Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Gaumenimplantate versus Miniscrews


Pedroli, Guido (2020). Gaumenimplantate versus Miniscrews. Quintessenz Zahntechnik, 46(10):1128-1137.

Abstract

Eine der relevantesten Neuerungen in der Kieferorthopädie der letzten 30 Jahre dürfte der Einzug von ossären Verankerungen sein. Zuerst kamen verschiedene Gaumenimplantate zum Einsatz, später folgten die Miniscrews. Beide dienen als Abstützungen, als eine Art drittes Standbein, um kieferorthopädische Abläufe zu unterstützen. Sowohl auf dem Gaumenimplantat als auch auf den Miniscrews können aktive sowie passive Apparaturen hergestellt werden.

Abstract

Eine der relevantesten Neuerungen in der Kieferorthopädie der letzten 30 Jahre dürfte der Einzug von ossären Verankerungen sein. Zuerst kamen verschiedene Gaumenimplantate zum Einsatz, später folgten die Miniscrews. Beide dienen als Abstützungen, als eine Art drittes Standbein, um kieferorthopädische Abläufe zu unterstützen. Sowohl auf dem Gaumenimplantat als auch auf den Miniscrews können aktive sowie passive Apparaturen hergestellt werden.

Statistics

Downloads

2 downloads since deposited on 30 Oct 2020
2 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not_refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Center for Dental Medicine > Clinic for Orthodontics and Pediatric Dentistry
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:31 October 2020
Deposited On:30 Oct 2020 10:43
Last Modified:30 Oct 2020 10:43
Publisher:Quintessence Publishing
ISSN:0340-4641
OA Status:Closed

Download

Closed Access: Download allowed only for UZH members

Content: Published Version
Filetype: PDF - Registered users only
Size: 958kB