Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Kommerz vor Meritorik und publizistischen Zielen?! die diskursive Strukturierung der Transformation im Zeitungswesen: eine diachrone Diskursanalyse am Beispiel Schweiz


Busch, Nina Elisabeth. Kommerz vor Meritorik und publizistischen Zielen?! die diskursive Strukturierung der Transformation im Zeitungswesen: eine diachrone Diskursanalyse am Beispiel Schweiz. 2017, University of Zurich, Faculty of Arts.

Abstract

Diese Arbeit beleuchtet, wie Ausprägungen des krisenhaften Wandels der Leitmedien in den Schweizer Zeitungen diskursiv thematisiert werden. In diesem Rahmen wurde eine diachrone Diskurs- und Deutungsrahmenanalyse für die Jahre 1993 bis 2013 durchgeführt. Dabei wurden die grössten überregionalen und regionalen Deutschschweizer und Westschweizer Zeitungen, relevante Branchenmagazine, die Jahresberichte des Verbands Schweizer Medien sowie die Geschäftsberichte der grössten Schweizer Medienunternehmen analysiert. Von besonderem Interesse war dabei, wie die Veränderungen innerhalb der Medienbranche sowie von Seiten der Verleger und Medienunternehmen gedeutet wurden. Die Analyse ergab das Bild eines ökonomisch aufgeladenen Diskurses, insbesondere im „Krisenjahr“ 2009, im Zuge einbrechender Werbeeinnahmen. In erster Linie platzieren medienunternehmerische und wissenschaftliche Akteure ihre Deutungen im Diskurs. Die wissenschaftlichen Deutungen tragen zu einer normativen Aufladung des Diskurses bei, diejenigen der Medienunternehmer zu einer ökonomischen Aufladung. Zudem ist Berichterstattung durch eine Selbstthematisierungsproblematik beeinflusst, in der Form, dass das eigene Medienhaus in ein positives Licht gerückt wird und die Tendenz besteht, Wettbewerber zu diffamieren. Insgesamt zeigt sich die deutlichste und differenzierteste Diskursstrukturierung im „Krisenjahr“ 2009.

Abstract

Diese Arbeit beleuchtet, wie Ausprägungen des krisenhaften Wandels der Leitmedien in den Schweizer Zeitungen diskursiv thematisiert werden. In diesem Rahmen wurde eine diachrone Diskurs- und Deutungsrahmenanalyse für die Jahre 1993 bis 2013 durchgeführt. Dabei wurden die grössten überregionalen und regionalen Deutschschweizer und Westschweizer Zeitungen, relevante Branchenmagazine, die Jahresberichte des Verbands Schweizer Medien sowie die Geschäftsberichte der grössten Schweizer Medienunternehmen analysiert. Von besonderem Interesse war dabei, wie die Veränderungen innerhalb der Medienbranche sowie von Seiten der Verleger und Medienunternehmen gedeutet wurden. Die Analyse ergab das Bild eines ökonomisch aufgeladenen Diskurses, insbesondere im „Krisenjahr“ 2009, im Zuge einbrechender Werbeeinnahmen. In erster Linie platzieren medienunternehmerische und wissenschaftliche Akteure ihre Deutungen im Diskurs. Die wissenschaftlichen Deutungen tragen zu einer normativen Aufladung des Diskurses bei, diejenigen der Medienunternehmer zu einer ökonomischen Aufladung. Zudem ist Berichterstattung durch eine Selbstthematisierungsproblematik beeinflusst, in der Form, dass das eigene Medienhaus in ein positives Licht gerückt wird und die Tendenz besteht, Wettbewerber zu diffamieren. Insgesamt zeigt sich die deutlichste und differenzierteste Diskursstrukturierung im „Krisenjahr“ 2009.

Statistics

Downloads

55 downloads since deposited on 09 Oct 2019
55 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Meier Werner, Jarren Otfried
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Department of Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Language:German
Place of Publication:Zürich
Date:2017
Deposited On:09 Oct 2019 09:48
Last Modified:09 Oct 2019 09:48
Number of Pages:305
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod010925492&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Kommerz vor Meritorik und publizistischen Zielen?! die diskursive Strukturierung der Transformation im Zeitungswesen: eine diachrone Diskursanalyse am Beispiel Schweiz'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 5MB