Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Von Casanova bis Vertrauen: Aspekte der italienischen Aufklärung


Rother, Wolfgang (2019). Von Casanova bis Vertrauen: Aspekte der italienischen Aufklärung. Zürich: Hauptbibliothek Open Publishing Environment (HOPE).

Abstract

Trotz florierender Gesellschaften, die sich der Erforschung des 18. Jahrhunderts widmen, trotz zahlreicher internationaler Kongresse und Tagungen, an denen Themen und Aspekte der europäischen Aufklärung diskutiert werden, fristet die Erforschung der Philosophie des italienischen Settecento immer noch ein Schattendasein. Dies gilt in besonderem Masse für den deutschsprachigen Raum, obwohl hier 2005 eine umfangreiche Monographie zu den nord- und mittelitalienischen Zentren der Aufklärung und 2011 ein historischer Gesamtüberblick über die italienische Philosophie des 18. Jahrhunderts erschienen sind - W. Rother: La maggiore felicità possibile. Untersuchungen zur Philosophie der Aufklärung in Nord- und Mittelitalien (2005) - J. Rohbeck, W. Rother (Hg.): Grundriss der Geschichte der Philosophie. Die Philosophie des 18. Jahrhunderts, Band III: Italien (2011).
Das vorliegende Buch knüpft an diese Werke an und führt die darin vorgezeichneten Forschungslinien weiter. Am Leitfaden von zehn Stichworten, die für die Ideengeschichte des 18. Jahrhunderts von besonderem Interesse sind, werden Phänomene untersucht, die zu den Signaturen der italienischen Philosophie der Aufklärung gehören, und es werden Aspekte des Denkens und der Kultur des italienischen Settecento beleuchtet, die bisher kaum im Fokus der Forschung standen

Abstract

Trotz florierender Gesellschaften, die sich der Erforschung des 18. Jahrhunderts widmen, trotz zahlreicher internationaler Kongresse und Tagungen, an denen Themen und Aspekte der europäischen Aufklärung diskutiert werden, fristet die Erforschung der Philosophie des italienischen Settecento immer noch ein Schattendasein. Dies gilt in besonderem Masse für den deutschsprachigen Raum, obwohl hier 2005 eine umfangreiche Monographie zu den nord- und mittelitalienischen Zentren der Aufklärung und 2011 ein historischer Gesamtüberblick über die italienische Philosophie des 18. Jahrhunderts erschienen sind - W. Rother: La maggiore felicità possibile. Untersuchungen zur Philosophie der Aufklärung in Nord- und Mittelitalien (2005) - J. Rohbeck, W. Rother (Hg.): Grundriss der Geschichte der Philosophie. Die Philosophie des 18. Jahrhunderts, Band III: Italien (2011).
Das vorliegende Buch knüpft an diese Werke an und führt die darin vorgezeichneten Forschungslinien weiter. Am Leitfaden von zehn Stichworten, die für die Ideengeschichte des 18. Jahrhunderts von besonderem Interesse sind, werden Phänomene untersucht, die zu den Signaturen der italienischen Philosophie der Aufklärung gehören, und es werden Aspekte des Denkens und der Kultur des italienischen Settecento beleuchtet, die bisher kaum im Fokus der Forschung standen

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

20 downloads since deposited on 05 Dec 2019
20 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Philosophy
Dewey Decimal Classification:100 Philosophy
Language:German
Date:13 November 2019
Deposited On:05 Dec 2019 10:41
Last Modified:29 Jul 2020 12:00
Publisher:Hauptbibliothek Open Publishing Environment (HOPE)
Number of Pages:177
OA Status:Hybrid
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.24445/conexus.lib.01

Download

Hybrid Open Access

Download PDF  'Von Casanova bis Vertrauen: Aspekte der italienischen Aufklärung'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 1MB
View at publisher
Licence: Creative Commons: Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International (CC BY-NC-ND 4.0)