Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

How can existing national climate policy instruments contribute to ETS development?


Kreibich, Nicolas; Butzengeiger-Geyer, Sonja; Obergassel, Wolfgang; Phylipsen, Dian; Hoch, Stephan; Michaelowa, Axel; Friedmann, Valentin; Dransfeld, Björn; Wang-Helmreich, Hanna (2019). How can existing national climate policy instruments contribute to ETS development? Climate change 11, Umweltbundesamt Dessau-Rosslau.

Abstract

The research project “Perspectives of Linking Emission Trading Systems – Possibilities to Transition National Climate Programmes into an ETS” seeks to analyse and evaluate non-ETS climate policy instruments, such as carbon taxes or green certificate trading schemes, regarding their suitability to serve as a basis for establishing emission trading systems. The analysis proceeded in two steps: first, a generic assessment of prototypical policy instruments was made. In a second step, case studies of real-world implementation in India and Mexico were conducted. Findings from this project are meant to inform ETS development by showing how existing policy instruments could contribute to this process and by illustrating how non-ETS policy instruments could coexist with an emissions trading system, allowing for an effective policy mix.
This report represents the consolidated findings of three work packages within this research project. The first chapter provides some background information while chapter 2 introduces main concepts that represent the basis for the analysis of prototypical policy instruments in chapter 3. In a brief ex-cursus we look at policy instrument’s benefits that could represent a barrier to the introduction of an ETS (chapter 4). the findings from the case studies Mexico and India are presented in the chapters 6 and 7, respectively. In chapter 8 we look at the co-existence of climate and energy policy instruments in the European Union and how the experiences made could inform other regions in terms of operat-ing an ETS in parallel to other policies. Section 9 summarizes the findings providing an outlook on how the development of an ETS could be supported by taking into account existing instruments and how these could synergistically be combined with an ETS allowing for a transition towards a low carbon economy.

Das Forschungsvorhaben „Perspektiven des Linking von Emissionshandelssystemen (ETS) - Überführungsmöglichkeiten nationaler Klimaschutzprogramme in ein ETS“ untersucht und bewertet Nicht-ETS-Klimaschutzinstrumente, wie z. B. Steuern oder grüne bzw. weiße Zertifikatshandelssysteme, hinsichtlich ihrer Eignung, als Ausgangsbasis für den Aufbau eines Emissionshandelssystem zu fungieren. Die Analyse erfolgte in zwei Schritten: Zunächst wurde die theoretische Eignung prototypischer Politikinstrumente betrachtet und bewertet. In einem zweiten Schritt wurden Fallstudien zur Anwendungspraxis in Indien und Mexiko durchgeführt. Die Projektergebnisse sollen die Entwicklung von Emissionshandelssystemen fördern, indem sie aufzeigen, wie bestehende Politikinstrumente zu einem solchen Aufbauprozess beitragen und wie sie im Anschluss mit diesem koexistieren können, um einen effektiven Politikmix zu ermöglichen.
Dieser Bericht stellt die konsolidierten Forschungsergebnisse zusammen, die in drei Arbeitspaketen des Projekts erarbeitet wurden. Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema im ersten Kapitel führt Kapitel 2 zentrale Konzepte ein, die als Grundlage für die Analyse der prototypischen Politikinstrumente in Kapitel 3 genutzt werden. In einem kurzen Exkurs wird anschließend die Leistungsstruktur der Politikinstrumente betrachtet, die ein Hindernis bei der Einführung des ETS darstellen könnte. Die Ergebnisse der Länderfallstudien Mexiko und Indien werden in Kapitel 6 und 7 dargestellt. In Kapitel 8 wird die Koexistenz von Klima- und Energiepolitiken in der Europäischen Union betrachtet und erörtert, wie andere Regionen die hier gemachten Erfahrungen dabei nutzen können, ein ETS parallel zu anderen Politikinstrumenten zu betreiben. Kapitel 9 fasst die Ergebnisse zusammen und bietet einen Ausblick darauf, wie der ETS-Aufbau durch Berücksichtigung bestehender Politikinstrumente unterstützt werden könnte und wie diese synergetisch mit einem ETS kombiniert werden können, um den Übergang hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu ermöglichen.

