Weg zu einer pluriarealen Variantenpragmatik. In: Schröter, Juliane; Tienken, Susanne; Ilg, Yvonne; Scharloth, Joachim; Bubenhofer, Noah. Linguistische Kulturanalyse. Berlin, Boston: De Gruyter, 245-267.

Abstract

Während in der Aussprache, in der Lexik und in der Grammatik die diatopische Variation auf dialektaler und standardsprachlicher Ebene schon gut dokumentiert ist, gibt es nur wenige Untersuchungen zur Arealität pragmatischer Aspekte. Der Beitrag berichtet von den ersten Ergebnissen eines diesbezüglichen Forschungsvorhabens und legt den Schwerpunkt auf einen Vergleich Zürich - Berlin. Nach einigen grundsätzlichen Überlegungen zur interpersonalen Pragmatik und Arealität kommunikativer Muster wird die Frage diskutiert, welche Erhebungsmethoden geeignet sind, um Variation in diesem Bereich systematisch zu erfassen. Sodann wird am Beispiel einer Stichprobenuntersuchung in Berliner und Zürcher Bäckereien aufgezeigt, welche Beobachtungen sich bereits auf schmaler Datenbasis anstellen lassen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf einem kommunikativen Muster, das aus kulturanalytischer Sicht besonders interessant ist: das Grüssen und Verabschieden. Abschliessend wird dafür plädiert, die Pluriarealitätsforschung und die interpersonale Pragmatik enger miteinander zu verknüpfen.

Abstract

Während in der Aussprache, in der Lexik und in der Grammatik die diatopische Variation auf dialektaler und standardsprachlicher Ebene schon gut dokumentiert ist, gibt es nur wenige Untersuchungen zur Arealität pragmatischer Aspekte. Der Beitrag berichtet von den ersten Ergebnissen eines diesbezüglichen Forschungsvorhabens und legt den Schwerpunkt auf einen Vergleich Zürich - Berlin. Nach einigen grundsätzlichen Überlegungen zur interpersonalen Pragmatik und Arealität kommunikativer Muster wird die Frage diskutiert, welche Erhebungsmethoden geeignet sind, um Variation in diesem Bereich systematisch zu erfassen. Sodann wird am Beispiel einer Stichprobenuntersuchung in Berliner und Zürcher Bäckereien aufgezeigt, welche Beobachtungen sich bereits auf schmaler Datenbasis anstellen lassen. Dabei liegt der Schwerpunkt auf einem kommunikativen Muster, das aus kulturanalytischer Sicht besonders interessant ist: das Grüssen und Verabschieden. Abschliessend wird dafür plädiert, die Pluriarealitätsforschung und die interpersonale Pragmatik enger miteinander zu verknüpfen.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

267 downloads since deposited on 17 Jun 2019
83 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of German Studies
Dewey Decimal Classification:430 German & related languages
Language:German
Date:2019
Deposited On:17 Jun 2019 15:12
Last Modified:21 May 2024 01:42
Publisher:De Gruyter
Series Name:Reihe Germanistische Linguistik
Number:314
ISSN:0344-6778
ISBN:978-3-11-058305-2
OA Status:Green
Publisher DOI:https://doi.org/10.1515/9783110585896-011
Official URL:https://www.degruyter.com/viewbooktoc/product/498831?rskey=PPDz30&result=1
  • Content: Published Version
  • Language: German