Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Pipette - Swiss Laboratory Medicine Fokus: Pädiatrisch- und geriatrische Labormedizin


Abstract

Randgruppen im Fokus!
Die Kleinen wie auch die Älteren werden in der Labormedizin oft diskriminiert. Also schliessen wir in dieser Ausgabe
der «Pipette» für einmal die Mehrheit aus und konzentrieren uns auf die labormedizinischen Bedürfnisse dieser altersmässigen Randgruppen. – Ja, Kinder sind nicht einfach nur kleine Erwachsene, und auch Seniorinnen und Senioren haben spezifische Bedürfnisse, die uns in der Labormedizin fordern und denen wir nicht immer gerecht werden. Die ersten Lebensjahre des neuen Erdenbürgers erfordern die Anpassung an die Umwelt sowie den selbstständigen Umgang mit dieser. Abgehängt von der Nabelschnur, müssen wir unsere Nahrung für die Energiegewinnung selbstständig metabolisieren, und unser Immunsystem muss sich sowohl mit angenehmen als
auch mit miesen Ein- und Mehrzellern auseinandersetzen. In der Labormedizin sind wir denn auch gefordert, verschiedenste angeborene Krankheiten und Infekte zu diagnostizieren, die sich in diesen ersten Lebensjahren manifestieren. Kaum im Erwachsenenleben angelangt, gilt es, sich auf den gesunden Alterungsprozess
vorzubereiten. Im Zentrum dafür stehen ab der zweiten Lebenshälfte frühzeitige Präventionsmassnahmen, die chronischen Erkrankungen vorbeugen und das physiologische Altern verzögern sollen. Doch um solche Präventionsmassnahmen fundiert ansetzen zu können, benötigen wir verlässliche Risikoscores und Referenzwerte
für gesundes Altern auch nach Meno- und Andropause, und dies gilt nicht nur für Laborparameter, sondern auch für
Ernährung und Bewegung. In den folgenden Artikeln finden Sie Antworten auf diese Herausforderungen der
Labormedizin.

Abstract

Randgruppen im Fokus!
Die Kleinen wie auch die Älteren werden in der Labormedizin oft diskriminiert. Also schliessen wir in dieser Ausgabe
der «Pipette» für einmal die Mehrheit aus und konzentrieren uns auf die labormedizinischen Bedürfnisse dieser altersmässigen Randgruppen. – Ja, Kinder sind nicht einfach nur kleine Erwachsene, und auch Seniorinnen und Senioren haben spezifische Bedürfnisse, die uns in der Labormedizin fordern und denen wir nicht immer gerecht werden. Die ersten Lebensjahre des neuen Erdenbürgers erfordern die Anpassung an die Umwelt sowie den selbstständigen Umgang mit dieser. Abgehängt von der Nabelschnur, müssen wir unsere Nahrung für die Energiegewinnung selbstständig metabolisieren, und unser Immunsystem muss sich sowohl mit angenehmen als
auch mit miesen Ein- und Mehrzellern auseinandersetzen. In der Labormedizin sind wir denn auch gefordert, verschiedenste angeborene Krankheiten und Infekte zu diagnostizieren, die sich in diesen ersten Lebensjahren manifestieren. Kaum im Erwachsenenleben angelangt, gilt es, sich auf den gesunden Alterungsprozess
vorzubereiten. Im Zentrum dafür stehen ab der zweiten Lebenshälfte frühzeitige Präventionsmassnahmen, die chronischen Erkrankungen vorbeugen und das physiologische Altern verzögern sollen. Doch um solche Präventionsmassnahmen fundiert ansetzen zu können, benötigen wir verlässliche Risikoscores und Referenzwerte
für gesundes Altern auch nach Meno- und Andropause, und dies gilt nicht nur für Laborparameter, sondern auch für
Ernährung und Bewegung. In den folgenden Artikeln finden Sie Antworten auf diese Herausforderungen der
Labormedizin.

Statistics

Downloads

16 downloads since deposited on 23 Jan 2020
16 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Randgruppen im Fokus Neugeborenen-Screening für schwere angeborene Immundefekte Examen du métabolome dans les maladies métaboliques héréditaires Diagnostic microbiologique en pédiatrie Individualisierte Risikoprofilierung Healthy and Active Aging 50+ Referenzintervalle bei Senioren Die volkswirtschaftliche Bedeutung der Schweizer Labordiagnostik und ihre Herausforderungen Hinter den Kulissen des SGKC-Jahreskongresses 2019 49. SVA-Kongress Davors "Science-Fiction oder schon Realität?"
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Children's Hospital Zurich > Medical Clinic
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:October 2019
Deposited On:23 Jan 2020 07:47
Last Modified:23 Jan 2020 08:33
Publisher:EMH Swiss Medical Publishers
ISSN:1661-0903
OA Status:Green
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Official URL:https://www.sulm.ch/d/pipette/pipette-archiv/201905
Related URLs:https://www.sulm.ch/d/pipette/pipette-archiv/201905 (Publisher)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Pipette - Swiss Laboratory Medicine Fokus: Pädiatrisch- und geriatrische Labormedizin'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 4MB