Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Freie Sicht aufs Kino : Filmkritik in der Schweiz


Freie Sicht aufs Kino : Filmkritik in der Schweiz. Edited by: Brunner, Philipp; Fischer-Smid, Tereza; Kuhn, Marius (2019). Marburg: Schüren.

Abstract

Das Buch leistet einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte und Entwicklung der Schweizer Filmkritik und blickt dabei auf ihre reiche Vergangenheit, ihre gegenwärtige Situation und auch auf mögliche zukünftige Entwicklungen. Filmbulletin als eine der ältesten unabhängigen Filmzeitschriften der Schweiz wird darin zwar einen besonderen Platz einnehmen, soll aber nicht das Zentrum des Buches sein, sondern vielmehr Teil einer ungleich reicheren Tradition, die es darzustellen gilt. So porträtiert das Buch die Schweizer Filmkritik in zugänglichen Texten und in ihrer ganzen Heterogenität: in ihrer Verbreitung in den jeweiligen Landesteilen; in ihren unterschiedlichen medialen Formaten wie Print, Radio, Fernsehen und Online; in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft; in ihrem Bezug zur Geschlechterpolitik. Um diesen Facettenreichtum adäquat abzubilden, sollen auch die Texte des Bandes vielgestaltig sein und sowohl Essays, historische Abrisse wie auch persönliche Zeugnisse umfassen. Aus dem Inhalt Filmpublizistik der Deutschschweiz von den Anfängen bis in die 1990er: Schwerpunkt Print Entwicklungen und Umwälzungen der deutschsprachigen Filmpublizistik ab 1990 bis zur Gegenwart: Schwerpunkt Übergang Print zu den Digitalmedien Filmpublizistik in der Romandie, von den Anfängen bis in die 1990er: Schwerpunkt Print und Tageszeitungen Aufstieg und Zukunft der Filmzeitschriften in der Schweiz Radio als Medium der Filmkritik Filmkritik im Fernsehen: Schwerpunkt legendäre Sendung Spécial cinéma Frauen und die weibliche Sicht in der Schweizer Filmkritik Die Zukunft der schriftlichen Filmkritik im digitalen Zeitalter: Formate, Zugänge, Risiken Neue zeitgenössische Formen der Filmkritik: Schwerpunkt Videoessay in der Schweiz.

Mit Beiträgen von Johannes Binotto, Philipp Brunner, Freddy Buache, Denise Bucher, Tereza Fischer, Martin Girod, Stephane Gobbo, Marius Kuhn, Sylvain Portmann, Andreas Scheiner, Martin Schlappner, Josef Stutzer, Walter Vian, Guglielmo Volonterio und Martin Walder.

Abstract

Das Buch leistet einen wichtigen Beitrag zur Aufarbeitung der Geschichte und Entwicklung der Schweizer Filmkritik und blickt dabei auf ihre reiche Vergangenheit, ihre gegenwärtige Situation und auch auf mögliche zukünftige Entwicklungen. Filmbulletin als eine der ältesten unabhängigen Filmzeitschriften der Schweiz wird darin zwar einen besonderen Platz einnehmen, soll aber nicht das Zentrum des Buches sein, sondern vielmehr Teil einer ungleich reicheren Tradition, die es darzustellen gilt. So porträtiert das Buch die Schweizer Filmkritik in zugänglichen Texten und in ihrer ganzen Heterogenität: in ihrer Verbreitung in den jeweiligen Landesteilen; in ihren unterschiedlichen medialen Formaten wie Print, Radio, Fernsehen und Online; in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft; in ihrem Bezug zur Geschlechterpolitik. Um diesen Facettenreichtum adäquat abzubilden, sollen auch die Texte des Bandes vielgestaltig sein und sowohl Essays, historische Abrisse wie auch persönliche Zeugnisse umfassen. Aus dem Inhalt Filmpublizistik der Deutschschweiz von den Anfängen bis in die 1990er: Schwerpunkt Print Entwicklungen und Umwälzungen der deutschsprachigen Filmpublizistik ab 1990 bis zur Gegenwart: Schwerpunkt Übergang Print zu den Digitalmedien Filmpublizistik in der Romandie, von den Anfängen bis in die 1990er: Schwerpunkt Print und Tageszeitungen Aufstieg und Zukunft der Filmzeitschriften in der Schweiz Radio als Medium der Filmkritik Filmkritik im Fernsehen: Schwerpunkt legendäre Sendung Spécial cinéma Frauen und die weibliche Sicht in der Schweizer Filmkritik Die Zukunft der schriftlichen Filmkritik im digitalen Zeitalter: Formate, Zugänge, Risiken Neue zeitgenössische Formen der Filmkritik: Schwerpunkt Videoessay in der Schweiz.

Mit Beiträgen von Johannes Binotto, Philipp Brunner, Freddy Buache, Denise Bucher, Tereza Fischer, Martin Girod, Stephane Gobbo, Marius Kuhn, Sylvain Portmann, Andreas Scheiner, Martin Schlappner, Josef Stutzer, Walter Vian, Guglielmo Volonterio und Martin Walder.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Cinema Studies
Dewey Decimal Classification:700 Arts
900 History
Language:German
Date:2019
Previous Dates:1990, 1992, 1997, 2017
Deposited On:23 Jan 2020 09:37
Last Modified:23 Jan 2020 10:26
Publisher:Schüren
Series Name:Edition Filmbulletin
Volume:5
Number of Pages:176
ISSN:2570-1886
ISBN:978-3-7410-0336-3
OA Status:Closed
Related URLs:https://www.filmbulletin.ch/full/artikel/2019-11-27_freie-sicht-aufs-kino/ (Organisation)
https://www.swissbib.ch/Record/567959503 (Library Catalogue)

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library