Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Pädagogisch-psychologisches Wissen aus Sicht der Berufs- und Wirtschaftspädagogik: Bestandsaufnahme und Überlegungen zur Weiterentwicklung des Konstrukts


Helm, Christoph; Holtsch, Doreen (2017). Pädagogisch-psychologisches Wissen aus Sicht der Berufs- und Wirtschaftspädagogik: Bestandsaufnahme und Überlegungen zur Weiterentwicklung des Konstrukts. Zeitschrift fuer Bildungsforschung, 7(3):273-290.

Abstract

Der Fokus der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung lag in jüngster Zeit vor allem auf der Erforschung des fachlichen und fachdidaktischen Wissens von Lehrpersonen. Dabei wurden wesentliche Facetten professioneller Handlungskompetenz untersucht. Obwohl pädagogisch-psychologisches Wissen als bedeutsame Facette professioneller Kompetenz von Lehrpersonen betrachtet wird, gibt es in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik kaum theoretisch-konzeptionelle Überlegungen oder empirische Befunde zum Konstrukt pädagogisch-psychologisches Wissen. Diesem Desiderat widmet sich der Beitrag, indem das Konstrukt für die Berufs- und Wirtschaftspädagogik eingegrenzt wird. Dazu werden im ersten Schritt bisherige Befunde zum pädagogisch-psychologischen Wissen aus der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung in einem Literaturreview systematisiert und bezüglich berufsbildungsspezifischer Aspekte analysiert. Darauf aufbauend stellen wir im zweiten Schritt Überlegungen zur Operationalisierung des pädagogisch-psychologischen Wissens in der Berufsbildung zur Diskussion. Konkret wird ein Modell erarbeitet, das Wissenstypologien und Berufsbildungsspezifika, die aus der für die Berufs- und Wirtschaftspädagogik charakteristischen Merkmale der Lehr-Lern-Prozesse an verschiedenen Lernorten (insbesondere Berufsschule und Betrieb) resultieren, vereint. Aus diesem Modell leiten wir Empfehlungen für die Instrumentenentwicklung zur Erfassung des pädagogisch-psychologischen Wissens in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik ab.

Abstract

Der Fokus der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung lag in jüngster Zeit vor allem auf der Erforschung des fachlichen und fachdidaktischen Wissens von Lehrpersonen. Dabei wurden wesentliche Facetten professioneller Handlungskompetenz untersucht. Obwohl pädagogisch-psychologisches Wissen als bedeutsame Facette professioneller Kompetenz von Lehrpersonen betrachtet wird, gibt es in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik kaum theoretisch-konzeptionelle Überlegungen oder empirische Befunde zum Konstrukt pädagogisch-psychologisches Wissen. Diesem Desiderat widmet sich der Beitrag, indem das Konstrukt für die Berufs- und Wirtschaftspädagogik eingegrenzt wird. Dazu werden im ersten Schritt bisherige Befunde zum pädagogisch-psychologischen Wissen aus der berufs- und wirtschaftspädagogischen Forschung in einem Literaturreview systematisiert und bezüglich berufsbildungsspezifischer Aspekte analysiert. Darauf aufbauend stellen wir im zweiten Schritt Überlegungen zur Operationalisierung des pädagogisch-psychologischen Wissens in der Berufsbildung zur Diskussion. Konkret wird ein Modell erarbeitet, das Wissenstypologien und Berufsbildungsspezifika, die aus der für die Berufs- und Wirtschaftspädagogik charakteristischen Merkmale der Lehr-Lern-Prozesse an verschiedenen Lernorten (insbesondere Berufsschule und Betrieb) resultieren, vereint. Aus diesem Modell leiten wir Empfehlungen für die Instrumentenentwicklung zur Erfassung des pädagogisch-psychologischen Wissens in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik ab.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Education
Dewey Decimal Classification:370 Education
Uncontrolled Keywords:Pädagogisch-psychologisches Wissen Berufs- und Wirtschaftspädagogik Systematischer Literaturreview
Language:German
Date:5 December 2017
Deposited On:23 Jul 2019 14:45
Last Modified:28 Jul 2020 14:11
Publisher:Springer
ISSN:2190-6890
OA Status:Closed
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/s35834-017-0194-3

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

Get full-text in a library