Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Klinisch-psychologische Familienforschung


Perrez, Meinrad; Bodenmann, Guy (2019). Klinisch-psychologische Familienforschung. In: Schneider, Silvia; Margraf, Jürgen. Lehrbuch der Verhaltenstherapie, Band 3 Psychologische Therapie bei Indikationen im Kindes- und Jugendalter. Berlin: Springer, 73-89.

Abstract

Die klinisch-psychologische Familienforschung ist eine Domäne der klinischen Psychologie. Die klinische Psychologie umfasst nach heutigem Verständnis die Klassifikation, Diagnostik, Epidemiologie, Ätiologie, Prävention, Therapie und Rehabilitation psychischer Störungen auf der individuellen Ebene (Funktions- und Muster/Syndrom-Ebene) und auf der interpersonellen Ebene (Störungen von Familien oder Paaren). Unter klinisch-psychologischer Familienforschung ist in diesem Sinne die theoretische und empirische Untersuchung dieser Aspekte von Störungen auf der interpersonellen Ebene der Störungen (in) der Familie und ihren Subsystemen (z. B. Partnerschaft, Kinder) zu verstehen. In diesem Kapitel beschränken wir uns auf die Darstellung wichtiger Ergebnisse der klinisch-psychologischen Erforschung der Antezedenzien (Ätiologie), der Funktionsweisen und Folgen von Störungen (in) der Familie, und zwar auf der Ebene der Familie als Gesamtsystem, als Eltern-Kind-Subsystem und auf der Ebene der Subsysteme Paare, Eltern und Kinder.

Abstract

Die klinisch-psychologische Familienforschung ist eine Domäne der klinischen Psychologie. Die klinische Psychologie umfasst nach heutigem Verständnis die Klassifikation, Diagnostik, Epidemiologie, Ätiologie, Prävention, Therapie und Rehabilitation psychischer Störungen auf der individuellen Ebene (Funktions- und Muster/Syndrom-Ebene) und auf der interpersonellen Ebene (Störungen von Familien oder Paaren). Unter klinisch-psychologischer Familienforschung ist in diesem Sinne die theoretische und empirische Untersuchung dieser Aspekte von Störungen auf der interpersonellen Ebene der Störungen (in) der Familie und ihren Subsystemen (z. B. Partnerschaft, Kinder) zu verstehen. In diesem Kapitel beschränken wir uns auf die Darstellung wichtiger Ergebnisse der klinisch-psychologischen Erforschung der Antezedenzien (Ätiologie), der Funktionsweisen und Folgen von Störungen (in) der Familie, und zwar auf der Ebene der Familie als Gesamtsystem, als Eltern-Kind-Subsystem und auf der Ebene der Subsysteme Paare, Eltern und Kinder.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Book Section, not_refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Language:German
Date:1 January 2019
Deposited On:19 Aug 2020 14:00
Last Modified:19 Aug 2020 14:00
Publisher:Springer
ISBN:9783662573686
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-662-57369-3_5

Download

Full text not available from this repository.
View at publisher

Get full-text in a library