Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Individualisierte Zielwerte zur Behandlung der arteriellen Hypertonie im Alter


Senn, Oliver; Neuner-Jehle, Stefan (2019). Individualisierte Zielwerte zur Behandlung der arteriellen Hypertonie im Alter. der informierte @rzt, (9):27-29.

Abstract

Die arterielle Hypertonie ist nebst dem Rauchen der wichtigste kardiovaskuläre Risikofaktor. Die Prävalenz ist stark vom Lebensalter abhängig. Auch hochaltrige Patienten (> 80-Jährige) können von einer moderaten Blutdrucksenkung (Zielwert 150/80 mmHg) profitieren. Begleitumstände wie Gebrechlichkeit, Multimorbidität und Polypharmazie machen diese hochaltrige Population aber besonders vulnerabel, weshalb die Therapie individualisiert werden muss, um eine Überbehandlung und potentielle Nebenwirkungen zu verhindern.

Abstract

Die arterielle Hypertonie ist nebst dem Rauchen der wichtigste kardiovaskuläre Risikofaktor. Die Prävalenz ist stark vom Lebensalter abhängig. Auch hochaltrige Patienten (> 80-Jährige) können von einer moderaten Blutdrucksenkung (Zielwert 150/80 mmHg) profitieren. Begleitumstände wie Gebrechlichkeit, Multimorbidität und Polypharmazie machen diese hochaltrige Population aber besonders vulnerabel, weshalb die Therapie individualisiert werden muss, um eine Überbehandlung und potentielle Nebenwirkungen zu verhindern.

Statistics

Downloads

3 downloads since deposited on 13 Jan 2020
3 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not_refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Institute of General Practice
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:September 2019
Deposited On:13 Jan 2020 10:19
Last Modified:13 Jan 2020 10:20
Publisher:Aerzteverlag Medinfo AG
ISSN:1664-8412
OA Status:Closed

Download

Closed Access: Download allowed only for UZH members