Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Visuelle Linguistik : zur Genese, Funktion und Kategorisierung von Diagrammen in der Sprachwissenschaft


Bubenhofer, Noah (2020). Visuelle Linguistik : zur Genese, Funktion und Kategorisierung von Diagrammen in der Sprachwissenschaft. Berlin, Boston: De Gruyter.

Abstract

Grafiken, Diagramme, Schemata nehmen in der Linguistik wichtige Funktionen ein: Sie visualisieren Analyseergebnisse, verdeutlichen komplexe theoretische Konzepte oder ermöglichen überhaupt erst die Analyse von Daten. Es handelt sich dabei um Achsendiagramme, Netze, Listen, Karten und viele weitere Formen. Doch wie beeinflussen sie die Entstehung von wissenschaftlichen Tatsachen? In welche Handlungen sind sie eingebunden und welche Effekte haben sie auf sprachliche Daten? Wie ermöglichen Sie Transformationen von Daten, um neue Erkenntnisse zu gewinnen? Das Buch untersucht diagrammatische Praktiken in der Sprachwissenschaft sowohl aus historischer als auch technischer Sicht und zeigt die Einbettung dieser Praktiken in Diagrammkulturen und "Coding Cultures". Die Vielfalt der Diagramme wird auf fünf diagrammatische Grundfiguren zurückgeführt, deren spezifischen Funktionen und Effekte analysiert werden. Semiotisch und wissenschaftstheoretisch unterfüttert wird sodann eine Methodologie der Visuellen Linguistik entwickelt.

Abstract

Grafiken, Diagramme, Schemata nehmen in der Linguistik wichtige Funktionen ein: Sie visualisieren Analyseergebnisse, verdeutlichen komplexe theoretische Konzepte oder ermöglichen überhaupt erst die Analyse von Daten. Es handelt sich dabei um Achsendiagramme, Netze, Listen, Karten und viele weitere Formen. Doch wie beeinflussen sie die Entstehung von wissenschaftlichen Tatsachen? In welche Handlungen sind sie eingebunden und welche Effekte haben sie auf sprachliche Daten? Wie ermöglichen Sie Transformationen von Daten, um neue Erkenntnisse zu gewinnen? Das Buch untersucht diagrammatische Praktiken in der Sprachwissenschaft sowohl aus historischer als auch technischer Sicht und zeigt die Einbettung dieser Praktiken in Diagrammkulturen und "Coding Cultures". Die Vielfalt der Diagramme wird auf fünf diagrammatische Grundfiguren zurückgeführt, deren spezifischen Funktionen und Effekte analysiert werden. Semiotisch und wissenschaftstheoretisch unterfüttert wird sodann eine Methodologie der Visuellen Linguistik entwickelt.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

140 downloads since deposited on 04 Jan 2021
108 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of German Studies
Dewey Decimal Classification:430 German & related languages
Language:German
Date:2020
Deposited On:04 Jan 2021 16:54
Last Modified:24 May 2022 10:10
Publisher:De Gruyter
Series Name:Linguistik - Impulse & Tendenzen
Volume:90
Number of Pages:348
ISBN:978-3-11-069869-5
Additional Information:Habilitationsschrift, Philosophische Fakultät, Universität Zürich, 2019
OA Status:Gold
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.1515/9783110698732
Official URL:https://library.oapen.org/handle/20.500.12657/46668
Related URLs:https://uzb.swisscovery.slsp.ch/permalink/41SLSP_UZB/rloemb/alma99116973963205508 (Library Catalogue)
Project Information:
  • : FunderSNF
  • : Grant ID
  • : Project TitleSchweizerischer Nationalfonds
  • Content: Published Version
  • Language: German
  • Licence: Creative Commons: Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)