Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Modellhaftes Denken in der Soziologie : eine Untersuchung zur Anwendung formaler Modelle in der empirischen Sozialforschung und in der soziologischen Theoriebildung


Tschopp, Alois Johannes. Modellhaftes Denken in der Soziologie : eine Untersuchung zur Anwendung formaler Modelle in der empirischen Sozialforschung und in der soziologischen Theoriebildung. 1989, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

Die Art und Weise, wie formale Modelle - insbesondere die Statistik - in der empirischen Sozialforschung, aber auch in der soziologischen Theoriebildung angewendet werden, ist zutiefst fragwürdig. In dieser Arbeit wird untersucht, woran das liegt und wie das problematische Verhältnis von Sozialem, Soziologie und formalen Modellen in eine fruchtbare Beziehung transformiert werden kann. Kernpunkt dabei ist der modellhafte, nichtritualistische Umgang mit der Statistik.

Abstract

Die Art und Weise, wie formale Modelle - insbesondere die Statistik - in der empirischen Sozialforschung, aber auch in der soziologischen Theoriebildung angewendet werden, ist zutiefst fragwürdig. In dieser Arbeit wird untersucht, woran das liegt und wie das problematische Verhältnis von Sozialem, Soziologie und formalen Modellen in eine fruchtbare Beziehung transformiert werden kann. Kernpunkt dabei ist der modellhafte, nichtritualistische Umgang mit der Statistik.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Hoffmann-Nowotny Hans-Joachim
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Sociology
UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:300 Social sciences, sociology & anthropology
Language:German
Date:1989
Deposited On:22 Jul 2019 14:18
Last Modified:15 Apr 2021 15:07
Series Name:Europäische Hochschulschriften. Reihe 22, Soziologie
Number of Pages:186
ISBN:3-261-04326-1
OA Status:Closed

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library