Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Schreiben in Sozialen Medien. Bestandsaufnahme und Perspektiven


Dürscheid, Christa (2020). Schreiben in Sozialen Medien. Bestandsaufnahme und Perspektiven. In: Marx, Konstanze; Lobin, Henning; Schmidt, Axel. Deutsch in Sozialen Medien : interaktiv – multimodal – vielfältig. Berlin, Boston: De Gruyter, 35-49.

Abstract

Einleitend stellt der Beitrag unter Bezugnahme auf die Jahrestagungen des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache von 2019 und 1999 die Bezeichnungen Soziale Medien und neue Medien gegenüber. Dann steht die schriftbasierte Whats-App-Kommunikation im Fokus, es werden aber auch Beispiele aus anderen Kommunikationsformen angeführt (z.B. Zeitungsartikel auf Facebook, Texte aus der Unternehmenskommunikation). Gezeigt werden soll, wie sich die Verwendung von Emojis in diesen Texten gestaltet. Im Anschluss daran geht es um die Frage, welchen Stellenwert das Schreiben in Sozialen Medien in der Schule hat und welchen Stellenwert es künftig haben wird. Diese Frage leitet über zu dem im Titel unter Perspektiven angedeuteten Blick in die Zukunft: Hier wird zum einen diskutiert, ob die Popularität von Emojis noch zunehmen wird, zum anderen wird gefragt, ob das digitale Schreiben in Zukunft möglicherweise von anderen Praktiken abgelöst wird.

Abstract

Einleitend stellt der Beitrag unter Bezugnahme auf die Jahrestagungen des Leibniz-Instituts für Deutsche Sprache von 2019 und 1999 die Bezeichnungen Soziale Medien und neue Medien gegenüber. Dann steht die schriftbasierte Whats-App-Kommunikation im Fokus, es werden aber auch Beispiele aus anderen Kommunikationsformen angeführt (z.B. Zeitungsartikel auf Facebook, Texte aus der Unternehmenskommunikation). Gezeigt werden soll, wie sich die Verwendung von Emojis in diesen Texten gestaltet. Im Anschluss daran geht es um die Frage, welchen Stellenwert das Schreiben in Sozialen Medien in der Schule hat und welchen Stellenwert es künftig haben wird. Diese Frage leitet über zu dem im Titel unter Perspektiven angedeuteten Blick in die Zukunft: Hier wird zum einen diskutiert, ob die Popularität von Emojis noch zunehmen wird, zum anderen wird gefragt, ob das digitale Schreiben in Zukunft möglicherweise von anderen Praktiken abgelöst wird.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

5 downloads since deposited on 24 Feb 2020
5 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of German Studies
Dewey Decimal Classification:430 German & related languages
Language:German
Date:2020
Deposited On:24 Feb 2020 18:20
Last Modified:29 Jul 2020 14:44
Publisher:De Gruyter
Series Name:Jahrbuch des Instituts für Deutsche Sprache
Number:2019
ISSN:0537-7900
ISBN:978-3-11-067886-4
OA Status:Closed
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.1515/9783110679885-003
Related URLs:https://www.degruyter.com/viewbooktoc/product/549517?rskey=5hVA8H&result=1 (Publisher)

Download

Closed Access: Download allowed only for UZH members

Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF - Registered users only until 31 January 2021
Size: 231kB
View at publisher
Embargo till: 2021-01-31
Get full-text in a library