Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Expressions of the Johannine kerygma in John 2:23-5:18 : historical, literary, and theological readings from the Colloquium Ioanneum 2017 in Jerusalem


Expressions of the Johannine kerygma in John 2:23-5:18 : historical, literary, and theological readings from the Colloquium Ioanneum 2017 in Jerusalem. Edited by: Culpepper, R. Alan; Frey, Jörg (2019). Tübingen: Mohr Siebeck.

Abstract

Die in diesem Band gesammelten Beiträge von der Tagung des Colloquium Ioanneum in Jerusalem 2017 behandeln in unterschiedlichen methodologischen Ansätzen Aspekte aus Joh 2,23–5,18. Diese Kapitel konfrontieren Ausleger mit komplexen Fragen wie z.B. der revelatorischen Strategie in Joh 3–4, der Charakterisierung des Nikodemus, den einzigen johanneischen Verweisen auf das »Reich Gottes«, Jesu Funktion als Menschensohn, das johanneische erga -Konzept, dem Verhältnis zwischen der Tauftätigkeit von Johannes und Jesus, dem Hintergrund und universalen Programm der Erzählung von der Begegnung Jesu mit der samaritanischen Frau und den Erntesprüchen in Joh 4,35–38. Die letzten beiden Aufsätze behandeln die Charakterisierung des königlichen Beamten in 4,45–54 und die archäologischen Befunde zur Verbindung des Teichs Bethesda mit Heilungen. Die Beiträge zeigen den Wert einer Beobachtung von Adele Reinhartz: Je genauer wir einen Text ansehen, desto mehr schillert er, und desto offener wird seine Auslegung.

Abstract

Die in diesem Band gesammelten Beiträge von der Tagung des Colloquium Ioanneum in Jerusalem 2017 behandeln in unterschiedlichen methodologischen Ansätzen Aspekte aus Joh 2,23–5,18. Diese Kapitel konfrontieren Ausleger mit komplexen Fragen wie z.B. der revelatorischen Strategie in Joh 3–4, der Charakterisierung des Nikodemus, den einzigen johanneischen Verweisen auf das »Reich Gottes«, Jesu Funktion als Menschensohn, das johanneische erga -Konzept, dem Verhältnis zwischen der Tauftätigkeit von Johannes und Jesus, dem Hintergrund und universalen Programm der Erzählung von der Begegnung Jesu mit der samaritanischen Frau und den Erntesprüchen in Joh 4,35–38. Die letzten beiden Aufsätze behandeln die Charakterisierung des königlichen Beamten in 4,45–54 und die archäologischen Befunde zur Verbindung des Teichs Bethesda mit Heilungen. Die Beiträge zeigen den Wert einer Beobachtung von Adele Reinhartz: Je genauer wir einen Text ansehen, desto mehr schillert er, und desto offener wird seine Auslegung.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:01 Faculty of Theology > Institute of Theology
Dewey Decimal Classification:230 Christianity & Christian theology
Uncontrolled Keywords:Bibel Johannesevangelium 2,23-5,18 Exegese Theologie
Language:English
Date:1 July 2019
Deposited On:20 Dec 2019 13:59
Last Modified:27 Feb 2020 09:27
Publisher:Mohr Siebeck
Series Name:Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament
Volume:423
Number of Pages:324
ISBN:978-3-16-157636-2 (Leinen) ; 978-3-16-157637-9 (E-Book)
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1628/978-3-16-157637-9
Related URLs:https://www.mohrsiebeck.com/en/book/expressions-of-the-johannine-kerygma-in-john-223-518-9783161576379?no_cache=1&cHash=ec6103bc90938c2226d6f7a7d43bdfff (Publisher)
https://www.recherche-portal.ch/permalink/f/5u2s2l/ebi01_prod011460096 (Library Catalogue)

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

Get full-text in a library