Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Autorschaft und Autorisierungsstrategien in apokalyptischen Texte


Autorschaft und Autorisierungsstrategien in apokalyptischen Texte. Edited by: Frey, Jörg; Jost, Michael Reno; Toth, Franz; Stettner, Johannes (2019). Tübingen: Mohr Siebeck.

Abstract

Der Band bietet eine breite Analyse und Reflexion der Autorschaftskonzepte und Autorisierungsstrategien in frühjüdischen und frühchristlichen apokalyptischen Texten. Dabei wird zunächst grundlegend nach der Bedeutung von Autorschaft und Autorisierungskonzepten in der Literaturwissenschaft gefragt, und die breite Vielfalt an Vorstellungen von Autorschaft in der griechisch-römischen Antike erhoben. Einzelbeiträge analysieren die Konstruktion von Autorschaft von den biblischen Prophetenbüchern über die Anfänge der jüdischen Apokalyptik in der Henochliteratur und im Danielbuch, das 4. Esra- und das 2. Baruchbuch und die Jakobsleiter bis in die rabbinische Literatur. Ein zweiter Hauptteil erörtert die Phänomene der Autorisierung und Autorschaftskonstruktion in christlichen Apokalypsen von der Johannesapokalypse und der Petrusapokalypse bis zur lateinischen Paulusapokalypse. Eine rezeptionsgeschichtliche Studie zur späten Nachwirkung der Apokalyptik in Dantes Göttlicher Komödie schließt den Band ab.

Abstract

Der Band bietet eine breite Analyse und Reflexion der Autorschaftskonzepte und Autorisierungsstrategien in frühjüdischen und frühchristlichen apokalyptischen Texten. Dabei wird zunächst grundlegend nach der Bedeutung von Autorschaft und Autorisierungskonzepten in der Literaturwissenschaft gefragt, und die breite Vielfalt an Vorstellungen von Autorschaft in der griechisch-römischen Antike erhoben. Einzelbeiträge analysieren die Konstruktion von Autorschaft von den biblischen Prophetenbüchern über die Anfänge der jüdischen Apokalyptik in der Henochliteratur und im Danielbuch, das 4. Esra- und das 2. Baruchbuch und die Jakobsleiter bis in die rabbinische Literatur. Ein zweiter Hauptteil erörtert die Phänomene der Autorisierung und Autorschaftskonstruktion in christlichen Apokalypsen von der Johannesapokalypse und der Petrusapokalypse bis zur lateinischen Paulusapokalypse. Eine rezeptionsgeschichtliche Studie zur späten Nachwirkung der Apokalyptik in Dantes Göttlicher Komödie schließt den Band ab.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:01 Faculty of Theology > Institute of Theology
Dewey Decimal Classification:230 Christianity & Christian theology
Uncontrolled Keywords:Apokalyptik Autorschaft Frühchristentum Frühjudentum Pseudepigraphie
Language:German
Date:24 September 2019
Deposited On:17 Jan 2020 10:14
Last Modified:27 Feb 2020 09:31
Publisher:Mohr Siebeck
Series Name:Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament
Volume:426
Number of Pages:462
ISBN:978-3-16-157024-7
Additional Information:978-3-16-157025-4
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1628/978-3-16-157025-4
Related URLs:https://www.mohrsiebeck.com/buch/autorschaft-und-autorisierungsstrategien-in-apokalyptischen-texten-9783161570247 (Publisher)
https://www.recherche-portal.ch/permalink/f/5u2s2l/ebi01_prod011508873 (Library Catalogue)

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

Get full-text in a library