Abstract

The research project “Perspectives of Linking Emission Trading Systems – Possibilities to Transition National Climate Programmes into an ETS” seeks to analyse and evaluate non-ETS climate policy instruments, such as carbon taxes or green certificate trading schemes, regarding their suitability to serve as a basis for establishing emission trading systems. The analysis proceeded in two steps: first, a generic assessment of prototypical policy instruments was made. In a second step, case studies of real-world implementation in India and Mexico were conducted. Findings from this project are meant to inform ETS development by showing how existing policy instruments could contribute to this process and by illustrating how non-ETS policy instruments could coexist with an emissions trading system, allowing for an effective policy mix.
This report represents the consolidated findings of three work packages within this research project. The first chapter provides some background information while chapter 2 introduces main concepts that represent the basis for the analysis of prototypical policy instruments in chapter 3. In a brief ex-cursus we look at policy instrument’s benefits that could represent a barrier to the introduction of an ETS (chapter 4). the findings from the case studies Mexico and India are presented in the chapters 6 and 7, respectively. In chapter 8 we look at the co-existence of climate and energy policy instruments in the European Union and how the experiences made could inform other regions in terms of operat-ing an ETS in parallel to other policies. Section 9 summarizes the findings providing an outlook on how the development of an ETS could be supported by taking into account existing instruments and how these could synergistically be combined with an ETS allowing for a transition towards a low carbon economy.

Das Forschungsvorhaben „Perspektiven des Linking von Emissionshandelssystemen (ETS) - Überführungsmöglichkeiten nationaler Klimaschutzprogramme in ein ETS“ untersucht und bewertet Nicht-ETS-Klimaschutzinstrumente, wie z. B. Steuern oder grüne bzw. weiße Zertifikatshandelssysteme, hinsichtlich ihrer Eignung, als Ausgangsbasis für den Aufbau eines Emissionshandelssystem zu fungieren. Die Analyse erfolgte in zwei Schritten: Zunächst wurde die theoretische Eignung prototypischer Politikinstrumente betrachtet und bewertet. In einem zweiten Schritt wurden Fallstudien zur Anwendungspraxis in Indien und Mexiko durchgeführt. Die Projektergebnisse sollen die Entwicklung von Emissionshandelssystemen fördern, indem sie aufzeigen, wie bestehende Politikinstrumente zu einem solchen Aufbauprozess beitragen und wie sie im Anschluss mit diesem koexistieren können, um einen effektiven Politikmix zu ermöglichen.
Dieser Bericht stellt die konsolidierten Forschungsergebnisse zusammen, die in drei Arbeitspaketen des Projekts erarbeitet wurden. Nach einer allgemeinen Einführung in das Thema im ersten Kapitel führt Kapitel 2 zentrale Konzepte ein, die als Grundlage für die Analyse der prototypischen Politikinstrumente in Kapitel 3 genutzt werden. In einem kurzen Exkurs wird anschließend die Leistungsstruktur der Politikinstrumente betrachtet, die ein Hindernis bei der Einführung des ETS darstellen könnte. Die Ergebnisse der Länderfallstudien Mexiko und Indien werden in Kapitel 6 und 7 dargestellt. In Kapitel 8 wird die Koexistenz von Klima- und Energiepolitiken in der Europäischen Union betrachtet und erörtert, wie andere Regionen die hier gemachten Erfahrungen dabei nutzen können, ein ETS parallel zu anderen Politikinstrumenten zu betreiben. Kapitel 9 fasst die Ergebnisse zusammen und bietet einen Ausblick darauf, wie der ETS-Aufbau durch Berücksichtigung bestehender Politikinstrumente unterstützt werden könnte und wie diese synergetisch mit einem ETS kombiniert werden können, um den Übergang hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft zu ermöglichen.

Statistics

Downloads

4 downloads since deposited on 15 Oct 2019
4 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Working Paper
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Political Science
Dewey Decimal Classification:320 Political science
Language:English
Date:April 2019
Deposited On:15 Oct 2019 10:09
Last Modified:25 May 2020 14:06
Series Name:Climate change
Number of Pages:197
ISSN:1862-4359
Additional Information:Final Report
OA Status:Green
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/1410/publikationen/2019-05-15_cc-11-2019_development-ets_v2.pdf
Related URLs:https://www.umweltbundesamt.de/publikationen (Organisation)

Download

Green Open Access

Download PDF  'How can existing national climate policy instruments contribute to ETS development?'.
Preview
Content: Published Version
Language: English
Filetype: PDF
Size: 8MB