Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Kunst der Neutralität liegt darin, zuschauen zu müssen, ohne eingreifen zu können. Und darin, dieses Dilemma auszuhalten


Theisohn, Philipp. Die Kunst der Neutralität liegt darin, zuschauen zu müssen, ohne eingreifen zu können. Und darin, dieses Dilemma auszuhalten. In: Neue Zürcher Zeitung, 6 April 2019, p.online.

Abstract

Der Schriftsteller Carl Spitteler ist in Vergessenheit geraten, niemand bestreitet das. Es hat mit ihm zu tun, aber auch mit uns, die wir sein Werk nicht mehr zu lesen verstehen.

Abstract

Der Schriftsteller Carl Spitteler ist in Vergessenheit geraten, niemand bestreitet das. Es hat mit ihm zu tun, aber auch mit uns, die wir sein Werk nicht mehr zu lesen verstehen.

Statistics

Additional indexing

Item Type:Newspaper Article
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of German Studies
Dewey Decimal Classification:430 German & related languages
Language:German
Date:6 April 2019
Deposited On:14 Apr 2020 13:57
Last Modified:14 Apr 2020 13:58
Publisher:Neue Zürcher Zeitung AG
ISSN:0376-6829
OA Status:Closed
Related URLs:https://www.nzz.ch/feuilleton/carl-spitteler-der-nobelpreis-und-sein-neutralitaetsbegriff-ld.1471529 (Publisher)
https://www.recherche-portal.ch/permalink/f/5u2s2l/sfx_hbz3340000000002153 (Library Catalogue)

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library